Herzlich willkommen!

1.Badminton-Club Düren 57 e.V.

Herzlich Willkommen auf der neuen Website des 1. BC Düren. Wir freuen uns über ihren Besuch.

Badminton ist unsere Leidenschaft - das haben wir mit Ihnen gemeinsam! Auf diesen Seiten können Sie die Informationen über unseren Verein und die Badmintonmeisterschaften finden.

Kommen Sie einfach vorbei - wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

1.Badminton-Club Düren 57 e.V.

Aktuelles:

Spielbetrieb - Herbstferien 2014

 

Wie jedes Jahr bleibt die Halle des Burgau Gymnasium während der Herbstferien vom 06.10. bis einschließlich 17.10.2014 geschlossen. Das freie Spiel und Mannschafts Training findet in dieser Zeit Mittwochs und Freitags von 19:00 - 22:00 Uhr in der Halle des Berufskolleg Nelly-Pütz statt.

 

Jugendtraining:

 

Die Halle ist während der Herbstferien für das Jugendtraining/freie Spiel am Mittwoch ab 16:45 Uhr und am Freitag ab 18:00 Uhr geöffnet.

 

Ankündigung:

 

Am Freitag, den 07.11.2014 findet kein Jugend- und Mannschaftstraining in der Halle des Nelly-Pütz-Berufskolleg statt wegen der Bundesliga Partie gegen den 1. BC Beuel. Spielbeginn hierfür ist 19:00 Uhr. Das Training findet an diesem Tag komplett in der Halle des Burgau Gymnasium statt.

 

Am 28.11.2014 bleibt die Halle des Burgau Gymnasium wegen einer Schulveranstaltung geschlossen. Das Training aller Gruppen findet an diesem Tag in der Halle des Nelly-Pütz-Berufskolleg statt.

3. + 4. Spieltag: Niederlage in Mülheim, Kantersieg zu Hause gegen Dortelweil

 

Dem 1.  BC Düren stand ein Doppelspieltag bevor, der vom Gegner her nicht unterschiedlicher hätte sein können. Am Samstag stand die Auswärtspartie beim deutschen Vize-Meister 1. BV Mülheim an, bei dem der BV Mülheim Favorit war, die Dürener aber mit etwas Glück auf einen Punkt spekulierten. Am Sonntag stand das Heimspiel gegen die Mannschaft von Fun Ball Dortelweil auf dem Programm. In dieses Spiel ging der BCD als klarer Favorit ins Rennen.

 

- Weiterlesen -

Vereinsausflug 2014 - Langes Wochenende in Bayern

 

Der BC Düren veranstaltet vom 12.12.2014 - 14.12.2014 seinen Vereinsausflug 2014. Ziel der Reise ist das schöne Bayern, zu den Auswärtsspielen des BCD in München am 13.12.2014 gegen Neuhausen-Nymphenburg und am 14.12.2014 gegen Rosenheim mit 2 Übernachtungen. Die Rückfahrt findet im Anschluss an das Spiel in Rosenheim statt. Die Fahrt nach Bayern wird gesponsort durch die Dürener Kreisbahn. Der 1. BC Düren gewährt einen Zuschuss auf die Übernachtungen. Die Verpflegung im Bus ist frei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Verbindliche Anmeldungen bitte bei Achim Decker unter achim.decker@badminton-club-dueren.de oder unter 02421/505688. Bei der Anmeldung wird eine Anzahlung in Höhe von 50€ pro Person erhoben.

 

Der Badminton Club Düren hofft auf eine rege Teilnahme und wünscht allen Teilnehmern viel Spass.

Programmheft 2014/2015

 

Das Programmheft 2014/2015 steht als PDF Dokument zum Download zur Verfügung. Wir wünschen viel Spass bei der Lektüre.

Niederlage zum Saisonauftakt in der 1. Bundesliga

 

Das der Start in die neue Saison schwer werden würde, war den Verantwortlichen des BC Düren klar als fest stand, dass der erste Spieltag den TV Refrath nach Düren lotsen würde. Noch klarer wurde dies als feststand, dass weder Rajiv Ouseph noch Arvind Bhat zur Verfügung stehen würde. Trotzdem hielt sich die Hoffnung, dass wenn es gut gegen Refrath laufen würde, durchaus ein Unentschieden möglich sei. Vieles würde von dem neuen Dürener Doppel abhängen. Doch schnell stellte sich heraus, dass Refrath der zu erwartende starke Gegner war und an diesem Tag das Glück nicht auf Dürener Seite war.

 

Das Herrendoppel gestaltete sich zunächst als klarer Punkt für die Refrather, die den ersten Satz zügig mit 14:21 für sich verbuchen konnten. Im Laufe des zweiten Satzes fanden Jelle Maas und Koen Ridder immer besser ins Spiel und konnten die Partie lange offen halten, bis beim Stand von 21:22 mit einer klaren Fehlentscheidung des Schiedsrichter für das Refrather Duo Schwenger/Beck, den Dürenern die Chance auf einen verdienten dritten Satz genommen wurde.

 

- Weiterlesen -