Herzlich Willkommen auf der Website des 1. BC Düren!!


Badminton ist unsere Leidenschaft - das haben wir mit Ihnen gemeinsam! Auf diesen Seiten können Sie die Informationen über unseren Verein und die Badmintonmeisterschaften finden.

Kommen Sie einfach vorbei - wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Film: Gewinn, Verlust, Zukunft: 1.BC Düren im Jubiläumsjahr 2017 von Roswitha K. Wirtz

Hiergeht es zum Link: 

Film: Gewinn, Verlust, Zukunft 

Aktuelles:

Zweite Mannschaft verliert in Nörvenich und die erste gewinnt in Herzogenrath

 

Am vergangenen Wochenende (16./17.03.) ging es das letzte Mal rund für die Seniorenmannschaften des 1. BC Düren für die Saison 2018/19. Beide Mannschaften mussten auswärts ran.

 

Los ging es mit dem Auswärtsspiel der zweiten Mannschaft beim Spitzenreiter SV Nörvenich. Im Hinspiel verlor unsere zweite das Spiel mit 1:7. Geschwächt reichte unsere Mannschaft nach Nörvenich, mit nur einer Dame, sodass das Damendoppel Kampflos an Nörvenich ging. Bereits in den Doppeln zeigte sich, dass es keine leichte Aufgabe werden würde dort zu Punkten. Im ersten Herrendoppel (Michael Zymelka u. Michael Oversberg vs. Maik Dinslaken vs. Alexander Hellmanns) warteten schwere Gegner auf unsere Herren. Unsere beiden Michaels versuchten mit aller Kraft gegen die Niederlage anzukämpfen, doch hatten sie im Endeffekt gegen ein stark eingespieltes Doppel keine Chance beide Sätze gingen jeweils mit 15:21 verloren.

-Weiterlesen-

Vorbericht 18. Spielwochenende

 

Am Wochenende (16./17.03.) stehen die letzten Spiele für unsere Seniorenmannschaften für die Saison 2018/19 an. Beide Mannschaften müssen jeweils auswärts ran und es werden spannende Spiele werden.

 

Am Samstag (16.03.) muss unsere zweite Mannschaft zum Spitzenreiter nach Nörvenich. Nörvenich hat noch keine Niederlage in dieser Saison hinnehmen müssen. Bis auf ein Unentschieden gegen Langerwehe, hat Nörvenich alle Spiele gewonnen. Das Hinspiel verlor die zweite Mannschaft mit 1:7. Dabei konnte das zweite Doppel gewonnen werden, das zweite und dritte Herreneinzel wurden jeweils im dritten Satz entschieden. Es wird eine richtig schwere Aufgabe, die auf unsere Mannschaft da wartet am Samstagabend. In allen Disziplinen weisen die Nörvenicher eine positive Bilanz auf. Etwas schwächeln tun sie im zweiten Herrendoppel, welches wir im Hinspiel auch gewonnen haben. 

-Weiterlesen-

Spielgemeinschaft gewinnt letztes Spiel gegen Roisdorf

 

Am Samstag hatte die Spielgemeinschaft Kall/Düren zum Abschluss der Saison ein Heimspiel gegen den TuS Roisdorf. In diesem Spiel hieß es noch einmal aller Kräfte bündeln und alles geben für den Sieg. Und dies sollte sich am Ende gelohnt haben.

 

Im ersten Herrendoppel (Finn u. Mattis Kuhlmann vs. Karl Mägerlein u. Konrad Siehoff) wurde es eine klare Angelegenheit für die beiden Dürener in der Spielgemeinschaft. Mattis und Finn hatten alles im Griff und gewannen beide Sätze sehr deutlich mit 21:8 und 21:7.

Im zweiten Herrendoppel (Julian u. Emil Berg vs. Jens Breuer u. Ruben Gräser) wurde es dagegen sehr spannend. Im ersten Satz mussten die beiden Jungs aus Kall noch richtig in die Partie kommen und kamen so in einen hohen Rückstand. Diesen konnten sie auch nicht mehr aufholen, sodass der erste Satz mit 12:21 verloren ging. Doch dann begann eine großartige Aufholjagd. Julian und Emil gaben im zweiten Satz alles, hielten richtig gut mit und gestalteten das Spiel auf Augenhöhe mit dem Gegner. Am Ende des Satzes konnten die beiden Kaller sich knapp mit 21:19 durchsetzen. Auch im dritten Satz wurde es sehr spannend. Beide Paarungen kämpften um jeden einzelnen Punkt und wollten diesen Satz unbedingt für sich entscheiden. Am Ende waren es erneut die Kaller, die den Satz wieder knapp mit 21:19 für sich entscheiden konnten.

-Weiterlesen-

Vorbericht 17. Spielwochenende

 

Am Wochenende (09.03.) steht das letzte Spiel der Spielgemeinschaft Kall/Düren an. Dabei handelt es sich um ein Heimspiel (in Kall, Aachener Str. 65) gegen den TuS Roisdorf. Das Hinspiel bei den Roisdorfern konnte die Mannschaft mit 7:1 gewinnen. Damals ging das dritte Herreneinzel sehr knapp mit 19:21 und 21:23 verloren. Die Spielgemeinschaft steht aktuell auf Platz zwei der Tabelle (mit 6 Siegen und einer Niederlage). Roisdorf befindet sich in der Tabelle auf Platz vier (mit 2 Siegen und 5 Niederlagen). Es scheint also eine klare Angelegenheit am Samstag zu werden (nahezu alle Disziplinen weisen bei der Spielgemeinschaft eine Positive Bilanz vor und beim Gegner eher eine negative Bilanz, wurden viele Spiele vor allem gegen Starke Mannschaften in der Staffel deutlich verloren) und trotzdem muss die Spielgemeinschaft ein letztes Mal konzentriert spielen so wie in den anderen Spielen. Um auf Platz eins zu landen muss die Spielgemeinschaft auf einen Patzer von Leverkusen hoffen. Durch den Sieg gegen unsere Spielgemeinschaft haben sich die Leverkusener an die Mannschaft vorbeigeschlichen. Leverkusen muss im letzten Spiel gegen Rheinbach ran.

 

Das Spiel der Spielgemeinschaft beginnt um 13 Uhr in Kall. Es ist der letzte Vorbericht für ein Spiel der Schüler- und Jugendabteilung. Wir wünschen der Spielgemeinschaft Kall/Düren viel Erfolg beim letzten Heimspiel und drücken die Daumen!!!

Finn fährt zur 1. Deutschen Rangliste

 

Am Wochenende erhielt Finn die erfreuliche Nachricht, das er vom Landesverband NRW für die erste deutsche Rangliste U15 nominiert wurde. Dies ist nach der deutschen Meisterschaft im November der zweite Start bei einem Turnier auf DBV Ebene in Folge und dies besonders vor dem Hintergrund, dass Finn seit Januar in der höheren Altersklasse U15 an den Start geht. Die Rangliste findet am 16./17.03. in Schwarzbek, Schleswig-Holstein statt.

Zweimal Halbfinale bei der 1. Verbandsrangliste

 

Am Wochenende fand in Köln und Odenthal die erste Verbandsrangliste im Einzel statt. Mattis startete in Köln in der Altersklasse U11 und spielte ein  ganz starkes Turnier. Die erste Runde war kein Problem und Mattis siegte sicher in zwei klaren Sätzen. Im Viertelfinale ging es gegen ein Lützenkirchener und dieser überraschte Mattis zu Beginn des Spiels und es stand 2:11 bevor Mattis überhaupt im Spiel war. So ging dieser erste Satz verloren, Mattis könnte sich aber steigern und gewann in drei Sätzen letztlich doch sicher. Im Halbfinale ging es gegen den an Position 1 gesetzten Spieler aus Köln. Mattis spielte gut mit, konnte aber nichts ausrichten und so ging es im letzten Spiel um den dritten Platz. Hier zeigte Mattis seine beste Leistung des Tages und sicherte sich verdient den Treppchenplatz.

 

Finn startete in Odenthal zum ersten Mal in der Altersklasse U15. Die ersten beiden Runden könnte Finn problemlos für sich gestalten und zog damit ungefährdet ins Halbfinale ein. Leider ging das Halbfinale ähnlich deutlich verloren, wie die zwei Runden vorher gewonnen wurden. So kam es für Finn zu einem spannenden Spiel um Platz 3 gegen seinen ehemaligen Doppelpartner aus Refrath. Der erste Satz ging recht deutlich mit 21:12 an Finn, der zweite Satz fand dann fast ohne Finn statt und ging mit 4:21 verloren. Von diesen beiden Sätzen recht unbeeindruckt spielten beide einen tollen dritten Satz, der lange ausgeglichen war. Erst nach der Satzpause beim stand von 11:10 konnte finn sich auf 18:13 absetzen und diesen Vorsprung ins Ziel bringen. Damit könnte sich auch Finn einen Pokal für den dritten Platz sichern.

Niederlagen für die Jugendlichen und die erste Mannschaft; Sieg für die zweite Mannschaft

 

Am vergangenen Wochenende ging es wieder hoch her in der Nelly-Pütz-Halle. Es standen gleich drei Heimspiele an.

 

Los ging es am Freitagabend mit dem Spiel der U19 Mini-Mannschaft gegen den TSC Euskirchen. Es wurde kein leichtes Spiel für unsere Jugendlichen, da zwei kurz vorher abgesagt hatte, aber durch etwas Improvisation konnten unsere Jugendlichen doch komplett antreten.

Bereits das erste Doppel (Jean Haffner u. Bastian Neuss vs. Simon Wirtz u. Nils Selmer) zeigte wie schwer es die Mannschaft an diesem Abend haben sollte. Im ersten Satz sah es nach einer klaren Angelegenheit für die beiden Dürener aus. Bastian und Jean dominierten das Spiel und gewannen klar mit 21:14. Doch wie so oft folgte nach einem starken ersten Satz ein etwas schwächerer zweiter Satz. Bastian und Jean machten ungewöhnlich viele Fehler und verloren diesen Satz mit 17:21. Im dritten Satz galt es die Fehler abzustellen, was auch zu Beginn gut klappte, doch nach dem Seitenwechsel ging das ganze wieder von vorne los und die beiden verloren mit 16:21.

-Weiterlesen-

Vorbericht 16. Spielwochenende

 

Am Wochenende (22./23.2.) stehen die letzten Heimspiele für alle unsere Mannschaften an (erste Mannschaft, zweite Mannschaft und U19 Mini-Mannschaft).

 

Los geht es am Freitag (22.2.2019) um 18:30 Uhr mit dem Heimspiel der U19 Mini-Mannschaft gegen den TSC Euskirchen. Es wird ein Spiel zweier Tabellennachbarn. Euskirchen ist dritter und unsere Mannschaft ist vierter. Mit einem Sieg könnte die Mannschaft sich vor die Euskirchener setzen. Das Hinspiel ging 3:3 aus und unsere Mannschaft ist bei diesem Auswärtsspiel mit nur drei Spielern angetreten und haben das Doppel, das dritte Einzel in drei Sätzen gewonnen und das erste Einzel knapp mit 22:24 und 22:20. Euskirchen weist nur im zweiten und dritten Einzel eine ausgeglichene Bilanz auf. Wir haben auf den Positionen richtig starke Spieler, so wird es ein sehr spannendes Spiel am Freitag in der Nelly-Pütz-Halle. Unsere Spieler müssen konzentriert rangehen und haben dann alle Chancen in diesem Spiel.

-Weiterlesen-