Der Newsletter für den Monat November ist unten links zum Download bereit!!

Herzlich Willkommen auf der Website des 1. BC Düren!!


Badminton ist unsere Leidenschaft - das haben wir mit Ihnen gemeinsam! Auf diesen Seiten können Sie die Informationen über unseren Verein und die Badmintonmeisterschaften finden.

Kommen Sie einfach vorbei - wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Film: Gewinn, Verlust, Zukunft: 1.BC Düren im Jubiläumsjahr 2017 von Roswitha K. Wirtz

Hiergeht es zum Link: 

Film: Gewinn, Verlust, Zukunft 

Aktuelles:

Vorbericht 7. Spielwochenende: Das große Heimspielwochenende des 1. BC Düren

 

Seit Wochen freuen wir uns auf dieses Wochenende (16.11.) und nun ist es endlich soweit. Zwei Heimspiele ab 16 Uhr, da wird was in der Halle los sein. Von den Trikotsponsoren über zahlreiche Mannschaftsspieler. Das sollte nicht verpasst werden. Es folgen alle Infos zu beiden Mannschaften und zu den Gegnern:

 

Den Anfang macht die Spielgemeinschaft Kreuzau-Düren mit einem Heimspiel gegen den SSV Heimerzheim. Die Mannschaft hat einen sehr guten Start hingelegt. Mit einem 5:3 Erfolg gegen Eschweiler und einem 8:0 Sieg gegen Herzogenrath gibt es noch eine weiße Weste. Heimerzheim ist mit einem Sieg (6:2 vs. Herzogenrath) und einer Niederlage (2:6 gegen Baesweiler) in die Saison gestartet. Der SSV Heimerzheim ist vor allem in den Herrendoppeln, im ersten Herreneinzel und im Mixed stark besetzt. Gegen Baesweiler verloren sie zwar das erste Herrendoppel und das Mixed denkbar knapp in drei Sätzen, haben aber in jedem Satz bis zum letzten Punkt gekämpft. Aber es wird trotzdem nicht so leicht sein gegen diesen Gegner. Da muss man auf der Hut sein. Aber die Spieler der Spielgemeinschaft sind ebenfalls stark. Im ersten Spiel gab es zwar noch kleine Startschwierigkeiten doch gewann man die Spiele sehr souverän bis jetzt. Alle werden in jedem Spiel kämpfen und wir freuen uns auf ein spannendes Spiel. Das Spiel startet um 16 Uhr in der Nelly-Pütz-Halle.

-Weiterlesen-

Erneute Niederlage für die erste Mannschaft im Kampf um den Klassenerhalt

 

Es ist aktuell keine leichte Situation in der unsere erste Mannschaft steckt. Es gelingt ihr momentan nicht aus dem Sumpf herauszukommen. Am Samstag ging es nach Aachen-Kornelimünster zum Spiel gegen den TSV Hertha Walheim. Unsere Mannschaft hatte sich dort gute Chancen ausgerechnet und die Vorzeichen waren klar, wenn es mit dem Klassenerhalt klappen soll, dann müssen hier Punkte her. Doch leicht wurde es nicht, da unsere Spielerinnen und Spieler auf starke Gegnerinnen und Gegner trafen. Und das war vom ersten Aufschlag an zu merken…

Im ersten Herrendoppel trafen Michael Pütz und Benedikt Weidner auf Peter Weißhorn und Marcel Isenbügel. Michael und Benedikt kamen gut ins Spiel und hielten auch sehr gut mit. In beiden Sätzen zeigten sie ihr Können und versuchten in beiden Sätzen als Sieger vom Platz zu gehen. Am Ende gingen beide Sätze mit 18:21 und 17: 21 verloren.

-Weiterlesen-

Vorbericht 6. Spielwochenende

 

Am Samstag (09.11.) geht es endlich wieder los für unsere Erste Mannschaft. Nach einem Monat Pause trifft die Mannschaft auswärts auf TSV Hertha Walheim. Es ist ein Schlüsselspiel. Hier geht es wieder um wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Wie unsere Mannschaft holte Walheim erst ein Unentschieden und verlor die übrigen Spiele. Doch ist die Mannschaft nicht zu unterschätzen. Sehr stark ist die Mannschaft in den Herreneinzeln besetzt. Da wird bis zum Ende gefightet und der ein oder andere Punkt eingefahren. Ebenfalls stark besetzt ist das zweite Herrendoppel. In diesen Disziplinen ist Walheim nicht zu unterschätzen. Das Unentschieden holte Walheim gegen Arminia Eilendorf. Dort konnten sie das 2. HD, 3. HE, DE und das Mixed für sich entscheiden. Die anderen Disziplinen gingen denkbar knapp im dritten Satz verloren. Dementsprechend muss unsere Mannschaft aufpassen, weil der Gegner über einen starken Kampfgeist verfügt. Unsere Spielerinnen und Spieler müssen bereit sein alles zu geben, um am Wochenende etwas Zählbares mitzunehmen. Nur durch Kampf, Konzentration und ab und zu nötiges Spielglück kann etwas geholt werden.

 

Das Spiel beginnt um 18 Uhr in der Turnhalle des Inda Gymnasiums, Gangolfsweg 52 in Aachen-Kornelimünster. Von Düren aus ist es eine Strecke von knapp 40 km über die A4 und ca. 28 km über die L25. Fahrzeit liegt zwischen 30 und 40 Minuten. Wer Lust hat kann unsere Mannschaft dorthin begleiten. Kornelimünster ist ein schöner Stadtteil von Aachen, da kann man einiges sehen.

 

Wir wünschen unserer Mannschaft viel Erfolg gegen Walheim.

 

GUT SCHLAG!!!

(Bericht: Jonas Mohr; Foto: Michael Pütz)

Neue Trikots für die erste Mannschaft

 

Nachdem wir in der letzten Saison mit zwei Mannschaften erfolgreich in der Kreis- und Bezirksliga angetreten sind, starten wir in der Saison 2019/20 mit einer Seniorenmannschaft in der Bezirksliga, um dort alle Kräfte für den Klassenerhalt zu bündeln.

 

In der letzten Saison hatten wir schon mit lioOon Gebärdensprachdolmetschen eine erfolgreiche Zusammenarbeit in Sachen Trikotsponsoring, da die erste und zweite Mannschaft mit neuen Trikots bestückt wurde. In der Saison 2019/20 ist mit Delta T Hitzeschutz und Isolation GmbH ein weiterer Partner hinzugekommen. Beide werden erneut Trikots für die erste Mannschaft zu Verfügung stellen.

 

Wir freuen uns sehr über die weitere enge Zusammenarbeit mit lioOon Gebärdensprachdolmetschen und auf die neue Zusammenarbeit mit Delta T Hitzeschutz und Isolation GmbH. Im Namen der Spielerinnen und Spieler und des Vereins möchten wir uns bei beiden für das Sponsoring der neuen Trikots bedanken.

 

Wir wünschen allen Spielerinnen und Spielern viel Spaß in den neuen Trikots und viel Erfolg in der Saison 2019/20.

 

GUT SCHLAG!!!

(Bericht: Jonas Mohr; Bilder: Jonas Mohr, David Kirfel, Michael Zymelka)

Neue Trikotsponsoren für die Jugend

 

In der Saison 2019/20 starten wir gemeinsam mit dem TC 1889 Kreuzau mit einer Spielgemeinschaft im Jugendbereich. Für die SG Kreuzau-Düren haben wir zwei starke Sponsoren gefunden, die vor allem die Jugendarbeit des 1. Badminton-Clubs Düren 57 e.V. unterstützen. Delta T Hitzeschutz und Isolation GmbH und lioOon Gebärdensprachdolmetschen sponsern zusammen neue Trikots für alle Spieler/innen der Spielgemeinschaft.

 

Wir freuen uns sehr zwei starke Partner gefunden zu haben, die die Jugendarbeit unterstützen. Im Namen der Spielerinnen und Spieler beider Vereine möchten wir uns bei beiden für das Sponsoring der neuen Trikots bedanken.

 

Wir wünschen der SG Kreuzau-Düren viel Spaß mit den neuen Trikots und viel Erfolg für die Saison 2019/20.

 

GUT SCHLAG!!!

Knappe Niederlage im Derby gegen Eschweiler

 

Am Samstag (05.10.) traf unsere erste Mannschaft auf BRC Eschweiler. Die Vorzeichen waren ziemlich klar, unsere Mannschaft musste gegen Eschweiler gewinnen, um wichtige Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln. So gingen unsere Spielerinnen und Spieler auch dieses Spiel an, wobei sie immer noch auf Torsten Heinze verzichten mussten.

Im ersten Herrendoppel (Ly Xuan Duong u. Benedikt Weidner vs. Christian Richter u. Jan Kever) zeigte sich wie schwierig sich die Aufgabe gestalten sollte, um am Ende zu gewinnen. Ly und Benedikt trafen auf zwei starke Gegner, hielten im ersten Satz stellenweise gut mit, verloren dennoch mit 15:21. Im zweiten Satz versuchten die beiden Dürener weiter zu kämpfen, verloren aber mit 13:21.

Spannend wurde es im zweiten Herrendoppel (Dominik Lindlar u. Arne Bergsch vs. Florian Eggert u. Stefan Heesel). Im ersten Satz gestaltete sich ein Doppel auf Augenhöhe. Beide Paarungen kämpften um jeden Punkt und investierten sehr viel um den ersten Satz zu holen. Am Ende des ersten Satzes konnten sich Dominik und Arne mit 21:19 durchsetzen. Das hohe Tempo konnten die beiden Dürener leider nicht mehr mitgehen in Satz zwei und verloren diesen Satz trotz großen Kampfes mit 14:21. Im dritten Satz fehlte es dann an Durchschlagskraft, sodass dieser mit 12:21 verloren ging.

-Weiterlesen-

Vorbericht 5. Spielwochenende

 

Am Samstag (05.10.) steht das vierte Spiel der ersten Mannschaft an. Im zweiten Heimspiel geht gegen den BRC Eschweiler. Eschweiler ist mit zwei Niederlagen (8:0 vs. BV Aachen und 8:0 vs. BC SW Köln) und einem Sieg (6:2 gegen TSV Hertha Walheim) gestartet. Vor allem im Spiel gegen Wahheim zeigte sich die Stärke der Mannschaft, wenn es gegen Mannschaften geht die um den Klassenerhalt mitkämpfen. Jedoch sind die Spiele bei diesem Erfolg sehr knapp ausgegangen. Ein Drei-Satz-Spiel ging knapp gewonnen, eins knapp verloren. Im Mixed sind sie bisher mit drei unterschiedlichen Konstellationen aufgetreten, was es schwer macht, sie in dieser Disziplin auszurechnen. Stark besetzt sind das erste Herreneinzel und auch das Dameneinzel. Beim Spiel gegen Walheim konnten sie das 1. HD, 2. HD, DD, 1. HE, 3. HE und das Mixed. Es wird also keine leichte Aufgabe für unsere erste Mannschaft, die die ersten beiden Spiele verlor, aber gegen einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt einen Punkt erkämpfte. Dabei zeigte sich die Stärke unserer Mannschaft. Bei dem Unentschieden zeigten alle eine starke Leistung und wir konnten das 2. HD, DD, 3. HE und Mixed für uns entscheiden. Das Glück fehlte im 2 HE und im DE, welche ganz knapp verloren gingen. Diese Leistungen müssen alle gegen Eschweiler erneut abrufen, sonst wird es ganz schwer für unsere Mannschaft etwas Zählbares mitzunehmen. Die Mannschaft braucht viel Kampfgeist und einen starken Willen, dann ist alles möglich.

 

Wer Lust und Zeit hat ist eingeladen in die Nelly-Pütz-Halle zu kommen und unsere Mannschaft beim Derby gegen Eschweiler lautstark anzufeuern. Spielbeginn ist um 18 Uhr.

ABER: Wer Lust hat vor diesem Spiel etwas Badminton zu spielen kann um 16 Uhr in die Halle kommen, die dann zum freien Spiel für alle geöffnet wird. 

(Bericht: Jonas Mohr; Fotos: Jonas Mohr, David Kirfel, Michael Zymelka)

Deutlicher Heimsieg für die SG Kreuzau-Düren

 

Am Samstag (28.09.) fand für die SG Kreuzau-Düren das erste Heimspiel in Kreuzau statt. Es ging gegen den BSC Herzogenrath. Vor dem Spiel verteilten Betreuer Jonas Mohr und Sponsor Michael Zymelka die neuen Trikots und es wurden viele Fotos gemacht. Zusätzlich brachte Michael Zymelka für jeden Spieler Getränke und Snacks mit, was dankend von den Jugendlichen angenommen wurde (vielen Dank dafür).

Vor Spielbeginn musste die Spielgemeinschaft etwas an der Aufstellung tüfteln, damit jeder ein Spiel machen konnte, weil Herzogenrath nur mit drei Jungs angetreten war und die SG mit sechs Jungs. Damit gingen das zweite Herrendoppel und das Damendoppel kampflos an die SG Kreuzau-Düren.

Im ersten Herrendoppel (Philipp Hetzer u. Emil Vermeegen vs. Tristan Wenn u. Oliver Pavonet) ging es schon gut Los für das kreuzauer Doppel. Philipp und Emil haben zwar noch nicht so oft zusammen Doppel gespielt, aber dominierten das Spiel von Beginn an. Die Gäste hatten in beiden Sätzen keine Chance gegen ein starkes Doppel. Die Kreuzauer gewannen mit 21:12 und 21:13.

-Weiterlesen-

Vorbericht 4. Spielwochenende

 

Am Samstag (28.09.) steht der zweite Spieltag für die SG Kreuzau-Düren an. Es ist das erste Heimspiel für die Mannschaft und es geht gegen den BSC Herzogenrath. Das erste Spiel der Herzogenrather ging mit 8:0 gegen B-T Baesweiler verloren. Dabei wurde ein das zweite Herrendoppel, was sie eigentlich gewonnen hatten umgewertet, weil sie einen Spieler eingesetzt haben, der nicht Spielberechtigt war. Ansonsten hatten die Herzogenrather keine großen Chancen bei diesem Spiel. Das Dameneinzel ging zu 1 und zu 2 verloren, das Mixed und das erste Herrendoppel ging auch deutlich verloren. In den Herreneinzeln wurde es knapper. Die SG startete mit einem 5:3 Erfolg gegen den BRC Eschweiler. In diesem Spiel tat sich die Mannschaft noch schwer, doch am Ende war der Sieg sehr verdient. Auch im zweiten Spiel, wird die Mannschaft alles geben um als Sieger vom Platz zu gehen. Es wird wieder ein Abwechslungsreicher Spieltag werden.

 

Spielbeginn ist um 15 Uhr in Kreuzau (Windener Weg), wer Lust hat ist herzlich eingeladen, die Mannschaft anzufeuern.

 

GUT SCHLAG!!!