Der Newsletter Februar 2019 ist nun zum Download bereit. Er ist wie immer unten links in der Spalt zu finden.

Herzlich Willkommen auf der Website des 1. BC Düren!!


Badminton ist unsere Leidenschaft - das haben wir mit Ihnen gemeinsam! Auf diesen Seiten können Sie die Informationen über unseren Verein und die Badmintonmeisterschaften finden.

Kommen Sie einfach vorbei - wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Film: Gewinn, Verlust, Zukunft: 1.BC Düren im Jubiläumsjahr 2017 von Roswitha K. Wirtz

Hiergeht es zum Link: 

Film: Gewinn, Verlust, Zukunft 

Aktuelles:

Vorbericht 15. Spielwochenende

 

Das nächste Spielwochenende steht an und diesmal steht nur ein Spiel an. Die Spielgemeinschaft Kall/Düren hat am Samstag (16.02.2019) ein Heimspiel (in Kall). Dabei treffen sie auf den BC Wachtberg. Es ist das Duell des ersten gegen den letzten. Das Hinspiel konnte die Spielgemeinschaft mit 6:2 gewinnen. Verloren gingen ganz knapp das zweite Herrendoppel in drei Sätzen und das dritte Herreneinzel. Das sind auch die Stärken der Gastmannschaft. Die meisten Punkte wurden im dritten Herreneinzel, im zweiten Herrendoppel und im zweiten Herreneinzel geholt. Nach der knappen Niederlage gegen den SV Bergfried Leverkusen muss die Spielgemeinschaft wieder eine Reaktion zeigen, damit Platz eins nicht in Gefahr gerät (Leverkusen hat ein Spiel weniger). Das heißt, jeder muss alles geben, um jeden Punkt kämpfen um genügend Punkte zu sammeln. Doch Wachtberg hatte am Wochenende gegen den drittplatzierten BC Rheinbach ein Erfolg mit einem 4:4 Unentschieden. Diese Mannschaft ist also nicht zu unterschätzen.

Los geht es um 13 Uhr in Kall an der Aachener Str.

 

Die U19 Mini-Mannschaft hätte eigentlich am Samstag auch ein Heimspiel gehabt, dieses wurde aber in Absprache mit dem TSC Euskirchen auf Freitag, 22.02.2019 um 18:30 Uhr verlegt.

Zweite Mannschaft begräbt in Bergheim alle Hoffnungen auf den Aufstieg; Erste Mannschaft holt Unentschieden gegen Königsdorf

 

In der vergangenen Woche fanden zwei Spiele statt. Jeweils auswärts mussten unsere erste und zweite Mannschaft ran.

 

Den Anfang machte am Donnerstagabend unsere zweite Mannschaft beim Auswärtsspiel gegen DJK Bergheim. Es wurde das erwartet schwere Spiel für unsere Mannschaft. Bereits im ersten Herrendoppel (Dominik Lindlar u. Michael Zymelka vs. Helmut Ruland u. Dustin Sach) trafen unsere Jungs auf schwere Gegner. Anfangs konnten Dominik und Michael noch gut mithalten, mussten aber in beiden Sätzen zugucken, wie der Gegner langsam davonzog und sich Punkt für Punkt erarbeitete. Es war ein richtig schweres Stück Arbeit, was auf die beiden wartete. Leider verloren Dominik und Michael trotz Kampfes gegen stärkere Gegner beide Sätze mit 17:21 und 18:21.

-Weiterlesen-

Vorbericht 14. Spielwochenende

 

Der nächste Spieltag beginnt bereits morgen Abend und zieht sich bis Sonntag mit zwei Spielen der ersten und zweiten Mannschaft.

 

Los geht es morgen um 19:30 Uhr mit dem Auswärtsspiel der zweiten Mannschaft in Bergheim. Gegen den DJK Bergheim kommt es dann zum Spitzenspiel (3. gegen 2.). In diesem Spiel kann unsere Mannschaft mit einem Sieg den Vorsprung auf Platz drei ausbauen, aber was das auf Platz eins bedeutet bleibt abzuwarten, weil es darauf ankommt wie Nörvenich am Wochenende spielt.

Das Hinspiel konnte unsere Mannschaft knapp mit 5:3 gewinnen. Damals gingen verloren das Damendoppel, das Dameneinzel und das Mixed. Alle anderen Spiele wurden jeweils relativ deutlich von unseren Spielern gewonnen, was aber nichts heißt. Bergheim ist an allen Positionen sehr gut besetzt. Überall weisen sie eine positive Bilanz auf. Im Mixed könnte unsere Mannschaft was holen (auch wenn das Mixed im Hinspiel verloren ging), alle anderen Spiele werden richtig harte Arbeit für unsere Mannschaft. Jeder einzelne muss hoch konzentriert sein und mit viel Leidenschaft spielen. Dazu kommt es an, als Einheit sich zu präsentieren, wo alle sich untereinander unterstützen. Nur dann hat unsere Mannschaft eine Chance mit Punkten nach Hause zu fahren.

-Weiterlesen-

Erste Niederlage für die Spielgemeinschaft, Unentschieden der U19 Mini-Mannschaft in Kommern

 

Der vergangene Spieltag hatte viel Spannung zu bieten und es war kein Spiel für schwache Nerven dabei.

 

Los ging es am Samstag um 13 Uhr mit dem Spitzenspiel der Spielgemeinschaft Kall/Düren gegen den SV Bergfried Leverkusen. Von Beginn an war klar, dass es für die Spielgemeinschaft kein leichtes Spiel werden würde, und dass jeder alles geben muss um als Sieger vom Platz zu gehen. Vorweg ging die Spielgemeinschaft mit 1:0 in Führung, weil die Gäste nur mit einer Dame anreisten und somit das Damendoppel kampflos an die Spielgemeinschaft ging.

Spannend wurde es schon im ersten Herrendoppel (Finn Kuhlmann u. Julian Berg vs. Julius Bernhardt u. Manuel Schmitz). Es ging über die volle Distanz von drei Sätzen. Bereits im ersten Satz wurde es ein Kopf an Kopf rennen. Beide Paarungen gaben alles und kämpften um jeden Ball. Am Ende konnten die Gäste sich knapp mit 19:21 durchsetzen. Im zweiten Satz wurde es noch extremer. Erneut gaben beide Paarungen alles und diesmal konnten sich Finn und Julian in der Satzverlängerung knapp mit 25:23 durchsetzen. Im dritten Satz schafften es die Gäste aus Leverkusen das Tempo nochmal zu erhöhen, wo Finn und Julian nicht mehr so mithalten konnten. Beiden gingen die Kräfte aus und sie verloren etwas deutlicher mit 14:21.

-Weiterlesen-

Vorbericht 13. Spielwochenende

 

Der Samstag steht ganz im Zeichen unserer Schüler und Jugendlichen. Die Spielgemeinschaft Kall/Düren hat ein Heimspiel (in Kall) und unsere U19 Mini-Mannschaft muss auswärts ran.

 

Um 13 Uhr startet die Spielgemeinschaft Kall/Düren mit dem Heimspiel gegen den SV Bergfried Leverkusen. Es ist das bereits sechste Spiel für die Spielgemeinschaft. Das Hinspiel konnte die Mannschaft mit 5:3 gewinnen. Verloren gingen die beiden ersten Herrendoppel und das zweite Herreneinzel. Das Damendoppel und das Dameneinzel gingen knapp in drei Sätzen an die Spielgemeinschaft. Es wird also ein ganz enges Spiel gegen einen starken Gegner. Die Spielgemeinschaft ist noch ungeschlagen und möchte dies auch bleiben, dies setzt aber höchste Konzentration auf allen Bereichen voraus. Die Gäste aus Leverkusen haben bisher nur ein Spiel verloren und werden ordentlich Paroli bieten. Das wird ein richtig heißer Kampf um die Punkte und es könnte auch nochmal spannend im Kampf um die Tabellenspitze werden. Mit einem Sieg könnte sich die Spielgemeinschaft allerdings absetzen und Platz eins festigen.

-Weiterlesen-

Wichtiger Sieg im Kampf um den Klassenerhalt

 

Am Donnerstagabend traf unsere erste Mannschaft auf den B-T Baesweiler. Es ist einer der wichtigsten Spiele der Saison für unsere erste Mannschaft gewesen, welches gewonnen wurde.

Bereits im ersten Herrendoppel (Daniyal Mahmood u. Michael Pütz vs. Thorsten Waesch u. Qin Zhang) wurder der Grundstein für den Sieg gelernt. Schon im ersten Satz konnten Daniyal und Michael das Spiel klar dominieren und gewannen mit 21:13. Im zweiten Satz kamen die Gastgeber besser ins Spiel, aber unsere Herren blieben stark und gewannen mit 21:17.

Knapp wurde es in zweiten Herrendoppel (Torsten Heinze u. Dominik Lindlar vs. Andrzej Kott u. Mike Janzen). Schon im ersten Satz ging es knapp auf Augenhöhe zu. Beide Paarungen gaben alles um diesen Satz für sich zu entscheiden, doch in der Satzverlängerung konnten sich Torsten und Dominik mit 22:20 durchsetzen. Eng blieb es auch im zweiten Satz, doch wurden die Gastgeber nun stärker. Torsten und Dominik konnten da nicht mehr ganz mithalten und verloren mit 17:21. Im dritten Satz wurde das Spiel nochmals intensiver von den Gastgebern geführt. Auch hier konnten unsere Herren nicht mehr ganz mithalten und verloren mit 15:21.

-Weiterlesen-

Vorbericht Nachholspiel 10. Spieltag

 

Am Donnerstag (24.01.2019) findet für unsere erste Mannschaft das Nachholspiel des zehnten Spieltags statt. Unsere Mannschaft muss nach Baesweiler und es ist ein sehr wichtiges Spiel um den Klassenerhalt. Ein Sieg ist Pflicht. Trotzdem ist der Gegner nicht zu unterschätzen, auch wenn das Hinspiel deutlich mit 6:2 gewonnen wurde. Baesweiler wird in diesem Spiel alles geben und wird sehr unangenehm für uns werden. Schon im Hinspiel waren sie sehr unangenehm. Das Damendoppel und das Dameneinzel gingen an Baesweiler und in diesen Disziplinen sind sie sehr stark besetzt. Bisher haben Sie alle Damendoppel gewonnen und von neun Einzeln zwei verloren. In den anderen Disziplinen weisen sie eine negative Statistik auf. Es wird trotzdem nicht leicht werden, da für die Gastgeber viel dagegen halten werden. Es gilt für unsere Mannschaft in allen Disziplinen höchst konzentriert zu sein. Außerdem muss jeder mit viel Leidenschaft in die Spiele gehen und jeder muss den anderen unterstützen. Nur zusammen kann die Mannschaft einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.

Los geht es in Baesweiler um 20:30 Uhr. AUF GEHT´S DÜREN KÄMPFEN UND SIEGEN!!!!

Siege für Spielgemeinschaft und zweite Mannschaft, Niederlage für erste Mannschaft

 

Das Wochenende hatte wieder viel zu bieten. Zu Buche stehen zwei Siege und eine knappe Niederlage.

 

Los ging es um 15 Uhr mit dem Auswärtsspiel der Spielgemeinschaft Kall/Düren gegen den BC Rheinbach. Das Hinspiel konnte die Spielgemeinschaft mit 6:2 gewinnen. Im Rückspiel konnte sich die Mannschaft über ein 7:1 freuen. Bereits im ersten Herrendoppel (Finn u. Mattis Kuhlmann vs. Lennart Pauly u. Silas Segler) wurde früh klar, wer als Sieger vom Feld gehen sollte. Finn und Mattis ließen wenig zu und gewannen den ersten Satz mit 21:10 und im zweiten Satz konnten sie souverän mit 21:12 gewinnen.

Ebenfalls deutlich wurde es im zweiten Herrendoppel. Fabian Zöll und Julian Berg trafen auf Johan Tippelt und Marlin Restle und taten sich im ersten Satz etwas schwer, gewannen trotzdem mit 21:14. Im zweiten Satz haben Fabian und Julian dann nochmal alles rausgeholt und gewannen sehr deutlich mit 21:4.

-Weiterlesen-

Vorbericht 12. Spielwochenende

 

Am Samstagabend (19.01.2019) geht es wieder hoch her in der Nelly-Pütz-Halle an der Zülpicher Str. Erste und zweite Mannschaft hat jeweils um 18 Uhr ein Heimspiel und werden alles geben, um ihre Tabellensituation zu verbessern. Außerdem spielt bereits um 15 Uhr die Spielgemeinschaft Kall/Düren

 

Für die Spielgemeinschaft Kall/Düren geht es zum letzten Auswärtsspiel in der Saison 2018/19 nach Rheinbach. Rheinbach steht in der Tabelle auf Platz drei und möchte diesen Platz festigen. Das Hinspiel konnte die Spielgemeinschaft klar mit 6:2 gewinnen. Verloren gingen lediglich das Damendoppel und das Dameneinzel. Trotzdem wird es am Samstag kein Selbstläufer für die jungen Spieler. Rheinbach ist im Damendoppel, Dameneinzel und Mixed sehr stark besetzt. Die anderen Spiele sind da eher ausgeglichen, was es für die Analyse des Gegners sehr schwer macht. Es darf aber auch nicht vergessen werden, dass die Spielgemeinschaft in dieser Saison noch kein Spiel verloren oder Unentschieden gespielt hat. Wenn sie das auch in Rheinbach so durchziehen dürfte es ein erfolgreicher Nachmittag werden.

-Weiterlesen-