Spielberichte

Hier folgen Vor- und Spielberichte:

(Bild: Sascha Kuhlmann; Bericht: Sascha Kuhlmann u. Jonas Mohr)

Schülermannschaft fährt zum Alex-Hecker-Bezirkspokal

 

Am Sonntag spielt die Schülermannschaft der Spielgemeinschaft Kall/Düren in Leverkusen um den Bezirkspokal. Die zwei besten Mannschaften der drei Bezirksliga-Staffeln treten gegeneinander an, um die beste Schülermannschaft des Bezirks Süd 2 zu ermitteln. In zwei 3er-Gruppen werden zunächst die Finalisten ermittelt, die dann im direkten Vergleich um Platz 1 bzw. Platz 3 spielen.

 

Hier noch einmal der Saisonbericht der Spielgemeinschaft Kall/Düren, die den Weg zeigt, den die Mannschaft in der vergangen Saison gegangen ist und der zum Saisonfinale nach Leverkusen zum Alex-Hecker-Pokal geführt hat:

 

Im Schülerbereich hatten wir in dieser Saison eine erfolgreiche Kooperation mit dem TV 1908 Kall und so formierte sich die Spielgemeinschaft Kall/Düren. Und es wurde eine starke Saison der Spielgemeinschaft. Schon der Start war sehr stark. Gegen Rheinbach gelang der Mannschaft ein 6:2 Erfolg. Danach folgte ein Auswärtsspiel gegen sehr starke Leverkusener. In einem sehr spannenden Spiel mit zwei Drei-Satz-Spielen gewann die Spielgemeinschaft mit 5:3 gegen einen direkten Konkurrenten um Platz eins. 

-Weiterlesen-

Saisonbilanzen 1. Mannschaft, 2. Mannschaft, U19 Mini-Mannschaft und Spielgemeinschaft Kall/Düren

 

[...]

 

Saisonbilanz U19 Mini-Mannschaft

 

Unsere Jugendlichen hatten keine leichte Saison vor sich. Mit nur zwei Festen Spielern und drei Ersatzspielern, war bereits die Planung sehr schwer. Ziel der Mannschaft war nicht letzter werden, was am Ende erreicht wurde. Dabei zeigten die Jugendlichen vor allem bei Auswärtsspielen eine Moral, die nur wenige haben. Gegen Kall konnten sie noch nicht so auftrumpfen (0:6 Niederlage). Aber das Heimspiel gegen Kommern ging durch starke Einzel 3:3 aus. Doch das besondere waren zwei Auswärtsspiele. Hier gelang es unseren Jugendlichen in Unterzahl ein Unentschieden zu holen. Das erste Unentschieden konnten sie gegen Euskirchen holen. Es ist schon was Besonderes, wenn man von vornherein mit 0:2 hinten liegt und am Ende ein 3:3 holt. Gleiches gelang auch beim VfL Kommern. Und es waren jeweils sehr spannende Spiele, weil oftmals erst der dritte Satz die Entscheidung brachte. Am Ende landet unsere U19 Mini-Mannschaft auf Platz vier, holt drei Unentschieden und verliert fünf Mal gegen Mannschaften, die alle weiter oben stehen. Bei dieser Mannschaft fällt es schwer jemanden herauszuheben, weil jeder jeden unterstützte. Am wichtigsten war am Ende Bastian Neuss, der zwar als „Ersatzspieler“ startete und dennoch alle Spiele mitspielte und somit dafür sorgte, dass die Mannschaft immer Spielfähig war und außer zwei Spielen immer antreten konnte. Er ist auch der beste Spieler in der Saison. Er gewann fünf von elf Spielen.

Alle Informationen zur U19 Mini-Mannschaft finden Sie unter folgendem Link: https://www.badminton-club-dueren.de/u19-mannschaft-sg-kall-d%C3%BCren/

 

Saisonbilanz Spielgemeinschaft Kall/Düren

 

Im Schülerbereich hatten wir in dieser Saison eine erfolgreiche Kooperation mit dem TV 1908 Kall und so formierte sich die Spielgemeinschaft Kall/Düren. Und es wurde eine starke Saison der Spielgemeinschaft. Schon der Start war sehr stark. Gegen Rheinbach gelang der Mannschaft ein 6:2 Erfolg. Danach folgte ein Auswärtsspiel gegen sehr starke Leverkusener. In einem sehr spannenden Spiel mit zwei Drei-Satz-Spielen gewann die Spielgemeinschaft mit 5:3 gegen einen direkten Konkurrenten um Platz eins. Danach folgten drei deutliche Siege gegen Wachtberg (6:2), Roisdorf (7:1) und Rheinbach (7:1). All diese Erfolge wurden auswärts errungen. Im Rückspiel gegen Leverkusener wurde es erneut sehr spannend. Diesmal gab es sogar drei Drei-Satz-Spiele und am Ende hatten die Leverkusener das bessere Ende für sich. Es war die erste Niederlage für die Spielgemeinschaft Kall/Düren (3:5). Danach folgten Erfolge gegen Wachtberg (7:1) und im letzten Spiel der Saison konnte die Mannschaft gegen Roisdorf zu Hause mit 8:0 gewinnen.

Lange Zeit stand die Spielgemeinschaft auf Platz eins und steht am Ende auf einen sehr guten zweiten Platz (sieben Siege und eine Niederlage). Aus Düren spielten Finn Kuhlmann, Mattis Kuhlmann und Max Gröbe in der Spielgemeinschaft mit. Finn Kuhlmann war bester Spieler der Mannschaft, der von 16 Spielen 15 gewinnen konnte.

Doch die Saison ist noch nicht beendet für die Mannschaft. Durch den tollen zweiten Platz hat sich die Mannschaft für den Alex-Hecker-Bezirkspokal qualifiziert und wird dort wieder alles geben für den bestmöglichen Erfolg, wofür wir der Mannschaft viel Erfolg wünschen.

Alle Informationen zur Spielgemeinschaft Kall/Düren finden Sie unter folgendem Link: https://www.badminton-club-dueren.de/u19-mannschaft-sg-kall-d%C3%BCren/

 

[...]

 

-Ganzen Bericht lesen-

Spielgemeinschaft gewinnt letztes Spiel gegen Roisdorf

 

Am Samstag hatte die Spielgemeinschaft Kall/Düren zum Abschluss der Saison ein Heimspiel gegen den TuS Roisdorf. In diesem Spiel hieß es noch einmal aller Kräfte bündeln und alles geben für den Sieg. Und dies sollte sich am Ende gelohnt haben.

 

Im ersten Herrendoppel (Finn u. Mattis Kuhlmann vs. Karl Mägerlein u. Konrad Siehoff) wurde es eine klare Angelegenheit für die beiden Dürener in der Spielgemeinschaft. Mattis und Finn hatten alles im Griff und gewannen beide Sätze sehr deutlich mit 21:8 und 21:7.

Im zweiten Herrendoppel (Julian u. Emil Berg vs. Jens Breuer u. Ruben Gräser) wurde es dagegen sehr spannend. Im ersten Satz mussten die beiden Jungs aus Kall noch richtig in die Partie kommen und kamen so in einen hohen Rückstand. Diesen konnten sie auch nicht mehr aufholen, sodass der erste Satz mit 12:21 verloren ging. Doch dann begann eine großartige Aufholjagd. Julian und Emil gaben im zweiten Satz alles, hielten richtig gut mit und gestalteten das Spiel auf Augenhöhe mit dem Gegner. Am Ende des Satzes konnten die beiden Kaller sich knapp mit 21:19 durchsetzen. Auch im dritten Satz wurde es sehr spannend. Beide Paarungen kämpften um jeden einzelnen Punkt und wollten diesen Satz unbedingt für sich entscheiden. Am Ende waren es erneut die Kaller, die den Satz wieder knapp mit 21:19 für sich entscheiden konnten.

-Weiterlesen-

Vorbericht 17. Spielwochenende

 

Am Wochenende (09.03.) steht das letzte Spiel der Spielgemeinschaft Kall/Düren an. Dabei handelt es sich um ein Heimspiel (in Kall, Aachener Str. 65) gegen den TuS Roisdorf. Das Hinspiel bei den Roisdorfern konnte die Mannschaft mit 7:1 gewinnen. Damals ging das dritte Herreneinzel sehr knapp mit 19:21 und 21:23 verloren. Die Spielgemeinschaft steht aktuell auf Platz zwei der Tabelle (mit 6 Siegen und einer Niederlage). Roisdorf befindet sich in der Tabelle auf Platz vier (mit 2 Siegen und 5 Niederlagen). Es scheint also eine klare Angelegenheit am Samstag zu werden (nahezu alle Disziplinen weisen bei der Spielgemeinschaft eine Positive Bilanz vor und beim Gegner eher eine negative Bilanz, wurden viele Spiele vor allem gegen Starke Mannschaften in der Staffel deutlich verloren) und trotzdem muss die Spielgemeinschaft ein letztes Mal konzentriert spielen so wie in den anderen Spielen. Um auf Platz eins zu landen muss die Spielgemeinschaft auf einen Patzer von Leverkusen hoffen. Durch den Sieg gegen unsere Spielgemeinschaft haben sich die Leverkusener an die Mannschaft vorbeigeschlichen. Leverkusen muss im letzten Spiel gegen Rheinbach ran.

 

Das Spiel der Spielgemeinschaft beginnt um 13 Uhr in Kall. Es ist der letzte Vorbericht für ein Spiel der Schüler- und Jugendabteilung. Wir wünschen der Spielgemeinschaft Kall/Düren viel Erfolg beim letzten Heimspiel und drücken die Daumen!!!

Niederlagen für die Jugendlichen und die erste Mannschaft; Sieg für die zweite Mannschaft

 

Am vergangenen Wochenende ging es wieder hoch her in der Nelly-Pütz-Halle. Es standen gleich drei Heimspiele an.

 

Los ging es am Freitagabend mit dem Spiel der U19 Mini-Mannschaft gegen den TSC Euskirchen. Es wurde kein leichtes Spiel für unsere Jugendlichen, da zwei kurz vorher abgesagt hatte, aber durch etwas Improvisation konnten unsere Jugendlichen doch komplett antreten.

Bereits das erste Doppel (Jean Haffner u. Bastian Neuss vs. Simon Wirtz u. Nils Selmer) zeigte wie schwer es die Mannschaft an diesem Abend haben sollte. Im ersten Satz sah es nach einer klaren Angelegenheit für die beiden Dürener aus. Bastian und Jean dominierten das Spiel und gewannen klar mit 21:14. Doch wie so oft folgte nach einem starken ersten Satz ein etwas schwächerer zweiter Satz. Bastian und Jean machten ungewöhnlich viele Fehler und verloren diesen Satz mit 17:21. Im dritten Satz galt es die Fehler abzustellen, was auch zu Beginn gut klappte, doch nach dem Seitenwechsel ging das ganze wieder von vorne los und die beiden verloren mit 16:21.

-Weiterlesen-

Vorbericht 16. Spielwochenende

 

Am Wochenende (22./23.2.) stehen die letzten Heimspiele für alle unsere Mannschaften an (erste Mannschaft, zweite Mannschaft und U19 Mini-Mannschaft).

 

Los geht es am Freitag (22.2.2019) um 18:30 Uhr mit dem Heimspiel der U19 Mini-Mannschaft gegen den TSC Euskirchen. Es wird ein Spiel zweier Tabellennachbarn. Euskirchen ist dritter und unsere Mannschaft ist vierter. Mit einem Sieg könnte die Mannschaft sich vor die Euskirchener setzen. Das Hinspiel ging 3:3 aus und unsere Mannschaft ist bei diesem Auswärtsspiel mit nur drei Spielern angetreten und haben das Doppel, das dritte Einzel in drei Sätzen gewonnen und das erste Einzel knapp mit 22:24 und 22:20. Euskirchen weist nur im zweiten und dritten Einzel eine ausgeglichene Bilanz auf. Wir haben auf den Positionen richtig starke Spieler, so wird es ein sehr spannendes Spiel am Freitag in der Nelly-Pütz-Halle. Unsere Spieler müssen konzentriert rangehen und haben dann alle Chancen in diesem Spiel.

Eigentlich hätte unsere Mannschaft am Samstag ein Auswärtsspiel gegen Weilerswist gehabt, wir können aber leider nicht antreten und verlieren dieses Spiel leider mit 0:6 ohne Kampf. Daher ist das Spiel gegen Euskirchen das letzte Spiel für die Jugendlichen in dieser Saison.

-Ganzen Bericht lesen-

Deutlicher Sieg für die Spielgemeinschaft über Wachtberg

 

Am Samstag (16.02.) traf die Spielgemeinschaft Kall/Düren bei einem Heimspiel in Kall auf den BC Wachtberg. Die Ausgangslage war klar, die Spielgemeinschaft muss nach der Niederlage gegen Bergfried Leverkusen alles gewinnen, um Chancen auf Platz eins zu behalten und gleichzeitig auf einen Patzer von den Leverkusenern hoffen.

 

Ein deutliches Ausrufezeichen setzten Finn und Mattis Kuhlmann im ersten Herrendoppel gegen Christian Mühlbradt und Simon Koch. Die beiden Dürener ließen ihren Gegnern keine Chance und gewannen beide Sätze sehr deutlich mit 21:3 und 21:4.

Spannender wurde es im zweiten Herrendoppel (Julian Berg u. Maximilian Paes vs. Kai Zimmermann u. Balthasar Rose). Die beiden Kaller taten sich in beiden Sätzen etwas schwer, konnten sich dann aber klar durchsetzen und gewannen mit 21:16 und 21:14.

Ein weiteres deutliches Ausrufezeichen wurde im Damendoppel (Lina Heinen u. Faye Wollenweber vs. Linn Henkel u. Angelina Schkatow) gesetzt. Die beiden Kallerinnen konnten ihre Gegnerinnen klar dominieren und setzten sich deutlich mit 21:3 und 21:5 durch.

-Weiterlesen-

Vorbericht 15. Spielwochenende

 

Das nächste Spielwochenende steht an und diesmal steht nur ein Spiel an. Die Spielgemeinschaft Kall/Düren hat am Samstag (16.02.2019) ein Heimspiel (in Kall). Dabei treffen sie auf den BC Wachtberg. Es ist das Duell des ersten gegen den letzten. Das Hinspiel konnte die Spielgemeinschaft mit 6:2 gewinnen. Verloren gingen ganz knapp das zweite Herrendoppel in drei Sätzen und das dritte Herreneinzel. Das sind auch die Stärken der Gastmannschaft. Die meisten Punkte wurden im dritten Herreneinzel, im zweiten Herrendoppel und im zweiten Herreneinzel geholt. Nach der knappen Niederlage gegen den SV Bergfried Leverkusen muss die Spielgemeinschaft wieder eine Reaktion zeigen, damit Platz eins nicht in Gefahr gerät (Leverkusen hat ein Spiel weniger). Das heißt, jeder muss alles geben, um jeden Punkt kämpfen um genügend Punkte zu sammeln. Doch Wachtberg hatte am Wochenende gegen den drittplatzierten BC Rheinbach ein Erfolg mit einem 4:4 Unentschieden. Diese Mannschaft ist also nicht zu unterschätzen.

Los geht es um 13 Uhr in Kall an der Aachener Str.

 

Die U19 Mini-Mannschaft hätte eigentlich am Samstag auch ein Heimspiel gehabt, dieses wurde aber in Absprache mit dem TSC Euskirchen auf Freitag, 22.02.2019 um 18:30 Uhr verlegt.

Erste Niederlage für die Spielgemeinschaft, Unentschieden der U19 Mini-Mannschaft in Kommern

 

Der vergangene Spieltag hatte viel Spannung zu bieten und es war kein Spiel für schwache Nerven dabei.

 

Los ging es am Samstag um 13 Uhr mit dem Spitzenspiel der Spielgemeinschaft Kall/Düren gegen den SV Bergfried Leverkusen. Von Beginn an war klar, dass es für die Spielgemeinschaft kein leichtes Spiel werden würde, und dass jeder alles geben muss um als Sieger vom Platz zu gehen. Vorweg ging die Spielgemeinschaft mit 1:0 in Führung, weil die Gäste nur mit einer Dame anreisten und somit das Damendoppel kampflos an die Spielgemeinschaft ging.

Spannend wurde es schon im ersten Herrendoppel (Finn Kuhlmann u. Julian Berg vs. Julius Bernhardt u. Manuel Schmitz). Es ging über die volle Distanz von drei Sätzen. Bereits im ersten Satz wurde es ein Kopf an Kopf rennen. Beide Paarungen gaben alles und kämpften um jeden Ball. Am Ende konnten die Gäste sich knapp mit 19:21 durchsetzen. Im zweiten Satz wurde es noch extremer. Erneut gaben beide Paarungen alles und diesmal konnten sich Finn und Julian in der Satzverlängerung knapp mit 25:23 durchsetzen. Im dritten Satz schafften es die Gäste aus Leverkusen das Tempo nochmal zu erhöhen, wo Finn und Julian nicht mehr so mithalten konnten. Beiden gingen die Kräfte aus und sie verloren etwas deutlicher mit 14:21.

-Weiterlesen-

Vorbericht 13. Spielwochenende

 

Der Samstag steht ganz im Zeichen unserer Schüler und Jugendlichen. Die Spielgemeinschaft Kall/Düren hat ein Heimspiel (in Kall) und unsere U19 Mini-Mannschaft muss auswärts ran.

 

Um 13 Uhr startet die Spielgemeinschaft Kall/Düren mit dem Heimspiel gegen den SV Bergfried Leverkusen. Es ist das bereits sechste Spiel für die Spielgemeinschaft. Das Hinspiel konnte die Mannschaft mit 5:3 gewinnen. Verloren gingen die beiden ersten Herrendoppel und das zweite Herreneinzel. Das Damendoppel und das Dameneinzel gingen knapp in drei Sätzen an die Spielgemeinschaft. Es wird also ein ganz enges Spiel gegen einen starken Gegner. Die Spielgemeinschaft ist noch ungeschlagen und möchte dies auch bleiben, dies setzt aber höchste Konzentration auf allen Bereichen voraus. Die Gäste aus Leverkusen haben bisher nur ein Spiel verloren und werden ordentlich Paroli bieten. Das wird ein richtig heißer Kampf um die Punkte und es könnte auch nochmal spannend im Kampf um die Tabellenspitze werden. Mit einem Sieg könnte sich die Spielgemeinschaft allerdings absetzen und Platz eins festigen.

-Weiterlesen-

Siege für Spielgemeinschaft und zweite Mannschaft, Niederlage für erste Mannschaft

 

Das Wochenende hatte wieder viel zu bieten. Zu Buche stehen zwei Siege und eine knappe Niederlage.

 

Los ging es um 15 Uhr mit dem Auswärtsspiel der Spielgemeinschaft Kall/Düren gegen den BC Rheinbach. Das Hinspiel konnte die Spielgemeinschaft mit 6:2 gewinnen. Im Rückspiel konnte sich die Mannschaft über ein 7:1 freuen. Bereits im ersten Herrendoppel (Finn u. Mattis Kuhlmann vs. Lennart Pauly u. Silas Segler) wurde früh klar, wer als Sieger vom Feld gehen sollte. Finn und Mattis ließen wenig zu und gewannen den ersten Satz mit 21:10 und im zweiten Satz konnten sie souverän mit 21:12 gewinnen.

Ebenfalls deutlich wurde es im zweiten Herrendoppel. Fabian Zöll und Julian Berg trafen auf Johan Tippelt und Marlin Restle und taten sich im ersten Satz etwas schwer, gewannen trotzdem mit 21:14. Im zweiten Satz haben Fabian und Julian dann nochmal alles rausgeholt und gewannen sehr deutlich mit 21:4.

-Weiterlesen-

Vorbericht 12. Spielwochenende

 

Am Samstagabend (19.01.2019) geht es wieder hoch her in der Nelly-Pütz-Halle an der Zülpicher Str. Erste und zweite Mannschaft hat jeweils um 18 Uhr ein Heimspiel und werden alles geben, um ihre Tabellensituation zu verbessern. Außerdem spielt bereits um 15 Uhr die Spielgemeinschaft Kall/Düren

 

Für die Spielgemeinschaft Kall/Düren geht es zum letzten Auswärtsspiel in der Saison 2018/19 nach Rheinbach. Rheinbach steht in der Tabelle auf Platz drei und möchte diesen Platz festigen. Das Hinspiel konnte die Spielgemeinschaft klar mit 6:2 gewinnen. Verloren gingen lediglich das Damendoppel und das Dameneinzel. Trotzdem wird es am Samstag kein Selbstläufer für die jungen Spieler. Rheinbach ist im Damendoppel, Dameneinzel und Mixed sehr stark besetzt. Die anderen Spiele sind da eher ausgeglichen, was es für die Analyse des Gegners sehr schwer macht. Es darf aber auch nicht vergessen werden, dass die Spielgemeinschaft in dieser Saison noch kein Spiel verloren oder Unentschieden gespielt hat. Wenn sie das auch in Rheinbach so durchziehen dürfte es ein erfolgreicher Nachmittag werden.

 

[...]

-Ganzen Bericht lesen-

Halbzeitbilanz Spielgemeinschaft Kall/Düren

 

Für die Spielgemeinschaft ist die Hinrunde seit dem 8.12. vorbei. Es war eine sehr starke Hinrunde für die jungen Spielerinnen und Spieler. Nach vier Spielen sind sie immer noch ungeschlagen. Knapp wurde es beim Spiel gegen den SV Bergfried Leverkusen. Das Spiel wurde knapp mit 5:3 gewonnen, wobei beim Damendoppel und Dameneinzel erst im dritten Satz zu Gunsten der Spielgemeinschaft gingen. Noch keinen Satzverlust hatte Finn Kuhlmann er hat in der Hinrunde alle Spiele souverän gewinnen können. Mattis Kuhlmann hat von sieben Spielen nur eins verloren und ist zweitbester Spieler der Spielgemeinschaft.  

Als Tabellenführer ging es also in die Winterpause. Dennoch ist es knapp, da der SV Bergfried Leverkusen eng dran ist. Bis auf das Spiel gegen die Spielgemeinschaft haben sie auch alles gewonnen, es verspricht also eine spannende Rückrunde zu werden, wo die Spielgemeinschaft in jedem Spiel erneut alles geben muss.

 

Ausblick: Die Rückrunde beginnt am 19.01.2019 mit einem Auswärtsspiel gegen den BC Rheinbach. Bei diesem Spiel möchte die Mannschaft an den 6:2 Erfolg aus dem Hinspiel anknüpfen.

Sieg für die Spielgemeinschaft und mäßiger Rückrundenstart der zweiten Mannschaft

 

Am Samstag ging es für die Spielgemeinschaft Kall/Düren und die zweite Mannschaft auswärts richtig rund. Viele Spannende Spiele waren dabei und ein Ergebnis, was so niemand erwartet hätte.

 

Die Spielgemeinschaft Kall/Düren musste um 13 beim TuS Roisdorf ran. Für die Mannschaft war es das letzte Spiel des Jahres 2018 und sie bleibt in diesem Jahr ungeschlagen.

Bereits im ersten Herrendoppel (gespielt von Finn und Mattis Kuhlmann gegen Karl Mägerlein und Jens Breuer) sollte schnell deutlich werden, wer als Sieger vom Feld gehen sollte. Finn und Mattis harmonierten sehr gut miteinander und ließen so den Gegner keine Möglichkeit richtig ins Spiel zu kommen. Beide Sätze wurden souverän mit 21:10 und 21:12 gewonnen.

-Weiterlesen-

Vorbericht 9. Spielwochenende

 

Am Samstag (8.12.; Spiele Spielgemeinschaft und zweite Mannschaft) und Mittwochabend (12.12.; Spiel der ersten Mannschaft) haben drei unserer Mannschaften ein Spiel. Am Start sind die erste, zweite Mannschaft mit zwei Derbys gegen Eschweiler und die Spielgemeinschaft. Unsere U19 Mini-Mannschaft hat Spielfrei, weil Kreuzau seine Mannschaft zurückgezogen hatte.

 

Das Wochenende beginnt um 13 Uhr mit dem Auswärtsspiel der Spielgemeinschaft Kall/Düren gegen den TuS Roisdorf. Die Spielgemeinschaft ist bis jetzt ungeschlagen und möchte dies auch noch bleiben. Roisdorf hat bis auf ein Spiel (5:3 Erfolg gegen Wachtberg) alle Spiele verloren, trotzdem sind sie nicht zu unterschätzen. Roisdorf ist im ersten Herrendoppel und im Mixed ziemlich gut besetzt. Die anderen Disziplinen sind zwar schwächer besetzt, jedoch muss die Mannschaft immer auf der Hut sein, da der Gegner alles geben wird um eventuell einen Punkt mitzunehmen. Wenn die Spielgemeinschaft ihre Aufgabe (so wie die anderen Spiele auch) konzentriert zu Werke geht, dann dürfte da eigentlich nichts anbrennen und die Spielgemeinschaft beendet die Hinrunde ungeschlagen. Für die Mannschaft ist es auch das letzte Spiel des bis hierin erfolgreichen Jahres 2018, was sie natürlich erfolgreich beenden wollen.

-Ganzen Bericht lesen-

Halbzeitbilanzen 1., 2., und U19 Mini-Mannschaft

 

U19 Mini- Mannschaft

 

Für unsere Jugendlichen ist durch den Rückzug der Mannschaft aus Kreuzau, die Hinrunde auch schon beendet. Die Saison hat sehr schleppend begonnen und unsere Mannschaft verlor mit 0:6 in Kall, gegen sehr starke Gegnerinnen (wobei anzumerken ist, dass unsere Jugendlichen nur mit drei Spielern angetreten ist). Nach dieser bitteren Niederlage folgten zwei sehr starke Unentschieden gegen Kommern und auswärts gegen Euskirchen. Vor allem das Spiel gegen Euskirchen ist hervorzuheben, da unsere Mannschaft wieder mit nur drei Spielern angetreten ist und trotzdem diesen wichtigen Punkt geholt hat. Das letzte Spiel gegen den Tabellenführer ging dann mit 1:5 verloren, obwohl unsere Jugendlichen an einem Unentschieden geschnuppert haben. So steht unsere Mannschaft aktuell auf Platz 3 der Tabelle, aber die anderen Mannschaften haben dieses Jahr jeweils noch ein Spiel, also bleibt dies eine Momentaufnahme.

 

Ausblick: Für die Mini-Mannschaft findet im Jahr 2018 kein Spiel mehr statt. Weiter geht es erst im neuen Jahr mit einem Heimspiel am 19.01. gegen Kall.

-Ganzen Bericht lesen-

Niederlagen der U19 Mini- und der ersten Mannschaft und Sieg der zweiten Mannschaft

 

Am vergangenen Wochenende hatten drei unserer Mannschaften Spiele, deren Bilanz auf dem ersten Blick ziemlich durchwachsen scheint. Am Ende eines Spielwochenendes stehen zwei Niederlagen und ein Sieg.

 

Los ging es am Freitagabend mit dem Heimspiel der U19 Mini-Mannschaft gegen den Spitzenreiter aus Weilerswist. Es war ein sehr spannendes Spiel, was die 1:5 Niederlage nicht widerspiegelt.

Das erste Doppel bestritten Jean Haffner und Bastian Neuss gegen Milena Gödderz und Tabea Wahl. Im ersten Satz war das noch eine deutliche Angelegenheit. Bastian und Jean hatten kaum eine Chance und verloren recht deutlich mit 12:21. Doch gab es auch Hoffnungsschimmer, auf die die beiden im zweiten Satz verstärkt setzen sollten. Es wurde spannend und lange konnten unsere Jungs gut mithalten. Doch dann mussten sie ihre Gegnerinnen ziehen und lassen und verloren auch den zweiten Satz mit 17:21.

-Weiterlesen-

Vorbericht 8. Spielwochenende

 

An diesem Wochenende (23./24.11.2018) müssen die meisten unserer Mannschaft wieder ran. Zwei Mannschaften spielen gegen den jeweiligen Tabellenführer und unsere Seniorenmannschaften werden an diesem Wochenende die Hinrunde abschließen.

 

Los geht es am Freitag mit dem Heimspiel unserer U19 Mini-Mannschaft. Sie tritt im Heimspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Weilerswist an. Es wird ein schweres Spiel für unsere Mannschaft, die in den letzten beiden Spielen zwei Unentschieden erkämpft haben. Weilerswist ist in allen Positionen bestens besetzt und es wird schwer sein da etwas gegenzusetzen. Vielleicht geht etwas im zweiten Doppel, da scheint Weilerswist Probleme zu haben und vielleicht kann unsere Mannschaft das Spiel als Dosenöffner gebrauchen. Unsere Jugendlichen haben in den letzten Spielen gezeigt welcher Kampfgeist und welche Moral in ihnen stecken und nur so kann es morgen Abend gehen. Mit Konzentration, Glück und viel Leidenschaft für das Spiel kann unsere Mannschaft vielleicht etwas holen gegen den Tabellenführer.

Los geht es um 18:30 in der Burgau-Halle.

-Ganzen Bericht lesen-

(Bild: Jonas Mohr; Bericht: Jonas Mohr u. Sascha Kuhlmann)

Ein Spielwochenende mit unterschiedlichen Facetten

 

Am vergangenen Wochenenden waren alle Mannschaften im Einsatz. An dem Wochenende zeigte sich wie eng Sieg und Niederlage beieinanderliegen. Teilweise wurde es hoch dramatisch in den Hallen, wo unsere Mannschaften hin mussten.

 

Das Wochenende begann spannend mit dem Auswärtsspiel der U19 Mini-Mannschaft am Freitagabend beim TSC Euskirchen. Unsere Mannschaft trat nur mit drei Jungs an, sodass schon von Beginn an klar war, dass sie 0:2 im Rückstand waren. Betreuer Jonas Mohr hat versucht unmittelbar vor dem Spiel nochmal alles rauszuholen aus seinen Jungs und die kurzen Worte schienen ihre Wirkung bei den Spielern gehabt zu haben. Parallel liefen das Doppel und das dritte Einzel. Im Doppel trafen Jean Haffner und Bastian Neuss auf Simon Wirtz und Nils Selmer. Im ersten Satz taten sich Jean und Bastian etwas schwer, wirkten sie doch nervös und machten sehr leichte Fehler. 

-Weiterlesen-

Vorbericht 6. Spielwochenende

 

Am Wochenende ist wieder volles Programm für alle unsere Mannschaften. Alle Mannschaften sind Auswärts unterwegs und an jedem Tag des Wochenendes ist auf jeden Fall ein Spiel.

 

Los geht es am Freitagabend um 18:30 Uhr mit dem Auswärtsspiel der U19 Mini-Mannschaft in Euskirchen gegen den TSC Euskirchen. Nach einem Sieg und einem Unentschieden wartet auf unsere Mannschaft eine weitere Hürde. Euskirchen konnte ein Spiel 6:0 gewinnen (gegen Kreuzau) und ein Spiel 6:0 verlieren (gegen Weilerswist). Für unsere Mannschaft wird es ein nicht so leichtes Spiel werden. Wenn unsere Jungs mit viel Mut und Konzentration spielen, dann können sie durchaus etwas Zählbares mit nach Hause nehmen. Schwer wird es im zweiten Doppel und im ersten Einzel, weil die Euskirchener da besonders stark besetzt ist. Es wird ein spannendes Spiel zwischen den beiden Tabellennachbarn.

 

Am Samstagnachmittag um 15:30 Uhr spielt die Spielgemeinschaft Kall/Düren in Meckenheim gegen den BC Wachtberg. Die Spielgemeinschaft ist mit zwei Siegen in die Saison gestartet. Wachtberg hat zwei Spiele äußerst knapp verloren (5:3 gegen Roisdorf und 6:2 gegen Rheinbach). Sehr schwer wird es für die Spielgemeinschaft im zweiten Herrendoppel und dem zweiten und dritten Herreneinzel, weil die Wachtberger da sehr stark besetzt sind. Wenn die Jungs und Mädels der Spielgemeinschaft sich konzentrieren und fokussiert spielen, können sie auch das dritte Spiel in Folge gewinnen. Es ist das Spiel des ersten gegen den letzten in der Tabelle und trotzdem wird es sehr spannend werden.

-Ganzen Bericht lesen-

Zwei spannende Spiele mit wichtigen Punkten für die U19 und erste Mannschaft

 

Am Freitagabend standen zwei spannende Spiele für die U19 Mini-Mannschaft und der ersten Mannschaft des 1. BC Düren an. In diesen spielen konnten beide Mannschaften sehr wichtige Punkte einfahren.

 

Los ging es um 18 Uhr in der Halle des Burgau Gymnasiums, wo die U19 Mini-Mannschaft die Mannschaft des VfL Kommern empfing.

Das erste Doppel bestritten Jean Haffner und Lilli Stallbaum gegen Nico und Meike Wißkirchen. Es war ein sehr ausgeglichenes Doppel. In beiden Sätzen gaben beide Paarungen alles um am Ende als Sieger vom Feld zu gehen. Am Ende hatten die beiden Kommerner das bessere Ende für sich und konnten beide Sätze knapp mit 21:17 für sich entscheiden.

Das zweite Doppel spielten Bastian Neuss und Jens Rücker gegen Julius Lück und Noah Schade. Im ersten Satz zeigten die beiden Dürener eine starke Leistung und ließen ihre Gegner kaum ins Spiel kommen. So gewannen Bastian und Jens sehr souverän mit 21:9. Im zweiten Satz kamen die beiden jungen Kommerner etwas besser ins Spiel doch reichte dies nicht, um als Sieger vom Feld zu gehen. Bastian und Jens gewannen auch den zweiten Satz souverän mit 21:12.

-Weiterlesen-

Vorbericht 5. Spielwochenende

 

Am Freitagabend finden gleich zwei Heimspiele statt. Am Start sind unsere U19 Mini-Mannschaft und unsere 1. Mannschaft.

 

Um 18 Uhr startet in der Halle des Burgau Gymnasiums (Karl-Arnold-Str. 5) unsere Mini-Mannschaft mit dem Heimspiel gegen den VfL Kommern. Kommern ist ähnlich wie unsere Mannschaft mit einer relativ deutlichen 0:6 Niederlage (gegen Weilerswist) in die Saison gestartet. Besonders das zweite Doppel von Kommern war bei diesem Spiel sehr stark. Der zweite Spieltag hat es also durchaus in sich. Beim ersten Spiel gegen Kall ist unsere Mannschaft nur mit drei Spielern angetreten umso erfreulicher ist es, dass am Freitag alle Spieler/Spielerinnen mit an Bord sind. In Bestbesetzung und mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ist da durchaus was zu holen. Mit einem Sieg könnte der Anschluss auf Platz 3 wieder hergestellt werden.

-Weiterlesen-

Spielgemeinschaft gewinnt in Leverkusen

 

Am Samstag ging es für die Spielgemeinschaft Kall/Düren nach Leverkusen zum Auswärtsspiel gegen den SV Bergfried Lev. Für die Spielgemeinschaft war es ein spannendes Spiel.

Im ersten Herrendoppel spielten Max Gröbe und Julian Berg gegen Simon Klimeck und Michael Zamponi. Für Max und Julian wurde es ein schweres Spiel. Sie kamen nicht richtig ins Spiel und mussten zweimal einen kleinen Vorsprung zulassen, den sie nicht mehr aufholen konnten. Beide Sätze gingen leider verloren (13:21; 14:21).

Das zweite Herrendoppel bestritten Fabian Zöll und Mattis Kuhlmann gegen Julius Bernhardt und Manuel Schmitz. Auch für Fabian und Mattis wartete keine leichte Aufgabe, trafen sie doch auf sehr starke Gegner. Beide konnten nicht ins Spiel kommen und so verloren die beiden ihr Doppel sehr deutlich mit 8:21 und 7:21.

-Weiterlesen-

Vorbericht 3. Spielwochenende

 

Am Samstag hat der Großteil unserer Mannschaften Spielfrei (1. Mannschaft, 2. Mannschaft und U19 Mini-Mannschaft). Als einzige Mannschaft muss am Wochenende die Spielgemeinschaft Kall/Düren ran.

 

Für die Spielgemeinschaft geht es nach Leverkusen zu einem spannenden Spiel gegen den SV Bergfried Lev. Die Leverkusener sind noch nicht in die Saison gestartet, weil sie beim ersten Spiel Pause hatten, da nur fünf Mannschaften in der Staffel spielen. Die Spielgemeinschaft hatte mit dem 6:2 Erfolg gegen Rheinbach einen Auftakt nach Maß hingelegt. Doch ausruhen können sie sich darauf nicht. Auch gegen Leverkusen heißt es, konzentriert zu spielen und immer alles geben, um die Punkte mit nach Hause zu bringen.

 

Wir wünschen der Spielgemeinschaft Kall/Düren viel Spaß und Erfolg in Leverkusen, auf dass ihr die Punkte mit nach Kall/Düren bringt.

(Bericht: Jonas Mohr; Bilder: Jonas Mohr, Michael Zymelka u. Ly Xuang Duong)

Auftaktsiege für Spielgemeinschaft Kall/Düren und 2. Mannschaft, Auftaktniederlage für die U19 Mini-Mannschaft

 

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter dem 1. BC Düren mit zwei Siegen und einer Niederlage.

 

Los ging es am Samstag um 13 Uhr in Kall in der Sporthalle an der Aachener Str. Dort traf die Spielgemeinschaft Kall/Düren auf den BC Rheinbach. Die Herrendoppel verliefen sehr erfolgreich. Im ersten Herrendoppel spielte Max Gröbe zusammen mit Julian Berg gegen Philipp Betche und Tim Franke. Der erste Satz gestaltete sich bei beiden noch etwas schwierig, jedoch gewannen Max und Julian mit 21:16. Dafür konnten die beiden den zweiten Satz dominieren und ließen den Rheinbachern überhaupt keine Chance. Der zweite Satz ging mit 21:8 gewonnen. Sehr deutlich gestaltete sich auch das zweite Herrendoppel. Finn und Mattis Kuhlmann trafen auf Marlin Restle und Silas Segler. Von Beginn an hielten Finn und Mattis das Zepter in der Hand und dominierten die Gegner nach Belieben. Beide Sätze gingen mit 21:6 und 21:7 sehr deutlich an die Spielgemeinschaft.

-Weiterlesen-

Vorbericht 1. Spielwochenende

 

Am Samstag (08.09.2018) geht die Saison endlich wieder los. Drei der vier Mannschaften starten an dem Tag in der Saison (das erste Heimspiel der ersten Mannschaft gegen BRC Eschweiler 1 ist auf den 19.09.2018 verschoben worden).

 

Der Samstag startet um 13 Uhr mit einem Heimspiel der neu gegründeten Spielgemeinschaft Kall/Düren gegen den BC Rheinbach. Letzte Saison starteten Düren und Kall jeweils mit Mini-Mannschaften und trafen da schon auf Teile des BC Rheinbach. Nun sind wir gespannt, wie die starke Spielgemeinschaft in die Saison startet. Das Spiel ist zwar ein Heimspiel, findet aber in Kall (Aachener Str. 69) statt.

 

Weiter geht es um 14:30 Uhr mit dem Auswärtsspiel der U19 Mini-Mannschaft in Kall gegen die U19 Mini-Mannschaft des TV 1908 Kall. Bereits letzte Saison traf die U19 Mini-Mannschaft auf die Kaller, doch hat dieses Spiel andere Vorzeichen. Die Mannschaft der Dürener ist neu gemischt und auch hier kann man gespannt sein, wie sich die U19 Mini-Mannschaft des 1. BC Düren verkaufen wird.

 

Es lohnt sich also eine etwas weitere Fahrt auf sich zu nehmen um die Spielgemeinschaft und das Auswärtsspiel der U19 Mini-Mannschaft spielen zu sehen.

 

-ganzen Vorbericht lesen-

(Bild: Michael Zymelka u. Benedikt Weidner; Bericht: Jonas Mohr)

Vorbericht Saison 2018/19:

 

Am 8. September 2018 geht es 26 Wochen nach dem letzten Ligaspiel endlich wieder los für die Mannschaften des 1.BC Düren.

 

Dieses Jahr starten drei Mannschaften für den 1.BC Düren und eine Spielgemeinschaft unter der Führung des TV 1908 Kall. In dem Vorbericht über die Saison 2018/19 wollen wir die Mannschaften kurz vorstellen.

 

U19 Mini-Mannschaft:

In dieser Saison starten wir erneut mit einer U19 Mini-Mannschaft, die mit neuen Spielern bestückt wurde. Auch in dieser Saison muss unsere U19 Mini-Mannschaft in einer starken Gruppe spielen. In der Gruppe sind folgende Mannschaften vertreten: TSC Euskirchen M1, VfL Kommern M1, TV 1908 Kall M1, BC Weilerswist M1 und TC 1889 Kreuzau M1. Gegen viele Mannschaften spielte unsere letztjährige U19 Mini-Mannschaft, also sind da einige schon sehr bekannt. Für die U19 Mini-Mannschaft spielen folgende Spieler: Jean Haffner, Bastian Neuss, Luca Gebauer, Jens Rücker und Lilli Stallbaum.

Das erste Spiel ist ein Auswärtsspiel am 08.09.2018 beim TV 1908 Kall. Unter folgendem Link finden Sie alle Informationen über die U19 Mini-Mannschaft: http://www.badminton-club-dueren.de/u19-mannschaft-sg-kall-d%C3%BCren/

 

Spielgemeinschaft Kall/Düren:

In dieser Saison haben wir zusammen mit dem TV 1908 Kall eine Spielgemeinschaft gegründet um gemeinsam in der Schüler Bezirksliga spielen zu können. Diese Mannschaft muss in dieser Saison gegen folgende Mannschaft antreten: BC Wachtberg S1, BC Rheinbach S1, TuS Roisdorf S1 und SV Bergfried Lev. S1. Wir sind gespannt, was die Spielgemeinschaft im Stande ist zu leisten, weil sie mit sehr starken Spielern des 1.BC Düren und TV 1908 Kall bestückt ist: Finn Kuhlmann (1.BC Düren), Max Gröbe (1.BC Düren), Julian Berg (TV 1908 Kall), Fabian Zöll (TV 1908 Kall), Mattis Kuhlmann (1.BC Düren), Lina Heinen (TV 1908 Kall), Faye Wollenweber (TV 1908 Kall), Emily Karwanska (TV 1908 Kall) und Juliana Gerhards (TV 1908 Kall).

Das erste Spiel ist quasi ein Heimspiel (weil TV 1908 Kall die Stammmannschaft ist finden alle Heimspiele in Kall in der Sporthalle Berufskolleg Eifel an der Aachener Str. statt) gegen BC Rheinbach. Unter folgendem Link finden Sie alle Informationen über die Spielgemeinschaft Kall/Düren: http://www.badminton-club-dueren.de/u19-mannschaft-sg-kall-d%C3%BCren/

 

-Weiterlesen-