Corona-Regeln für den allgemeinen Trainingsbetrieb (Stand 11. August 2020, 18 Uhr)

 

  • Das Betreten unserer Sporthallen ist nur ohne Krankheitssymptome erlaubt!
  • Die Teilnahme am Training und Meisterschaftsspielen erfolgt freiwillig!
  • In der Burgau-Halle ist Zuschauern und externen Gästen der Zutritt während der Trainingseinheit untersagt! In der Nelly-Pütz-Halle müssen Zuschauer die Mindestabstände von 1,5 bis 2 Metern einhalten. Wenn das nicht geht ist die Mund-Nasen-Schutzmaske zu tragen
  • Die Ankunft hat frühestens 10 Minuten vor Trainingsbeginn zu erfolgen
  • Beim Warten/Eintritt in die Halle ist der Mindestabstand von 1,5 bis 2 Metern einzuhalten und nach dem Training sind die Sporthallen direkt zu verlassen
  • Die Ankunft hat bereits umgezogen zu erfolgen (ACHTUNG: In der Burgau-Halle sind Umkleiden und Duschen immer noch geschlossen!!)
  • Jeder, der sich länger als 15 Minuten in den Hallen befindet muss sich in einer Anwesenheitsliste eintragen!!
  • In beiden Hallen gilt bei Pausen/Trainingseinheiten außerhalb des Feldes der Mindestabstand von 1,5 bis 2 Metern!!
  • Auf Körperkontakt (Handschlag/Abklatschen/Umarmungen) ist ganz zu verzichten!
  • Bei Ankunft in der Halle sowie nach dem Auf- bzw. Abbau die Hände waschen! (Wasser und Seife reichen aus.)

 

 

Corona Regeln für die Mannschaftsspiele des 1. BC Düren in der Nelly-Pütz-Halle (Stand 01. September 2020, 18 Uhr)

 

  • Im allgemeinen gelten die Regeln für den allgemeinen Trainingsbetrieb in unseren Sporthallen
  • Die 4 (1 Herren, 2 und 3 Damen, 4 Herren) Umkleiden werden wie folgt aufgeteilt (Nach Möglichkeit kommt bitte umgezogen zum Spiel, da fast immer zwei Spiele parallel stattfinden):
    Umkleide 1: Herren Heimmannschaft
    Umkleide 2: Damen Heimmannschaft
    Umkleide 3: Damen Gastmannschaft
    Umkleide 4: Herren Gastmannschaft
  • In der Halle werden separate Mannschaftsbeireiche bestehen. Die Mannschaften des 1. BC Düren halten sich auf der Geraden auf, wo die Geräteräume sind. Die Gastmannschaften auf der Gegenüberliegenden Seite.
  • Bei der Verlesung der Spielpaarungen empfehlen wir die Abstände einzuhalten.
  • In den Hallenbereich dürfen sich bis zu 30 Personen aufhalten. Das erlaubt uns auch bei zwei Spielen gleichzeitig einige Zuschauer in den Hallenbereich zu lassen. Diese werden in einem extra Bereich untergebracht, sodass sie von dort alle Spiele sehr gut beobachten können.
    Wir freuen uns immer über Zuschauer bei unseren Spielen, bitten aber um Verständnis, dass wenn die Personenzahl von 30 in der Halle erreicht ist, die Spiele oben im Gang zu verfolgen sind.

WICHTIG: Spielerinnen und Spieler haben auf jeden Fall ein Vorrecht im Hallenbereich (bei Jugendspielen auch Fahrer und Betreuer der Mannschaften)

  • Alle Personen, die länger als 15 Minuten vor Ort sind müssen sich in die Anwesenheitsliste eintragen. (Für Zuschauer, die oben im Gang gucken gibt es eine extra Liste)

 

 

Wir freuen uns auf spannende Spiele in der Nelly-Pütz-Halle

Saison-Trailer 2020/21

 

Hier ist endlich unser Saison-Trailer für die Saison 2020/21. Wir wünschen allen Teams eine gute und hoffentlich lange Spielzeit ohne Unterbrechungen.

 

Am 22.08.2020 geht es wieder los mit den ersten Auswärtsspielen. Dann heißt es wieder: AUF GEHT´S DÜREN KÄMPFEN UND SIEGEN!!

 

GUT SCHLAG!

Herzlich Willkommen auf der Website des 1. BC Düren!!


Badminton ist unsere Leidenschaft - das haben wir mit Ihnen gemeinsam! Auf diesen Seiten können Sie die Informationen über unseren Verein und die Badmintonmeisterschaften finden.

Kommen Sie einfach vorbei - wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Image-Video 1.BC Düren

 

In diesem Image-Video ist alles drin, um neue Mitglieder zu werben!!! Trainingszeiten, Trainer, Vorstand, Trainingsorte und vieles mehr rund um unseren Verein!!

Film: Gewinn, Verlust, Zukunft: 1.BC Düren im Jubiläumsjahr 2017 von Roswitha K. Wirtz

Hiergeht es zum Link: 

Film: Gewinn, Verlust, Zukunft 

Aktuelles:

(©1. Badminton-Club Düren/Arne Bergsch, Jonas Mohr)

Spielgemeinschaft verliert in Köln und erste Mannschaft spielt Unentschieden im Spitzenspiel

 

Am Wochenende standen zwei Spiele auf dem Programm. Am Samstag spielte die SG Kreuzau-Düren in Köln beim Kölner FC BG und die erste Mannschaft hatte ein Heimspiel gegen den Pulheimer SC.

 

Um 13 Uhr ging es los mit dem Spiel der Jugendlichen in Köln los. Auf zwei Feldern wurde gespielt und begonnen wurde mit dem ersten Herrendoppel (Bastian Neuss u. Emil Vermeegen vs. Max Dröden u. Ruixi Jiang) und dem zweitem Herrendoppel (Leon von Wirth u. Jan Hamboch vs. Florian Dietrich u. Ole Krawutschke). Beide Doppel hatten ihre Spannungsmomente und es ging bei beiden ziemlich knapp zu. Bastian und Emil haben gut zusammen gespielt, mussten sich allerdings mit 18:21 und 17:21 geschlagen geben. Im zweiten Herrendoppel ging es für Leon noch spannender zu, doch mussten sie sich auch mit 19:21 und 18:21 geschlagen geben.

-Weiterlesen-

(©1. Badminton-Club Düren/Jonas Mohr)

Vorbericht 4. Spielwochenende: Das Spitzenspiel und das Derby

 

Am Wochenende geht´s wieder hoch her. Am Samstag stehen Spiele für die erste Mannschaft und die SG Kreuzau-Düren an. Am Mittwoch (23.09.) wird der Spieltag durch das Derby der zweiten Mannschaft gegen den BRC Eschweiler abgerundet.

 

Los geht es am Samstag um 13 Uhr mit dem Auswärtsspiel der Jugendlichen beim Kölner FC BG. Die Kölner sind genau wie die SG Kreuzau-Düren mit einem Sieg (7:1 vs. B-T Baesweiler) und einer Niederlage (3:5 vs. BC SW Köln) in die Saison gestartet. Trotzdem wartet eine starke Mannschaft auf die Jugendlichen aus Kreuzau und Düren. Beim Spiel gegen den BC SW Köln hat die Mannschaft viele Spiele denkbar knapp im dritten Satz verloren (2. HE und DE). Alles in allem war es eine ausgeglichene Partie. So treffen die Jugendlichen auf einen sehr schweren Gegner. Da müssen die Jugendlichen alles geben um etwas Zählbares mitzunehmen. Das wird ein spannendes Spiel am Samstag.

 

Weiter geht es um 18 Uhr mit dem Spitzenspiel in der Bezirksklasse. Unsere erste Mannschaft trifft als Tabellenführer auf den Zweitplatzierten Pulheimer SC. Die Gäste sind gut in die Saison gestartet mit zwei Siegen (8:0 vs. BV Aachen und B-T Baesweiler) und einer Niederlage (2:6 vs. Arminia Eilendorf).

-Weiterlesen-

Knappe Niederlage für die zweite Mannschaft beim FC Rheinland Übach

 

Am gestrigen Samstagabend musste unsere zweite Mannschaft zu einem Auswärtsspiel beim FC Rheinland Übach in Übach-Palenberg ran. Von Anfang an war klar, dass dieses Spiel keine leichte Aufgabe für die Mannschaft werden würde. Dies zeigte sich schon im ersten Herrendoppel (Dominik Lindlar u. Ly Xuan Duong vs. Ben Celmer u. Stefan Schmitz) und im zweiten Herrendoppel (Arne Bergsch u. Jean Haffner vs. Carsten Peters u. Nico Piek). Im zweiten Herrendoppel spielten Arne und Jean erstmals miteinander Doppel. So fehlten die Abstimmung und das gute Zusammenspiel. Sie verloren ihr Doppel mit 8:21 und 13:21. Im ersten Herrendoppel ging es hingegen auf Augenhöhe zu. Bereits im ersten Satz lieferten sich beide Paare ein Duell um jeden einzelnen Punkt. In einem spannenden ersten Satz konnten Dominik und Duong mit 21:19 gewinnen. Auch im zweiten Satz ließ keiner nach. Erst in der Satzverlängerung konnten die Übacher den Satz mit 23:21 gewinnen. Im dritten Satz konnten nur noch unsere Herren das hohe Tempo so weitergehen, weshalb sie deutlich mit 21:7 gewannen. Im Damendoppel trafen Susanne Kuckertz u. Hannah Decker auf Larissa Riege u. Anja Oidtmann. Susanne und Hannah hatten wenige Probleme gegen ihre Gegnerinnen. Unser eingespieltes Damendoppel gewann den ersten Satz mit 21:17 und den zweiten Satz souverän mit 21:15. So ging es mit einer 2:1 Führung im Rücken in die Einzel und ins Mixed.

-Weiterlesen-

Vorbericht Nachholspiel 1. Spieltag der zweiten Mannschaft

 

Am Samstag (12.09.) geht es für die zweite Mannschaft direkt weiter mit einem Auswärtsspiel beim FC Rheinland Übach. Die Gastgeber haben das erste Spiel gegen die dritte Mannschaft vom TC 1889 Kreuzau mit 7:1 gewonnen. In jeder Disziplin ist die Mannschaft aus Übach Palenberg sehr gut besetzt, sodass unsere Mannschaft aufpassen muss. Aber auch unsere Mannschaft hat ihr erstes Spiel deutlich mit 7:1 gegen den SV Nörvenich gewonnen. Trotzdem wartet mit Übach ein starker Gegner, wo unsere Mannschaft mit viel Leidenschaft und Mut agieren muss. Es wird auch durchaus schwieriger, weil Florian Esser, der Samstag noch spielte sich am Sonntag in der ersten Mannschaft festspielte und somit eine starke Stütze der Mannschaft weg ist.

Trotzdem kann die Mannschaft es schaffen dieses Spiel erfolgreich zu gestalten.

 

Um 18:30 Uhr geht es los. Wer mag kann ja mit nach Übach-Palenberg fahren und unsere Mannschaft dort unterstützen.

 

GUT SCHLAG

(Bericht: Jonas Mohr; Fotos: Jonas Mohr, Stefanie Ferebauer, Chrsitoph Braun)

Erfolgreiches Wochenende für unsere Mannschaften

 

Das vergangene Wochenende hatte viel zu bieten für unsere Mannschaften. Die erste und zweite Mannschaft mussten jeweils Auswärts ran und konnten das Wochenende erfolgreich gestalten.

 

Denn Beginn machte am Samstag die zweite Mannschaft. Die zweite Mannschaft hatte ihr Auftaktspiel in der Saison 2020/21 gegen den SV Nörvenich. Mit Unterstützung von Florian Esser und Susanne Kuckertz ging es mit voller Kapelle nach Nörvenich.

Bereits in den beiden Herrendoppeln ging es hoch her. Im ersten Herrendoppel (Dominik Lindlar u. Florian Esser vs. Christian Niehoff u. Thomas Dikomey) zeigten Florian und Dominik ein starkes Doppel. Im ersten Satz taten sie sich noch etwas schwer, konnten diesen allerdings mit 21:16 gewinnen. Im zweiten Satz gab es keine Spielchen mehr von beiden, sodass sie den Satz souverän mit 21:12 gewonnen haben. Im zweiten Herrendoppel (Ly Xuan Duong u. Frank Pelzer vs. Refik Kabakci u. Ünal Akkurt) wurde es sehr spannend. Ein dritter Satz musste her um eine Entscheidung herbeizuführen. Im ersten Satz hatten es Duong und Frank etwas schwer, weil sie nicht so eingespielt haben. Mit einigen Abstimmungsschwierigkeiten verloren sie knapp mit 16:21. Im zweiten Satz drehten beide richtig auf. Sie zeigten ihr bestes Doppel und gewann so mit 21:14. Der dritte Satz war ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Paarungen wollten diesen Satz unbedingt gewinnen. Am Ende setzten sich unsere Herren durch und gewann denkbar knapp mit 24:22.

-Weiterlesen-

(©1. Badminton-Club Düren/Jonas Mohr)

Vorbericht 3. Spielwochenende: Der BCD on Tour

 

Ohne Pause geht es am Wochenende direkt weiter. Die erste und zweite Mannschaft muss jeweils auswärts ran.

 

Los geht es am Samstag mit dem Auftaktspiel der zweiten Mannschaft. Das erste Spiel ist auf den 12.09. verlegt worden, sodass die Mannschaft erst jetzt in die Saison startet. Um 18 Uhr tritt die Mannschaft beim SV Nörvenich an. Für die wird es das zweite Spiel sein, weil sie heute Abend noch auf die Mannschaft des TuS BW Königsdorf trifft. Für unsere neue zweite Mannschaft gilt es nun, den späteren Start in die Saison zu nutzen und das Spiel erfolgreich zu gestalten. Die Mannschaft sollte das Spiel mit viel Mut, Kampfgeist, aber auch Leidenschaft und Zusammenhalt bestreiten. So kann die Mannschaft an Punkte kommen.

-Weiterlesen-

(©1. Badminton-Club Düren/Jonas Mohr)

Ein Regenbogen und Klänge zu James Bond führen zu Siegen der Spielgemeinschaft und der ersten Mannschaft

 

Am Samstag (29.08.) standen die ersten Heimspiele für die Jugendlichen und die erste Mannschaft statt. Als gutes Omen für die Spiele wurde ein Regenbogen am Freitagabend über der Nelly-Pütz-Halle gedeutet. So sollte es 22 Stunden später auch sein und zwar für beide Mannschaften.

 

Um 15 Uhr ging es für die SG Kreuzau-Düren los. Neben der Halle fand in einem Schulgebäude eine Orchesterprobe statt und dort wurde gerade ein Medley von James Bond Klassikern gespielt und zu diesen Klängen kamen die Spielerinnen und Spieler an. Es sollte der Mannschaft gegen den BSC Herzogenrath noch die nötige Kraft geben dieses Spiel zu gewinnen. Bereits vor Spielbeginn war klar, dass das Damendoppel kampflos an die Herzogenrather ging.

Gestartet wurde mit dem ersten Herrendoppel (Alex Freiburg u. Bastian Neuss vs. Johannes Neuerburg u. Oliver Pavonet) und dem Mixed (Florian Freiburg u. Sophia Pazzini vs. Silas Flüchter u. Michelle El-Kkatib). Für beide Paarungen sollte es keine großen Probleme geben. Vor allem im neu zusammengestellten Mixed lief es sehr gut. Beide verstanden ihr Spiel gut, ließen ihre Gegner nicht ins Spiel kommen und gewannen beide Sätze mit 21:11 und 21:13. Im Herrendoppel hatten Alex und Bastian im ersten Satz keine Probleme und gewannen 21:15. Im zweiten Satz taten sie sich beide sehr schwer, lagen 17:20 hinten und mit der nötigen Konzentration und dem Willen, konnten beide das Ruder noch rumreißen und den Satz mit 22:20 für sich entscheiden.

-Weiterlesen-

(©1. Badminton-Club Düren/Jonas Mohr)

Vorbericht 2. Spielwochenende: Das erste Spiel im „Hexenkessel“ von Düren

 

Am Samstag (29.08.2020) finden die ersten Heimspiele für die SG Kreuzau-Düren und die erste Mannschaft statt.

 

Den Start macht die SG Kreuzau-Düren mit dem Spiel gegen den BSC Herzogenrath in Kreuzau. Beide Mannschaften sind mit einer Niederlage gestartet. Die Spielgemeinschaft verlor mit 0:7 in Köln und die Gäste mit 0:8 gegen Eschweiler. Jedoch haben die Herzogenrather vor allem starke Einzelspieler in den Herreneinzeln. Da kann es unter Umständen schwierig für unsere Jungs werden. Da aber die SG Kreuzau-Düren über Spielstarke Spielerinnen und Spieler verfügt sollte dies eine machbare Aufgabe für die Mannschaft werden. Einen Vorteil haben die Jugendlichen auf jeden Fall. Sie kennen die Halle bestens und kommen dort sehr gut zurecht. Das ist ein Vorteil im Gegensatz zum vergangenen Wochenende. Die Jugendlichen sollten das Spiel mit dem nötigen Mut und viel Leidenschaft angehen, dann kann es klappen mit dem Erfolg am Wochenende.

 

-Weiterlesen-

(Bilder: ©1. Badminton-Club Düren; Bericht: Jonas Mohr, Florian Esser, Christoph Braun)

Auftaktniederlage für die SG Kreuzau-Düren und ein Start nach Maß – Die 1. Mannschaft gewinnt ihr Auftaktspiel

 

Am Samstag ging es nach monatelanger Pause endlich wieder los. Trotz Corona startete die neue Badmintonsaison natürlich mit bestimmten Auflagen. Unsere Mannschaften nahmen die Herausforderung an und meisterten diese Auswärts sehr unterschiedlich.

 

Den Anfang machte um 15 Uhr die SG Kreuzau-Düren beim BC SW Köln. Es ist ein schweres Spiel für die Jugendlichen gewesen. Es hatte lange gedauert bis sie sich an die niedrige Deckenhöhe gewöhnt haben und als sie sich daran gewöhnten war auch schon alles vorbei. Mit vielen neuen Gesichtern startet die Spielgemeinschaft in die Saison, die Teilweise alle ihre erste richtige Saison spielen.

Beide Mannschaften starteten nur mit drei Herren somit fällt das zweite Herrendoppel aus der Wertung. Im ersten Herrendoppel hatten Bastian Neuß und Jan Hamboch gegen Oskar Mete und Moritz Siekmann nicht viel entgegenzusetzen. Sie kämpften in beiden Sätzen um jeden Punkt, verloren allerding mit 9:21 und 7:21. Parallel lief das Damendoppel, wo Sonja Willkowski und Danae Mouzouraki zum ersten Mal zusammen spielten und das gegen zwei sehr starke Gegnerinnen (Isabel Schweizer u. Lena Schmelzer). Sonja und Danae gaben alles und erkämpften sich einmal 6 und einmal 7 Punkte.

-weiterlesen-