WIR SUCHEN DICH!

 

Du hast Lust in einer Mannschaft zu spielen?

 

Du hast evtl. Spielerfahrung in der Kreisliga/Bezirksliga?

 

Dann bist du bei uns genau richtig.

 

Wir suchen für unsere Mannschaften noch dringend weibliche Unterstützung!!

 

Wir trainieren jeden Mittwoch ab 19 Uhr in der Nelly-Pütz-Halle (Zülpicher Str. 50, 52349 Düren)

 

Melde dich einfach bei uns beim Training oder per Mail: kontakt@badminton-club-dueren.de

 

WIR FREUEN UNS AUF DICH!!

Herzlich Willkommen auf der Website des 1. BC Düren!!


Badminton ist unsere Leidenschaft - das haben wir mit Ihnen gemeinsam! Auf diesen Seiten können Sie die Informationen über unseren Verein und die Badmintonmeisterschaften finden.

Kommen Sie einfach vorbei - wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Film: Gewinn, Verlust, Zukunft: 1.BC Düren im Jubiläumsjahr 2017 von Roswitha K. Wirtz

Hiergeht es zum Link: 

Film: Gewinn, Verlust, Zukunft 

Aktuelles:

Ergebnisse Clubmeisterschaft Senioren 2019

 

Am 11.05.2019 fanden die alljährlichen Clubmeisterschaften im Seniorenbereich statt. Hier eine Auflistung der Gewinner:

 

Herreneinzel:

  • 1. Michael Pütz
  • 2. Dominik Lindlar
  • 3. Niklas Wagner

 

Herrendoppel:

  • 1. Dominik Lindlar/Ly Xuan Duong
  • 2. Michael Pütz/Finn Kuhlmann

 

Damendoppel:

  • 1. Susanne Kuckertz/Stefanie Ferebauer

 

Wir danken allen Spielerinnen und Spielern für ihre Teilnahme und gratulieren den Platzierten.

 

Ein DANKE geht an Michael Pütz für die Organisation der Clubmeisterschaft und an Achim Decker für die Verpflegung.

(Bild: Sascha Kuhlmann; Bericht: Sascha Kuhlmann u. Jonas Mohr)

Schülermannschaft fährt zum Alex-Hecker-Bezirkspokal

 

Am Sonntag spielt die Schülermannschaft der Spielgemeinschaft Kall/Düren in Leverkusen um den Bezirkspokal. Die zwei besten Mannschaften der drei Bezirksliga-Staffeln treten gegeneinander an, um die beste Schülermannschaft des Bezirks Süd 2 zu ermitteln. In zwei 3er-Gruppen werden zunächst die Finalisten ermittelt, die dann im direkten Vergleich um Platz 1 bzw. Platz 3 spielen.

 

Hier noch einmal der Saisonbericht der Spielgemeinschaft Kall/Düren, die den Weg zeigt, den die Mannschaft in der vergangen Saison gegangen ist und der zum Saisonfinale nach Leverkusen zum Alex-Hecker-Pokal geführt hat:

 

Im Schülerbereich hatten wir in dieser Saison eine erfolgreiche Kooperation mit dem TV 1908 Kall und so formierte sich die Spielgemeinschaft Kall/Düren. Und es wurde eine starke Saison der Spielgemeinschaft. Schon der Start war sehr stark. Gegen Rheinbach gelang der Mannschaft ein 6:2 Erfolg. Danach folgte ein Auswärtsspiel gegen sehr starke Leverkusener. In einem sehr spannenden Spiel mit zwei Drei-Satz-Spielen gewann die Spielgemeinschaft mit 5:3 gegen einen direkten Konkurrenten um Platz eins. 

-Weiterlesen-

Neuer Vorstand nach Jahreshauptversammlung

 

Die gestrige (08.04.2019) Jahreshauptversammlung hat den alten Vorstand entlastet und einen neuen gewählt. Alle Vorstandsmitglieder des alten Vorstandes wurden wiedergewählt und zwei Nachwuchskräfte kamen hinzu. Der neue Vorstand ist wie folgt aufgestellt:

- 1. Vorsitzender: Rolf Pütz

- 2. Vorsitzender/Geschäftsführer: Lars Dick

- Kassenwart: Michael Pütz

- Jugendwart: Jean Haffner

- Vergnügungswart: Achim Decker

- Pressewart und Beauftragter für neue Medien: Jonas Mohr

- Beisitzer: Dominik Lindlar

 

Alle Kontaktdaten der Vorstandsmitglieder finden Sie in der Rubrik Vorstand auf unserer Homepage!

Saisonbilanzen 1. Mannschaft, 2. Mannschaft, U19 Mini-Mannschaft und Spielgemeinschaft Kall/Düren

 

Saisonbilanz 1.  Mannschaft

 

Die erste Mannschaft hat eine schwierige Saison hinter sich. Von Beginn an war das Ziel der Klassenerhalt und dafür war es wichtig die wichtigen Spiele gegen die Konkurrenten zu gewinnen, die ebenfalls dieses Ziel hatten. So spielte die erste Mannschaft im ersten Heimspiel gegen Herzogenrath 4 sehr stark und konnte gegen einen direkten Konkurrenten mit 7:1 gewinnen. Auch gegen Eschweiler wäre es fast zu einem überraschenden Punktgewinn gekommen, fehlten bei diesem Spiel doch wichtige Spieler, wie Torsten Heinze und Michael Pütz. Das Spiel gegen Eschweiler ging knapp mit 3:5 verloren. Gegen Walheim verletzte sich dann Susanne Kuckertz und viel einige Wochen aus, sodass zum Teil unsere Damen aus der zweiten Mannschaft aushelfen mussten oder unsere erste Mannschaft mit nur einer Dame antrat. Einen wichtigen Punktgewinn konnte unsere Mannschaft gegen Königsdorf holen. In einem spannenden Spiel holten vor allem Michael Pütz und Torsten Heinze im dritten Satz die wichtigen Punkte für unsere Mannschaft. 

-Weiterlesen-

Mattis erreicht Platz 5 in Wesel

 

Beim 30. Weseler Teenie Turnier erreichte Mattis am vergangen Wochenende den 5. Platz. Das Teilnehmerfeld mit 19 Spielern wäre auch einer NRW Rangliste würdig gewesen. Nach überstandener Vorrunde mit zwei Siegen und einer Niederlage erreichte Mattis direkt das Viertelfinale. Hier traf er auf Nils, der von Setzplatz 1 gestartet war. Der erste Satz ging mit 15:4 sehr deutlich an Nils, im zweiten Satz konnte Mattis bis zum 9:10 gut mithalten, musste dann aber abreißen lassen und verlor so in zwei Sätzen gegen den späteren Turniersieger.

 

Nun geht es am kommenden Wochenende bei den Leverkusener Stadtmeisterschaften um die Qualifikation für das NRW-Finale der besten 6 Spieler im Mai in Gelsenkirchen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung und viel Erfolg in Leverkusen.

Zweite Mannschaft verliert in Nörvenich und die erste gewinnt in Herzogenrath

 

Am vergangenen Wochenende (16./17.03.) ging es das letzte Mal rund für die Seniorenmannschaften des 1. BC Düren für die Saison 2018/19. Beide Mannschaften mussten auswärts ran.

 

Los ging es mit dem Auswärtsspiel der zweiten Mannschaft beim Spitzenreiter SV Nörvenich. Im Hinspiel verlor unsere zweite das Spiel mit 1:7. Geschwächt reichte unsere Mannschaft nach Nörvenich, mit nur einer Dame, sodass das Damendoppel Kampflos an Nörvenich ging. Bereits in den Doppeln zeigte sich, dass es keine leichte Aufgabe werden würde dort zu Punkten. Im ersten Herrendoppel (Michael Zymelka u. Michael Oversberg vs. Maik Dinslaken vs. Alexander Hellmanns) warteten schwere Gegner auf unsere Herren. Unsere beiden Michaels versuchten mit aller Kraft gegen die Niederlage anzukämpfen, doch hatten sie im Endeffekt gegen ein stark eingespieltes Doppel keine Chance beide Sätze gingen jeweils mit 15:21 verloren.

-Weiterlesen-

Vorbericht 18. Spielwochenende

 

Am Wochenende (16./17.03.) stehen die letzten Spiele für unsere Seniorenmannschaften für die Saison 2018/19 an. Beide Mannschaften müssen jeweils auswärts ran und es werden spannende Spiele werden.

 

Am Samstag (16.03.) muss unsere zweite Mannschaft zum Spitzenreiter nach Nörvenich. Nörvenich hat noch keine Niederlage in dieser Saison hinnehmen müssen. Bis auf ein Unentschieden gegen Langerwehe, hat Nörvenich alle Spiele gewonnen. Das Hinspiel verlor die zweite Mannschaft mit 1:7. Dabei konnte das zweite Doppel gewonnen werden, das zweite und dritte Herreneinzel wurden jeweils im dritten Satz entschieden. Es wird eine richtig schwere Aufgabe, die auf unsere Mannschaft da wartet am Samstagabend. In allen Disziplinen weisen die Nörvenicher eine positive Bilanz auf. Etwas schwächeln tun sie im zweiten Herrendoppel, welches wir im Hinspiel auch gewonnen haben. 

-Weiterlesen-

Spielgemeinschaft gewinnt letztes Spiel gegen Roisdorf

 

Am Samstag hatte die Spielgemeinschaft Kall/Düren zum Abschluss der Saison ein Heimspiel gegen den TuS Roisdorf. In diesem Spiel hieß es noch einmal aller Kräfte bündeln und alles geben für den Sieg. Und dies sollte sich am Ende gelohnt haben.

 

Im ersten Herrendoppel (Finn u. Mattis Kuhlmann vs. Karl Mägerlein u. Konrad Siehoff) wurde es eine klare Angelegenheit für die beiden Dürener in der Spielgemeinschaft. Mattis und Finn hatten alles im Griff und gewannen beide Sätze sehr deutlich mit 21:8 und 21:7.

Im zweiten Herrendoppel (Julian u. Emil Berg vs. Jens Breuer u. Ruben Gräser) wurde es dagegen sehr spannend. Im ersten Satz mussten die beiden Jungs aus Kall noch richtig in die Partie kommen und kamen so in einen hohen Rückstand. Diesen konnten sie auch nicht mehr aufholen, sodass der erste Satz mit 12:21 verloren ging. Doch dann begann eine großartige Aufholjagd. Julian und Emil gaben im zweiten Satz alles, hielten richtig gut mit und gestalteten das Spiel auf Augenhöhe mit dem Gegner. Am Ende des Satzes konnten die beiden Kaller sich knapp mit 21:19 durchsetzen. Auch im dritten Satz wurde es sehr spannend. Beide Paarungen kämpften um jeden einzelnen Punkt und wollten diesen Satz unbedingt für sich entscheiden. Am Ende waren es erneut die Kaller, die den Satz wieder knapp mit 21:19 für sich entscheiden konnten.

-Weiterlesen-