Trainingszeiten in den Herbstferien:

 

Vom 14.10. bis 26.10.2019 stehen die Herbstferien an. Wie immer in den Herbstferien ist die Burgau Halle geschlossen. Das Training findet in der Nelly-Pütz-Halle (Zülpicher Str. 50) statt. In der ersten Woche wird es geführtes Schüler- und Jugendtraining geben, in der zweiten Woche ist freies Spiel für alle.

 

Die Halle ist an folgenden Tagen geöffnet (in Klammern steht, wer vor Ort ist):

 

- Mittwoch (16.10.): 16 bis 22 Uhr (16-17:30 Uhr Schüler/Jugend: Anfänger; 17:30-19 Uhr Schüler/Jugend: Fortgeschrittene; 19-22 Uhr: Erwachsene) (Hallenöffnung und Training: Michael Pütz)

- Freitag (18.10.): 17 bis 22 Uhr (17-20 Uhr Schüler/Jugendtraining; 19-22 Uhr Erwachsene) (Hallenöffnung und Training: Jonas Mohr)

- Mittwoch (23.10.): Freies Spiel ab 18 Uhr bis 22 Uhr (alle) (Hallenöffnung durch Jean Haffner)

- Freitag (25.10.): Freies Spiel ab 18 Uhr bis 22 Uhr (alle) (Hallenöffnung durch Jean Haffner)

 

Ab dem 28.10.2019 stehen beide Hallen wie gewohnt zur Verfügung!!

(Bericht: Jonas Mohr; Foto: Michael Pütz)

Neue Trikots für die erste Mannschaft

 

Nachdem wir in der letzten Saison mit zwei Mannschaften erfolgreich in der Kreis- und Bezirksliga angetreten sind, starten wir in der Saison 2019/20 mit einer Seniorenmannschaft in der Bezirksliga, um dort alle Kräfte für den Klassenerhalt zu bündeln.

 

In der letzten Saison hatten wir schon mit lioOon Gebärdensprachdolmetschen eine erfolgreiche Zusammenarbeit in Sachen Trikotsponsoring, da die erste und zweite Mannschaft mit neuen Trikots bestückt wurde. In der Saison 2019/20 ist mit Delta T Hitzeschutz und Isolation GmbH ein weiterer Partner hinzugekommen. Beide werden erneut Trikots für die erste Mannschaft zu Verfügung stellen.

 

Wir freuen uns sehr über die weitere enge Zusammenarbeit mit lioOon Gebärdensprachdolmetschen und auf die neue Zusammenarbeit mit Delta T Hitzeschutz und Isolation GmbH. Im Namen der Spielerinnen und Spieler und des Vereins möchten wir uns bei beiden für das Sponsoring der neuen Trikots bedanken.

 

Wir wünschen allen Spielerinnen und Spielern viel Spaß in den neuen Trikots und viel Erfolg in der Saison 2019/20.

 

GUT SCHLAG!!!

(Bericht: Jonas Mohr; Bilder: Jonas Mohr, David Kirfel, Michael Zymelka)

Neue Trikotsponsoren für die Jugend

 

In der Saison 2019/20 starten wir gemeinsam mit dem TC 1889 Kreuzau mit einer Spielgemeinschaft im Jugendbereich. Für die SG Kreuzau-Düren haben wir zwei starke Sponsoren gefunden, die vor allem die Jugendarbeit des 1. Badminton-Clubs Düren 57 e.V. unterstützen. Delta T Hitzeschutz und Isolation GmbH und lioOon Gebärdensprachdolmetschen sponsern zusammen neue Trikots für alle Spieler/innen der Spielgemeinschaft.

 

Wir freuen uns sehr zwei starke Partner gefunden zu haben, die die Jugendarbeit unterstützen. Im Namen der Spielerinnen und Spieler beider Vereine möchten wir uns bei beiden für das Sponsoring der neuen Trikots bedanken.

 

Wir wünschen der SG Kreuzau-Düren viel Spaß mit den neuen Trikots und viel Erfolg für die Saison 2019/20.

 

GUT SCHLAG!!!

Herzlich Willkommen auf der Website des 1. BC Düren!!


Badminton ist unsere Leidenschaft - das haben wir mit Ihnen gemeinsam! Auf diesen Seiten können Sie die Informationen über unseren Verein und die Badmintonmeisterschaften finden.

Kommen Sie einfach vorbei - wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Film: Gewinn, Verlust, Zukunft: 1.BC Düren im Jubiläumsjahr 2017 von Roswitha K. Wirtz

Hiergeht es zum Link: 

Film: Gewinn, Verlust, Zukunft 

Aktuelles:

Knappe Niederlage im Derby gegen Eschweiler

 

Am Samstag (05.10.) traf unsere erste Mannschaft auf BRC Eschweiler. Die Vorzeichen waren ziemlich klar, unsere Mannschaft musste gegen Eschweiler gewinnen, um wichtige Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln. So gingen unsere Spielerinnen und Spieler auch dieses Spiel an, wobei sie immer noch auf Torsten Heinze verzichten mussten.

Im ersten Herrendoppel (Ly Xuan Duong u. Benedikt Weidner vs. Christian Richter u. Jan Kever) zeigte sich wie schwierig sich die Aufgabe gestalten sollte, um am Ende zu gewinnen. Ly und Benedikt trafen auf zwei starke Gegner, hielten im ersten Satz stellenweise gut mit, verloren dennoch mit 15:21. Im zweiten Satz versuchten die beiden Dürener weiter zu kämpfen, verloren aber mit 13:21.

Spannend wurde es im zweiten Herrendoppel (Dominik Lindlar u. Arne Bergsch vs. Florian Eggert u. Stefan Heesel). Im ersten Satz gestaltete sich ein Doppel auf Augenhöhe. Beide Paarungen kämpften um jeden Punkt und investierten sehr viel um den ersten Satz zu holen. Am Ende des ersten Satzes konnten sich Dominik und Arne mit 21:19 durchsetzen. Das hohe Tempo konnten die beiden Dürener leider nicht mehr mitgehen in Satz zwei und verloren diesen Satz trotz großen Kampfes mit 14:21. Im dritten Satz fehlte es dann an Durchschlagskraft, sodass dieser mit 12:21 verloren ging.

-Weiterlesen-

Vorbericht 5. Spielwochenende

 

Am Samstag (05.10.) steht das vierte Spiel der ersten Mannschaft an. Im zweiten Heimspiel geht gegen den BRC Eschweiler. Eschweiler ist mit zwei Niederlagen (8:0 vs. BV Aachen und 8:0 vs. BC SW Köln) und einem Sieg (6:2 gegen TSV Hertha Walheim) gestartet. Vor allem im Spiel gegen Wahheim zeigte sich die Stärke der Mannschaft, wenn es gegen Mannschaften geht die um den Klassenerhalt mitkämpfen. Jedoch sind die Spiele bei diesem Erfolg sehr knapp ausgegangen. Ein Drei-Satz-Spiel ging knapp gewonnen, eins knapp verloren. Im Mixed sind sie bisher mit drei unterschiedlichen Konstellationen aufgetreten, was es schwer macht, sie in dieser Disziplin auszurechnen. Stark besetzt sind das erste Herreneinzel und auch das Dameneinzel. Beim Spiel gegen Walheim konnten sie das 1. HD, 2. HD, DD, 1. HE, 3. HE und das Mixed. Es wird also keine leichte Aufgabe für unsere erste Mannschaft, die die ersten beiden Spiele verlor, aber gegen einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt einen Punkt erkämpfte. Dabei zeigte sich die Stärke unserer Mannschaft. Bei dem Unentschieden zeigten alle eine starke Leistung und wir konnten das 2. HD, DD, 3. HE und Mixed für uns entscheiden. Das Glück fehlte im 2 HE und im DE, welche ganz knapp verloren gingen. Diese Leistungen müssen alle gegen Eschweiler erneut abrufen, sonst wird es ganz schwer für unsere Mannschaft etwas Zählbares mitzunehmen. Die Mannschaft braucht viel Kampfgeist und einen starken Willen, dann ist alles möglich.

 

Wer Lust und Zeit hat ist eingeladen in die Nelly-Pütz-Halle zu kommen und unsere Mannschaft beim Derby gegen Eschweiler lautstark anzufeuern. Spielbeginn ist um 18 Uhr.

ABER: Wer Lust hat vor diesem Spiel etwas Badminton zu spielen kann um 16 Uhr in die Halle kommen, die dann zum freien Spiel für alle geöffnet wird. 

(Bericht: Jonas Mohr; Fotos: Jonas Mohr, David Kirfel, Michael Zymelka)

Deutlicher Heimsieg für die SG Kreuzau-Düren

 

Am Samstag (28.09.) fand für die SG Kreuzau-Düren das erste Heimspiel in Kreuzau statt. Es ging gegen den BSC Herzogenrath. Vor dem Spiel verteilten Betreuer Jonas Mohr und Sponsor Michael Zymelka die neuen Trikots und es wurden viele Fotos gemacht. Zusätzlich brachte Michael Zymelka für jeden Spieler Getränke und Snacks mit, was dankend von den Jugendlichen angenommen wurde (vielen Dank dafür).

Vor Spielbeginn musste die Spielgemeinschaft etwas an der Aufstellung tüfteln, damit jeder ein Spiel machen konnte, weil Herzogenrath nur mit drei Jungs angetreten war und die SG mit sechs Jungs. Damit gingen das zweite Herrendoppel und das Damendoppel kampflos an die SG Kreuzau-Düren.

Im ersten Herrendoppel (Philipp Hetzer u. Emil Vermeegen vs. Tristan Wenn u. Oliver Pavonet) ging es schon gut Los für das kreuzauer Doppel. Philipp und Emil haben zwar noch nicht so oft zusammen Doppel gespielt, aber dominierten das Spiel von Beginn an. Die Gäste hatten in beiden Sätzen keine Chance gegen ein starkes Doppel. Die Kreuzauer gewannen mit 21:12 und 21:13.

-Weiterlesen-

Vorbericht 4. Spielwochenende

 

Am Samstag (28.09.) steht der zweite Spieltag für die SG Kreuzau-Düren an. Es ist das erste Heimspiel für die Mannschaft und es geht gegen den BSC Herzogenrath. Das erste Spiel der Herzogenrather ging mit 8:0 gegen B-T Baesweiler verloren. Dabei wurde ein das zweite Herrendoppel, was sie eigentlich gewonnen hatten umgewertet, weil sie einen Spieler eingesetzt haben, der nicht Spielberechtigt war. Ansonsten hatten die Herzogenrather keine großen Chancen bei diesem Spiel. Das Dameneinzel ging zu 1 und zu 2 verloren, das Mixed und das erste Herrendoppel ging auch deutlich verloren. In den Herreneinzeln wurde es knapper. Die SG startete mit einem 5:3 Erfolg gegen den BRC Eschweiler. In diesem Spiel tat sich die Mannschaft noch schwer, doch am Ende war der Sieg sehr verdient. Auch im zweiten Spiel, wird die Mannschaft alles geben um als Sieger vom Platz zu gehen. Es wird wieder ein Abwechslungsreicher Spieltag werden.

 

Spielbeginn ist um 15 Uhr in Kreuzau (Windener Weg), wer Lust hat ist herzlich eingeladen, die Mannschaft anzufeuern.

 

GUT SCHLAG!!!

Erste holt Punkt gegen Königsdorf

 

Am Samstag (21.09.) spielte unsere erste Mannschaft beim TuS BW Königsdorf und holte mit einem 4:4 den ersten Punkt der noch jungen Saison. Vor diesem Spiel waren die Vorzeichen klar, beide Mannschaften mussten was zählbares (am besten ein Sieg) holen um weiter das Ziel Klassenerhalt zu realisieren. Dabei konnte unsere Mannschaft wieder auf Michael Pütz zurückgreifen, musste allerdings immer noch auf Torsten Heinze verzichten. So ging es am Sonnabend in eine spannende Partie, in der das Damendoppel kampflos an uns ging, weil Königsdorf nur eine Dame hatte.

Im ersten Herrendoppel (Michael Pütz u. Dominik Lindlar vs. Roman Tillmann u. Tim Schwarz) hatten unsere Herren im ersten Satz nicht viel zu melden. Lange haben sie versucht mitzuhalten verloren allerdings mit 14:21. Im zweiten Satz sah das schon besser aus. Michael und Dominik gestalteten das Doppel nun auf Augenhöhe, kämpften bis zum Schluss und verloren nur knapp mit 19:21. Das zweite Herrendoppel (Ly Xuan Duong u. Pham Van Ninh vs. Arne Betzold u. Simon Rogowski) ging in zwei Sätzen klar an uns. Ly und Pham zeigten von Beginn an ihre Qualitäten und ließen den Gegner kaum ins Spiel kommen. Mit 21:13 und 21:6 gewannen sie die Sätze.

-Weiterlesen-

Vorbericht 3. Spielwochenende

 

Am Samstag (21.09.) muss unsere erste Mannschaft beim TuS BW Königsdorf ran. Für die Mannschaft ist es das erste Wichtige Spiel um den Klassenerhalt. Hier darf es keine Niederlage und kein Unentschieden geben. Bei diesem Spiel zählt nur der Sieg. Königsdorf ist ähnlich schlecht in die Saison gestartet, wie unsere Mannschaft. Beide Spiele gingen deutlich mit 7:1 (gegen BC SW Köln u. BV Aachen) verloren. Im Spiel gegen Aachen zeigte sich ein starkes erstes und zweites Herrendoppel. Aber dieser Gegner ist nicht zu unterschätzen. Für Königsdorf geht es um genauso viel, wie bei unserer Mannschaft. Königsdorf möchte auch den Klassenerhalt erreichen. Es wird ein schweres Spiel für unsere Mannschaft, doch hat das Spiel gegen Herzogenrath schon gezeigt, dass unsere Mannschaft zu einer Leistungssteigerung fähig ist und das braucht es nochmal gegen Königsdorf. Wenn jeder einzelne seine Leistung abrufen kann, dann ist am Samstag viel möglich. Dazu kommt, dass unsere Mannschaft fast wieder komplett ist und auf kaum einen mehr verzichtet werden muss, was der Mannschaft einen weiteren Push geben kann.

 

Das Spiel gegen Königsdorf findet in Frechen (Pfeilstr. 16) um 20 Uhr statt. Mit der S19 kann man dorthin fahren und dann 10 min. Fußweg auf sich nehmen oder mit dem Auto ca. 35 Minuten Fahrzeit. Wer mag kann gerne unsere Mannschaft bei diesem Spiel unterstützen.

 

GUT SCHLAG!!!

Erste Mannschaft verliert trotz starken Kampfes das erste Heimspiel

 

Am Samstag (14.09.) fand das erste Heimspiel unserer ersten Mannschaft gegen den BSC Herzogenrath 2 statt. Das erste Spiel gegen Eilendorf verlor unsere Mannschaft mit 1:7 und wollte daher bei diesem Spiel eine Steigerung zeigen. Dies ist auch gelungen. Gegen eine starke Mannschaft agierte unsere Mannschaft mit viel Mut trotz der Ausfälle von Michael Pütz und Torsten Heinze. Das Damendoppel ging kampflos an uns, weil Herzogenrath mit nur einer Dame antrat.

Bei den Herrendoppeln war die Entschlossenheit, es besser zu machen als beim ersten Saisonspiel, deutlich zu erkennen. Im ersten Herrendoppel (Benedikt Weidner u. Ly Xuan Duong vs. Benjamin Jansen u. Michael Koch) ging zwar der erste Satz mit 12:21 deutlich verloren aber die Dürener kämpften um jeden Ball. Im zweiten Satz wurde dies teilweise belohnt, lange Zeit konnten Ly und Benedikt gut mithalten, verloren aber am Ende mit 15:21. Das zweite Herrendoppel (Dominik Lindlar u. Pham Van Ninh vs. Daniel Krekel u. Dominik Robioneck) gestaltete sich sehr knapp. Dominik und Pham hielten das Doppel in beiden Sätzen lange Zeit offen und spielten Streckenweise sehr gut mit. Leider verloren sie das Doppel mit 18:21 und 17:21.

-Weiterlesen-

(Bilder u. Bericht: Michael Zymelka u. Jonas Mohr)

Badminton-Schnupperkurs in Gebärdensprache

 

Am 11.09.2019 fand im Rahmen der „DEAFinitiv dabei!“-Aktion des Berufsverbands der Gebärdensprachdolmetscher Deutschlands ein Badminton-Schnupperkurs in Gebärdensprache statt. Das Angebot erfolgte in Zusammenarbeit vom 1. Badminton-Club Düren und lioOon Gebärdensprachdolmetschen Köln. Als Trainer stand Michael Zymelka auf dem Platz, der als Gebärdensprachdolmetscher das Training durchführte.

Leider gab es keine Anmeldungen im Gehörlosen-Bereich und dennoch war dieser Abend ein voller Erfolg. Es kamen bis zu 15 Spielerinnen und Spieler, die sich für Gebärdensprache interessiert haben und so einen Einblick in die Welt der Gebärden bekamen. So können die Teilnehmer jetzt die für uns wichtigen Begriffe/Schläge gebärden. Unter den Anwesenden war mit Dr. Michael Oversberg (Deutscher Meister, Westdeutscher Meister, Platz 3 bei der WM 2019…) ein „Urgestein“ des 1. BC Düren.

Vorstandsmitglied und Vertreter des Integrationsbeauftragten Jonas Mohr sagte zu diesem Abend: „Heute haben Mannschafts- und Hobbyspieler an einem besonderen und außergewöhnlichen Training teilgenommen. Jeder einzelne konnte neue Erfahrungen sammeln. Es freut uns sehr, dass diese Aktion so gut bei unseren Mitgliedern angekommen ist.“

 

Der 1. BC Düren würde sich sehr über Verstärkung von gehörlosen Spielern freuen, wir sind ein offener Verein und an der Kommunikation wird es nicht scheitern. Es wird sicherlich nicht die letzte Aktion in diesem Rahmen für uns gewesen sein, wir freuen uns über weitere Events mit lioOon Gebärdensprachdolmetschen.

 

Wer sich jetzt schon für unseren Verein interessiert kann sich gerne bei Jonas Mohr (jonas.mohr@badminton-club-dueren.de) melden. Wir freuen uns auf euch.