Jugend - Allgemeine Berichte

Saison 2017/18 Teil 2

 

Nach den Ferien geht die neue Saison wieder los. Heute stellen wir die Staffeln unserer Schüler- und Jugendmannschaften vor, die alle in Mini-Mannschaften spielen.

 

Mini-Mannschaft U19:

-VfL Kommern M1

-TV 1908 Kall M1

-TTC Brauweiler M1

-Brühler TV M1

-Pulheimer SC M1

 

Mini-Mannschaft U13:

-BC Rheinbach M2

-TV 1908 Kall M3

-BC Witterschlick M1

-TuS Roisdorf M3

-1.BC Beuel M1

 

Mini-Mannschaft U11:

-BC Rheinbach M3

-Kölner FC BG M2

-1.CfB Köln M1

-TV Refrath M2

-SV Bergfried Lev. M5

Zweimal Halbfinale!

 

Beim zweiten Einzel-Bezirksranglistenturnier schafften Julia und Finn im Mädchen- bzw. Jungeneinzel U13 beide den Sprung ins Halbfinale. Im Spiel um Platz drei gelang Julia ein Sieg und damit der verdiente Pokal für den dritten Platz. Finn musste sich im Spiel um Platz drei geschlagen geben und so blieb letztlich ein dennoch ausgezeichneter 4.Platz.
Damit können beide hoffen über einen Nachrückerplatz noch zur 2. NRW-Rangliste im September eingeladen zu werden.
Nicole konnte sich im Mädcheneinzel U11 mit drei Siegen und zwei Niederlagen diesmal den 7. Platz sichern.
Damit geht es für alle in die verdiente Sommerpause. 

Finn und Philipp auf Platz 2!

 

Am gestrigen Sonntag fand in Bonn das zweite Bezirksranglistenturnier im Doppel und Mixed statt.
Im Jungendoppel U13 konnte Finn sich gemeinsam mit seinem Partner Philipp aus Refrath den zweiten Platz sichern und sich so für das NRW-Ranglistenturnier qualifizieren.

 

Mattis konnte im Jungendoppel U11 mit Nils (ebenfalls vom TV Refrath) wieder einmal gut mithalten, letztlich waren die deutlich älteren Gegner jedoch zu stark, so dass ein 10. Platz herauskam.

 

Im Mixed U13 gingen diesmal zwei Paarungen mit Dürener Beteiligung an den Start. Zum ersten Mal dabei waren Max mit Juliana vom TV Kall. Mit einer tollen Leistung im ersten Spiel konnten sie sich für das Viertelfinale qualifizieren. Dieses ging dann klar an eine Paarung aus Bonn. Jedoch zeigten Max und Juliana in den anschließenden beiden Spielen um Platz 5-8 nochmal starke Leistungen und mussten sich den deutlich eingespielteren Paarungen nur knapp geschlagen geben.
Finn und Faye (ebenfalls TV Kall) gingen wie schon beim ersten Ranglistenturnier gemeinsam an den Start. Nach einem klaren Auftaktsieg gegen eine Paarung aus Dabringhausen kam es leider zum Aufeinandertreffen mit der an Position 1 gesetzten Paarung. Nach verschlafenem Start konnten Finn und Faye gut mithalten, mussten sich allerdings in zwei Sätzen geschlagen geben.
Die Spiele um Platz 5-8 konnten Finn und Faye sicher gestalten und holten sich mit zwei Siegen den fünften Platz.

 

Allen Teilnehmern einen herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen.     

Starke Leistungen beim 1. NRW-Doppelranglistenturnier

 

Julia konnte mit ihrer Partnerin Yuliana aus Rheinbach einen tollen 3.Platz feiern und sich damit die direkte Qualifikation für die nächste NRW-Rangliste sichern.
Nach einem klaren Auftaktsieg im Viertelfinale mussten sich Julia und Yuliana im Halbfinale den späteren Siegerinnen geschlagen geben. Das Spiel um Platz drei entschieden die beiden nach den ersten beiden umkämpften Sätzen, im dritten Satz dann sicher für sich.

 

Finn konnte bei seiner ersten Teilnahme an einer NRW-Doppelrangliste zusammen mit seinem Partner Philipp aus Refrath zwei seiner vier Spiele gewinnen. Das Achtelfinale gegen ihre Gegner aus Hövelhof entschieden sie klar für sich. Im Viertelfinale warteten dann leider die späteren Turniersieger aus Mülheim und Solingen. Gegen diese Paarung hielten Philipp und Finn im ersten Satz noch gut mit, waren letztlich aber chancenlos. Knapp war es in den Spielen um die Plätze 5-8.
Zunächst verloren Finn und Philipp gegen eine Paarung aus Mülheim etwas unglücklich, konnten sich aber dann mit einem Sieg über eine Kölner Paarung den 7.Platz sichern.
In zwei Wochen geht es bei der nächsten Bezirksrangliste um die erneute Qualifikation für die nächste NRW-Rangliste.

 

Julia und Finn einen herzlichen Glückwunsch für die gezeigten Leistungen. 

Platz 3 beim Refrather Pänz Cup

Mattis konnte am Wochenende beim ersten Young Masters Turnier dieser Saison erneut einen Erfolg feiern.
Genau wie beim Finale im August gingen die ersten drei Plätze an Nils aus Refrath, Jari aus Bonn und Mattis. Jari konnte diesmal gewinnen und sicherte sich so den Turniersieg. Mattis konnte mit seinen Spielen sehr zufrieden sein, immerhin gelang es ihm sowohl gegen Nils, wie auch gegen Jari einen Satz zu gewinnen.
Mit der Young Masters Serie geht es erst im Oktober weiter, dann in Gelsenkirchen.
Herzlichen Glückwunsch zum Erfolg!

Bilder: A. Kuck

Erfolge bei den Cologne International Cup 2017

 

Am Wochenende starteten wieder viele unserer Jugendlichen in Köln bei den Stadtmeisterschaften.

 

Am Samstag hat Max Gröbe im U13-Jungeneinzel nach zwei Siegen in der Gruppenphase das Halbfiale erreicht.

Mattis hat sich im U9-Jungeneinzel ebenfalls in der Gruppenphase durchgesetzt und für das Viertelfinale qualifiziert.

Finn hat im U11-Premiumfeld mit sehr spielstarken Gegnern ebenfalls das Halbfinale erreicht.

 

Am Sonntag ging Mattis mit seinem Doppelpartner Nils aus Refrath im Jungendoppel U11 an den Start. Gegen teils 3 Jahre ältere Gegner hielten sie toll mit und konnten in der Gruppenphase auch ein Spiel für sich entscheiden.

Finn ging im Mixed U13 mit seiner Mixedpartnerin Faye aus Kall an den Start und konnte sich gegen ebenfalls sehr starke Gegner in der Gruppenphase durchsetzen und so das Viertelfinale erreichen.

Auch Felix und Jill starteten am Sonntag im Mixed ins Turnier und sind in einem starken Feld in Ihrer Gruppe ohne ein Spiel abzugeben erster geworden. Leider mussten sie sich jedoch im Finale, in einem spannenden Match, welches über drei Sätze ging, geschlagen geben und wurden somit zweiter im MX U17.

 

Am Montag stand für beide das Einzel auf dem Programm. Jill und Felix haben sich klar als erster ihrer Gruppen, für die Viertelfinale qualifiziert, die beide klar gewinnen konnten. Auch die Halbfinale konnten beide in 2 Sätzen für sich entscheiden. Nun standen die Finale an. Beide haben jeweils in 3 spannenden Sätzen den Sieg für sich gewinnen können und belegten so im ME-U17 und im JE-U17 den ersten Platz.

Auch Noah startete im Jungeneinzel U15, trotz zweier Siege in der Gruppenphase konnte er sich nicht für die Endrunde qualifizieren.

 

Wir gratulieren allen zu ihren Erfolgen und wünschen viel Erfolg bei weiteren Turnieren.

Treppchenplatz für Noah

 

Bei den Mönchengladbacher Badmitontagen konnteNoah im Jungeneinzel U15 den zweiten Platz erkämpfen.
Nach einem engen Spiel um den Gruppensieg, das Noah im dritten Satz für sich entschied konnte er sich mit einer starken Leistung im Halbfinale für das Finale qualifizieren.
Hier war sein Gegner aus Solingen an diesem Tag zu stark.
Trotzdem freute sich Noah über den zweiten Platz.
Herzlichen Glückwunsch!

Erfolge bei der 1. Bezirkseinzelrangliste

 

Das beste Ergebnis erreichte Julia im Mädcheneinzel U13, nach gewonnenem Viertelfinale traf Julia im Halbfinale auf ihre Doppelpartnerin aus Rheinbach und konnte dieses Spiel in zwei knappen Sätzen für sich entscheiden. Das Finale verlor sie dann leider gegen ihre Gegnerin aus Bonn. Durch den Finaleinzug qualifizierte sich Julia zum ersten Mal für eine NRW-Einzelrangliste.
Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg im Juni in Leverkusen.

 

Im Mädcheneinzel U11 spielte Nicole ein starkes Viertelfinale und schaffte so den Sprung ins Halbfinale. Leider gingen die nächsten beiden Spiele etwas unglücklich verloren, so dass am Ende der etwas undankbare 4. Platz herauskam. Trotzdem eine tolle Leistung.

 

Die meisten Spiele an diesem Sonntag absolvierte Finn. Die Ausgeglichenheit der Jungeneinzel U13- Konkurrenz zeigte sich an vielen engen Spielen, so dass Finn in 3 seiner 5 Spiele über drei Sätze gehen musste. Am Ende kam Platz 6 heraus und damit für Finn genauso wie für Nicole die direkte Qualifikation für die nächste Bezirksrangliste.

Erfolg bei der Jugend-Bezirksrangliste im Doppel und Mixed

 

Während die erste Mannschaft bei den Final Four am Wochenende spielte, waren unsere Jugendlichen bei der ersten Bezirksrangliste im Doppel und Mixed sehr erfolgreich unterwegs.

Im Folgenden die Ergebnisse:

  • Mattis und Nils (aus Refrath) kamen auf Platz sieben im U11 Feld. Hierbei ist herauszustellen, dass beide eigentlich U9er sind. Bei ihren Spielen gab es zwei sehr knappe Niederlagen und ein Sieg
  • Julia erreichte im Doppel U13 mit ihrer Partnerin Platz zwei
  • Finn erreichte im U13 Doppel mit seinem Partner Platz drei und spielte im Mixed das erste Mal mit Faye aus Kall und belegte Platz 4
  • Felix und Jill wurden im Mixed U19 fünfter.

 

Wir gratulieren allen zu ihren Erfolgen, und wünschen viel Erfolg bei den nächsten anstehenden Turnieren.

Großer Erfolg beim NRW-Finale

 

Nach der erfolgreichen Qualifikation zeigten Mattis und Finn auch beim Finalturnier nochmals tolle Leistungen. Mattis konnte sich entsprechend der Leistungen bei den Qualifikationsturnieren den dritten Platz sichern. Gewonnen hat Nils, Mattis Doppelpartner aus Refrath. Auf Platz zwei kam Jari aus Bonn.

 

In einem insgesamt ausgeglichenen Teilnehmerfeld setzte sich Finn im U11-Turnier klar durch und erreichte den ersten Platz. Im Teilnehmerfeld spielten 6 Spieler aus ganz NRW Jeder gegen Jeden. Nach vier Runden waren nur noch Finn und Philipp (sein Doppelpartner aus Refrath) ungeschlagen. Finn begann stark  und führte schnell mit großem Vorsprung. Beim Stand von 17:9 konnte Philipp nochmal ins Spiel zurückfinden, so dass es am Ende des ersten Satzes „nur“ 21:18 stand.

 

Von diesem Aufholen Philipps ließ Finn sich aber im zweiten Satz nicht weiter beeindrucken und konnte auch diesen mit 21:14 sicher gewinnen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Gelungene Generalprobe bei den Leverkusener Stadtmeisterschaften

 

Am Samstag fand das letzte Young Masters Turnier vor dem Finale in Leverkusen statt.


Im U8 der Jungen ging Mattis an den Start. Nach einem leicht nervösen Start konnte Mattis sich in seiner Gruppemit drei Siegen souverän für das Viertelfinale qualifizieren.
Auch im Viertelfinale ließ Mattis seinem Gegner aus Lützenkirchen keine Chance und zog ohne Satzverlust ins Halbfinale ein.


Im Halbfinale kam es zum erwartet spannenden Duell gegen einen Gegner aus Bonn. Nach drei knappen Sätzen musste Mattis seinem Gegner zum Sieg gratulieren und spielte im Spiel um Platz 3 gegen einen Gegner aus Leverkusen. Hier konnte Mattis sich erneut in zwei Sätzen durchsetzen und sicherte sich seinen Platz auf dem Treppchen.   

 

Im Jungeneinzel U11 ging Finn von Setzplatz 1 an den Start. Finn wurde im gesamten Turnierverlauf seinem Setzplatz gerecht und konnte alle Gruppenspiele souverän gewinnen. Damit qualifizierte er sich direkt für das Halbfinale. Nach dem Viertelfinale stand fest, dass Finns Halbfinalgegner ein Leverkusener sein würde. Auch dieses Halbfinale entschied Finn klar für sich und zog somit ohne Satzverlust ins Finale ein.
Hier wartete sein Doppelpartner aus Refrath auf ihn. Nach deutlich gewonnen ersten Satz (21:12) musste sein Gegner zur Satzmitte des zweiten Satzes aufgeben und somit konnte Finn sich über den Turniersieg in Leverkusen freuen.

 

Am kommenden Wochenende geht es für beide nach Gelsenkirchen zum NRW-Finale.

Nicole (Mädcheneinzel U10) musste leider in einer starken Vorrundengruppe zwei Niederlagen hinnehmen und konnte sich somit nicht für das Viertelfinale qualifizieren.

Finn gewinnt mit der Mannschaft West den DBV-Gruppenpokal

 

Am Samstag und Sonntag fand in Maintal der DBV-Gruppenpokal statt. Hier trafen die 16 besten Spieler und Spielerinnen der Jahrgänge 2005 und 2006 aufeinander.

 

Samstags stand die Mannschaftsentscheidung der Gruppen Nord, West, Mitte und Süd-Ost auf dem Programm und die U11er der West-Mannschaft konnten alle anderen Mannschaften besiegen und so Platz 1 in Deutschland belegen.

Sonntags fanden dann Einzelturniere statt und auch hier konnte Finn sehr gut mithalten. Er gewann 2 seiner 4 Spiele und konnte viel Erfahrung für die anstehenden Ranglistenturniere und das NRW-Finale der Young-Master Serie sammeln.

 

Beide Tage sind eine offizielle Sichtungsmaßnahme des Bundestrainers für Talententwicklung, Dirk Nötzel.

Finn für NRW im Einsatz!

 

Finn wurde für den DBV-Gruppenpokal in die Mannschaft der Gruppe West berufen. Deutschland ist im Badminton in vier Gruppen aufgeteilt (Nord, West, Mitte und  Süd-Ost) und diese treffen sich mit ihren Schülermannschaften am 22./23.04. in Maintal zum Wettkampf. Es geht am Freitag gemeinsam  von Mülheim aus los nach Maintal. Die jeweils 4 besten Mädchen und 4 besten Jungen der Jahrgänge 2005/2006 aus jeder Gruppe spielen am Samstag ein Mannschaftsturnier und am Sonntag ein Individualturnier, so dass die besten 16 Spieler des jeweiligen Jahrgangs  aus ganz Deutschland aufeinander treffen.
Finn ist bereits seit dem letzten Jahr Mitglied des NRW-Landeskaders und wurde nun von den Landestrainern Marcus Busch und Benny Tzschoppe zu diesem besonderen Turnier berufen.

Von links nach rechts (vorne): Antonia, Jona, Mattis, Nicole, Maxi (hinten): Julia, Lilly, Finn, Max, Kim, Noah, Anna Lena, Maya

Erfolge beim Osterhasenturnier in Weilerswist

 

Der 1.BC Düren stellte beim 29. Osterhasenturnier in Weilerswist nicht nur die größte Anzahl an Teilnehmern (13 Spielerinnen und Spieler), sondern war am Ende mit zwei Turniersiegen (Julia und Finn), einem zweiten Platz (Mattis) und einem dritten Platz (Kim) auch der erfolgreichste Verein!

Neben den Spielern auf dem Treppchen konnten besonders die Spielerinnen und Spieler mit weniger Turniererfahrung viele Eindrücke und Motivation sammeln.


In allen Altersklassen wurden fünf Runden im Schweizer System gespielt. Dabei konnten Julia und Finn all ihre Spiele klar gewinnen. Mattis und Kim mussten jeweils eine Niederlage gegen starke Gegner einstecken. Alle anderen Teilnehmer vom 1. BC Düren gewannen  mindestens eines ihrer Spiele, viele sogar zwei oder drei Spiele, was zu tollen Platzierungen im Mittelfeld führte.


Herzlichen Glückwunsch an Alle!

Spaßiges Badminton-Wochenende im Ruhrgebiet

 

Beim ELE-Jugendpokal des Gladbecker F.C. hatte Julia zusammen mit ihrer Partnerin Yuliana Keil viel Grund zur Freude. Am Samstag brauchte es im Doppel nur zwei Siege, um sich den ersten Platz zu sichern. Am Sonntag waren es im Mädchen-Einzel dann fünf spannende Spiele, die Julia und Yuliana ein weiteres Mal auf`s Treppchen führten. Julia musste sich dabei nur der Kaderspielerin Selin Hübsch geschlagen geben, wobei der zweite Satz mit 20:22 denkbar knapp endete. Dank der guten Organisation des Turniers blieb sogar noch Zeit, mit dem Gasometer Oberhausen ein beeindruckendes Industriedenkmal zu besuchen, so dass die Fahrt zu den Badminton-Freunden im Ruhrpott als voller Erfolg verbucht werden kann.

Platz 2 und 3 beim Young Master Turnier in Wesel

 

Die Saison für die Jugendmannschaften ist abgeschlossen und die Zeit der Turniere beginnt.  Los ging es am Wochenende in Wesel mit der Young Master Serie für die Altersklassen U8 bis U11. Nicole (U10), Mattis (U8) und Finn (U11) waren dabei.

 

Nicole erwischte leider eine sehr schwere Gruppe, so dass für sie, trotz ansprechender Spiele, das Aus in der Gruppenphase kam. Mattis konnte seinen Setzplatz 2 bestätigen und gewann alle drei Gruppenspiele deutlich. Auch das Halbfinale konnte er gegen seinen Gegner aus Gelsenkirchen klar für sich entscheiden. Im Finale kam es dann zum Aufeinandertreffen mit seinem Doppelpartner Nils aus Refrath. Es sollte das beste Spiel des U8 Turniers werden, das letztlich zu Nils Gunsten ausging.
Mit Platz 2 wird Mattis aber der Platz beim NRW-Finalturnier im Mai nicht mehr zu nehmen sein.

 

Ähnlich stark präsentierte sich Finn bei den U11ern. In einem Teilnehmerfeld, das durchaus auch einer NRW-Rangliste gerecht würde (nur zwei Spieler aus Bonn fehlten) konnte Finn sich in seiner Gruppe mit drei Siegen klar durchsetzen. Im Viertelfinale traf Finn auf Norik, den besten Spieler des Bezirkes Nord 1. Einem klaren ersten Satz (15:4) folgte ein spannender zweiter Satz, den Finn mit einer konzentrierten Leistung (15:13) für sich entschied. Im Halbfinale wartete Luis aus Solingen, immerhin zweitbester Spieler Deutschlands in diesem Jahrgang. Auch hier konnte Finn gut mithalten, musste sich aber am Ende mit (11:15; 9:15) geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 traf dann auch Finn auf seinen Doppelpartner aus Refrath. Nach Schwierigkeiten zu Beginn und einem Zwischenstand von 3:9 konnte sich Finn den ersten Satz noch mit 15:13 holen und den zweiten Satz klar mit 15:8 für sich entscheiden.


Auch Finn ist damit vorzeitig für das NRW-Finale der besten sechs Spieler qualifiziert.

Letzter Heimspieltag der Jugend

 

Am Samstag war beim letzten Heimspieltag viel Betrieb in der Nelly-Pütz-Halle. Die U13 spielte gegen Rheinbach, die U15 gegen Kreuzau  und die U19 gegen Köln.
Nach spannenden und häufig sehr engen Spielen standen für die U19 und die U13 jeweils ein Unentschieden fest.


Damit hat sich die U19 bereits vor dem letzten Spieltag für den Alexander-Hecker Bezirkspokal qualifiziert. Die U13 hat die mögliche Qualifikation mit dem Unentschieden offen gehalten und reist nächste Woche zum Spitzenreiter nach Bonn.


Die U15 musste ersatzgeschwächt ein 0:6 gegen Kreuzau hinnehmen. Dabei musste die Mannschaft auf die Nummer 1 und 2 verzichten und durch das zeitgleiche Spiel der U13 musste Mattis als U9er Ersatz spielen. Dies machte er richtig gut und nach einem schönen Doppel mit Lilli konnte er sein Einzel sogar knapp gestalten und verlor gegen eine 7 Jahre ältere Gegnerin nur mit 12:21 und 17:21.

 

Für das letzte Spiel im Februar wünschen wir allen Mannschaften viel Erfolg!  

Bildergalerie zur Weihnachtsfeier der Jugend & Schüler 2016

BC Düren Kids beim BVE

 

Am Wochenende fand der Bezirksvorentscheid U11-U19 in Beuel statt.
Mit der beachtlichen Zahl von 14 Starterinnen hatten die Jugendlichen des BC Düren bereits vor dem Beginn der Veranstaltung einen schönen Erfolg zu verzeichnen. Dies blieb auch bei anderen Vereinsvertretern nicht unbemerkt, die sich anerkennend zu der Vielzahl der Dürener Spieler äußerten.

 

Das herausragende Ergebnis lieferte Julia im Mädchendoppel U13. Hier gelang ihr an der Seite von Yuliana (BC Rheinbach) die Qualifikation für die Westdeutsche Meisterschaft.

 

Bei unseren anderen Starterinnen und Startern gab es zum Teil beachtliche Leistungen und einige knappe Ergebnisse. So mussten sich Finn (JE U11), Jill (ME U17) und Felix (JE U17) mit dem undankbaren zweiten Gruppenlatz begnügen.


Auch alle anderen Starterinnen zeigten gute Spiele und konnten viele wertvolle Erfahrungen für die kommenden Spiele und Turniere mitnehmen.

Erfolge beim Kreisvorentscheid

 

Im Doppel hatte sich Julia mit ihrer Partnerin Yuliana aus Rheinbach bereits im Vorfeld für den Bezirksvorentscheid qualifiziert. Am Samstag schafften dies auch Felix und Lukas im Jungendoppel U17.

 

Am Samstagnachmittag folgte in Leverkusen die Entscheidung im Mixed. Hier qualifizierten sich Julia und Finn in der U13-Konkurrenz und Jill und Felix in der U17-Konkurrenz für den Bezirksvorentscheid. Steffi und Moritz schafften es, sich den Nachrückerplatz zu sichern und können so noch hoffen, auch zum BVE fahren zu dürfen. Am Sonntag folgten dann die Einzelkonkurrenzen beim Kreisvorentscheid.
Insgesamt gingen 10 Kinder und Jugendliche des BC Düren an den Start und sechs von ihnen schafften die direkte Qualifikation.


Nicole im ME U11,
Julia im ME U13,
Jill und Steffi im ME U17,
Lukas und Felix im JE U17.


Kim und Max schafften es auf die Nachrückerplätze im JE U13, her drücken wir die Daumen!
Im Jungeneinzel U11 hatte sich Finn bereits im Vorfeld qualifiziert.

Damit tritt der 1.BC Düren mit mindestens 14 Teilnehmern und Teilnehmerinnen beim Bezirksvorentscheid am ersten Dezember-Wochenende in Bonn an.


Wir wünschen allen Startern den erhofften Erfolg!  

Bezirksmeisterschaften im Doppel U11 und Einzel U9

 

Am Samstag und Sonntag fanden auch die Bezirksmeisterschaften in den jüngeren Altersklassen in Leverkusen statt.


Mattis startete als jüngster Starter gemeinsam mit seinem Bruder Finn im Jungendoppel U11 an den Start. Sie konnten Ihr erstes Spiel in drei Sätzen gegen ihre Konkurrenten aus Refrath gewinnen und zogen so in Viertelfinale ein. Dort wartete die an eins gesetzte Paarung, ebenfalls aus Refrath. In diesem Spiel gab es leider nichts zu holen und auch das folgende Spiel um die Plätze 5-8 ging leider verloren. Im letzten Spiel gaben Mattis und Finn noch einmal alles und konnten sich im sehr spannenden dritten Satz mit 28:26 durchsetzen und damit den 7. Platz erreichen.

Am Sonntag startete Mattis im Jungeneinzel U11. Das Losglück war leider nicht auf Mattis Seite und so musste Mattis gegen einen starken Bonner starten und verlor in zwei Sätzen.
In den nächsten beiden Spielen gab es einen Sieg und eine Niederlage und so spielte Mattis am Ende um Platz 11.


Wiederum in drei Sätzen machte es Mattis spannend. Im ersten Satz holte er fast noch einen 11:20 Rückstand auf, unterlag aber leider mit 19:21. Die zwei folgenden Sätze konnte Mattis für sich entscheiden und beendete dieses Turnier mit einem Erfolgserlebnis.

 

Herzlichen Glückwunsch!

Treppchenplatz für Mattis

 

Am vergangenen Samstag fand der Queen-Games-Cup in Bonn-Beuel statt.Über 100 Kinder aus ganz NRW waren am Start, darunter auch Nicole, Mattis und Finn.


Mattis trat in der Klasse U8 an und hatte es so seit langer Zeit zum ersten Mal ausschließlich mit gleichaltrigen Gegnern zu tun. Dies konnte  Mattis nutzen und zeigte tolle Spiele, einzig gegen den späteren Sieger aus Bonn musste Mattis eine knappe Niederlage hinnehmen und konnte so mit 4:1 Spielen den dritten Platz erkämpfen.

 

Nicole spielte in der Altersklasse U10 und konnte sich im Gegensatz zum letzten Turnier in Gelsenkirchen deutlich steigern. Mit drei Siegen und zwei Niederlagen erreichte Nicole letztlich den 5. Platz und konnte viel Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben mitnehmen.

 

Für Finn ging es erneut gegen die besten Spieler NRWs von Anfang an zur Sache. Eigentlich auch für Turniereinsteiger ausgeschrieben machte ein Blick auf die Teilnehmerliste des Turniers schon deutlich, dass es keine leichten Gegner geben wird. Bereits in den ersten beiden Spielen ging es für Finn gegen zwei starke Gegner  aus Mülheim darum, sich eine gute Ausgangsposition zu schaffen. Mit zwei Siegen gelang dies und so erreichte Finn nach insgesamt fünf Runden einen starken 5. Platz.

 

Damit haben alle drei Dürener gute Chancen sich im kommenden Frühjahr bei den verbleibenden Young-Master Turnieren in Wesel und Leverkusen für das NRW-Finale der besten 6 Spieler jedes Jahrgangs zu qualifizieren.

 

Am nächsten Wochenende geht es bei den Bezirksmeisterschaften und dem Kreisvorentscheid um die Bestätigung dieser schönen Ergebnisse.

Erfolg bei der NRW-Doppel Rangliste

 

Julia Lüttgen konnte in Wesel bei der NRW Doppelrangliste U13 mit ihrer Partnerin Yuliana Keil aus Rheinbach Platz 6 erreichen und ihr gutes Ergebnis der Bezirksrangliste vor zwei Wochen bestätigen.


Nach einem klaren Sieg in der ersten Runde gegen ihre Gegnerinnen aus Solingen kam im Viertelfinale das an zwei gesetzte Paar aus Mülheim auf die beiden zu. Dieses Paar war leider zu stark und so spielten Julia und Yuliana um die Plätze 5-8.


In einem engen Match bezwangen die zwei ihre Gegnerinnen aus Gelsenkirchen und Haltern mit 22:20 im dritten Satz und hatten somit Platz 6 sicher. Im abschließenden Spiel waren dann die Gegnerinnen aus Kleve (Setzplatz 4) überlegen und so blieb es beim guten sechsten Platz.

Erfolge beim Victor Kids Cup!

 

In Gelsenkirchen gab es zwei Treppchenplätze für den 1. BC Düren.


In der Altersklasse U13 wurde der Sieger in einer Gruppe ausgespielt und Max Gröbe konnte sich mit 4 Siegen und einer knappen Niederlage den 2. Platz sichern.
Im Young Masters Turnier U11 mit den besten Spielern aus ganz NRW erreichte Finn einen hervorragenden 3. Platz von 20 Teilnehmern.


Nach drei Siegen qualifizierte Finn sich als Gruppensieger direkt für das Viertelfinale. Hier traf er auf Mika Müksch, den  besten Spieler des Bezirks Nord1. Finn ließ seinem Gegner keine Chance und gewann klar mit 15:9 und 15:5.


Im Halbfinale kam es zu einem packenden Spiel mit Luis Pongratz. Viele lange Ballwechsel zeigten das hohe Niveau beider Spieler, bei dem letztlich Luis das bessere Ende für sich hatte.
Im Spiel um Platz drei holte sich Finn den ersten Satz überzeugend mit 15:1 gegen seinen Gegner aus Refrath.  Im zweiten Satz machte es Finn, nach unkonzentriertem Anfang, nochmals spannend und behielt letztlich mit 18:16 die Oberhand.


Im U10 Feld der Mädchen hat Nicole Rezaei Platz 11 bei 18 Teilnehmerinnen erreicht und Mattis Kuhlmann schaffte Platz 8 von 12 Teilnehmern im U9 Feld, da seine Altersklasse U8 wegen Teilnehmermangel leider entfallen musste.

Riesen-Erfolg für Julia bei der NRW-Bezirksrangliste

 

Bei der 2. Bezirksrangliste hat Julia gemeinsam mit ihrer Partnerin Yuliana Keil aus Rheinbach den zweiten Platz im Mädchendoppel U13 erreicht und sich so für die NRW Rangliste in zwei Wochen in Wesel qualifiziert.
Nach einem lockeren Sieg im ersten Spiel ging es schon im zweiten Spiel um die Qualifikation und Julia und Yuliana behielten sicher die Oberhand gegen ihre Bonner Kontrahentinnen. 21:15 und 21:16 hieß es am Ende und damit war das Finale erreicht.

 

Dieses ging leider besonders im ersten Satz knapp mit 19:21, im zweiten Satz etwas klarer  15:21 verloren.

 

- Weiterlesen -

Julia und Finn beim internationalen Refrath Cup

 

Am letzten Augustwochenende findet in Refrath der internationale Refrath-Cup statt. Dies ist das bestbesetzte Turnier der Altersklassen U11 und U13 in NRW und Julia und Finn sind dabei.


Die Teilnehmer kommen aus Frankreich, Belgien, Niederlande, Großbritannien und Deutschland. Julia startet im Mädcheneinzel U13 mit über 60 Teilnehmerinnen, bei Finn (Jungeneinzel U11) sind über 40 Teilnehmer am Start.


Für Finn und Julia hieß es also auch in den Sommerferien hart trainieren, um sich gut auf die kommende Saison vorzubereiten und beim ersten Härtetest in Refrath fit zu sein.
Hierzu war Finn als Mitglied des Landeskaders U13 auch für vier Tage beim Sommerlehrgang in Hamm. Hier trainierte er unter Anleitung des Landestrainers Benjamin Tzschoppe und seiner Kollegen mit 20 weiteren Kindern aus ganz NRW.

 

Wir wünschen den Beiden viel Erfolg beim Turnierauftakt nach den Sommerferien!

Fortsetzung der Erfolgsserie

 

Julia Lüttgen und Finn Kuhlmann haben erneut tolle Leistungen bei einem Ranglistenturnier abgeliefert.

Julia konnte zum ersten Mal an der Bezirksrangliste im Mädcheneinzel U13 teilnehmen und schaffte ohne Setzplatz einen hervorragenden 3.Platz.


Nach einem klaren Auftaktsieg gegen eine Spielerin aus Bonn gab es für Julia drei spannende und harte Matches.
Im Viertelfinale konnte sich Julia gegen ihre Dauerkonkurrentin aus Rheinbach knapp in drei Sätzen durchsetzen. Im Halbfinale konnte sie dann den ersten Satz für sich entscheiden, konnte ihrer starken Gegnerin aber leider nicht weiter Paroli bieten und verlor in drei Sätzen.
Im Spiel um Platz 3 traf Julia eine Gegnerin aus Leverkusen wieder, die leider bei der ersten Kreisrangliste mit einem klaren 2-Satz-Sieg Julias Qualifikation für die Bezirksrangliste verhinderte.

 

- Weiterlesen -

Die BC-Düren Kids räumen ab!


Super Ergebnisse bei der 2. Einzel-Kreisrangliste in Lützenkirchen

Am Sonntag fand die zweite Kreisrangliste im Einzel für die Altersklassen U11 und U13 in Lützenkirchen statt.
Die U11er begannen um 9 Uhr und im B-Feld der Mädchen waren Eva Roeb und Nicole Rezaei für den BC Düren am Start, im B-Feld der Jungen startete Mattis Kuhlmann. Für alle drei war es das erste Ranglistenturnier. Eva und Nicole schafften beide einen Sieg im ersten Spiel und qualifizierten sich so für das Halbfinale. Mattis verlor sein erstes Spiel denkbar knapp mit 19:21 im dritten Satz.


Im zweiten Spiel gab es leider für alle drei Dürener eine Niederlage und so spielte Mattis gegen einen Gegner aus Witterschlick um Platz 11, während Eva und Nicole gegeneinander um Platz drei spielten. Damit war den Dürenern bereits ein Treppchenplatz sicher! Nicole hatte nach zwei engen Sätzen das bessere Ende für sich und gewann damit den Pokal.
 

- Weiterlesen -

Riesen-Erfolg für Julia bei der NRW-Bezirksrangliste

 

Bei der 2. Bezirksrangliste hat Julia gemeinsam mit ihrer Partnerin Yuliana Keil aus Rheinbach den zweiten Platz im Mädchendoppel U13 erreicht und sich so für die NRW Rangliste in zwei Wochen in Wesel qualifiziert.
Nach einem lockeren Sieg im ersten Spiel ging es schon im zweiten Spiel um die Qualifikation und Julia und Yuliana behielten sicher die Oberhand gegen ihre Bonner Kontrahentinnen. 21:15 und 21:16 hieß es am Ende und damit war das Finale erreicht.

 

Dieses ging leider besonders im ersten Satz knapp mit 19:21, im zweiten Satz etwas klarer  15:21 verloren.

 

Im Anschluss an die Doppelkonkurrenz kam es dann noch zur Bezirksrangliste Mixed. Auch hier war der 1. BC Düren mit Julia und Finn im U13-Feld vertreten. Die Auslosung meinte es nicht gut mit Finn und Julia, nach einem lockeren Auftaktsieg wartete im Viertelfinale die an Position 1 gesetzte Paarung aus Refrath. Dabei war die nicht erwartete Überraschung fast zum Greifen nah. Julia und Finn verloren nach großartigem Spiel äußerst knapp mit 16:21 im dritten Satz. Das war wahrscheinlich die beste Leistung im Mixed, die die zwei Dürener bisher gezeigt haben.


Leider fehlte dann im nächsten Spiel um die Plätze 5-8 ein wenig die Konzentration und so ging dieses Spiel viel zu schnell und auch zu deutlich gegen eine Bonner Paarung verloren.
So wollten sich Julia und Finn allerdings nicht verabschieden und spielten im abschließenden Spiel um Platz 7 nochmals sehr stark. Den ersten Satz konnten sie gegen Held/Irsen, ebenfalls aus Bonn, mit 21:16 gewinnen, am Ende des zweiten Satzes waren die zwei ein wenig unkonzentriert und verloren 18:21, ehe sie im dritten klar mit 21:11 siegten.


Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen an einem warmen Tag in Oberpleis.

Erfolg bei der 1. Bezirksrangliste Einzel

 

Nach der Qualifikation bei der Kreisrangliste konnte Finn Kuhlmann nun bei der 1. Bezirksrangliste Jungeneinzel U11 einen neuerlichen Erfolg einfahren. Nach drei Siegen (unter anderem gegen die Nummer 5 und 6 der Setzliste) und zwei Niederlagen gegen einen späteren Finalisten und die Nummer 2 der Setzliste konnte Finn den 7. Platz erkämpfen und schaffte so die direkte Qualifikation für die 2. Bezirksrangliste im Juli.


Im Juni findet auch die zweite Kreisrangliste statt, bei der wir hoffen, dass sich weitere BCD-Kids für die Bezirksrangliste qualifizieren.

Tolle Ergebnisse der BCD Kids beim Küken-Cup

 

Insgesamt 5 Kinder des 1.BC Düren gingen am Wochenende in Heimerzheim an den Start.

Bei den Mädchen konnte Julia Lüttgen im U11-Feld den ersten Platz von 13 Teilnehmerinnen belegen. Ausschlaggebend für diesen Erfolg war ein Sieg 28:26 Sieg gegen ihre Dauerkonkurrentin der letzten Wochen aus Rheinbach.


Stefanie Ferebauer konnte 4 ihrer 5 Spiele gewinnen. Auf Grund des besonderen Spielsystems (Schweizer System) rechte dies im 18er Feld letztlich „nur“ für den vierten Platz. Besonders ärgerlich, Platz 3 belegte eine Teilnehmerin gegen die Stefanie zuvor klar gewonnen hatte. Dennoch hat Stefanie ein tolles Turnier gespielt.

 

Unsere 3 Jungen gingen allesamt im U11 Feld an den Start. Hier starteten insgesamt 20 Spieler.
Finn konnte seine starken Leistungen der letzten Wochen mit einem dritten Platz unterstreichen. Tolle Spiele lieferte auch Max Gröbe, er konnte 3 seiner 5 Spiele gewinnen und landete auf Platz 7.


Einen sehr beachtenswerten 11. Platz belegte Mattis Kuhlmann. Wieder einmal musste er gegen deutlich ältere Gegner ran und schlug sich sehr tapfer. Zwei  Spiele konnte Mattis für sich entscheiden und in weiteren zwei Spielen war er nah dran. Mit noch ein bisschen Zeit wird sich auch bei Mattis der verdiente Lohn einstellen.

 

Im Mai ist nun noch die Bezirkseinzelrangliste bevor es dann im Juni nochmals zu den letzten Turnieren vor der verdienten Sommerpause geht.

Treppchenplatz bei der Kreisrangliste in Alfter

 

Finn Kuhlmann konnte bei seiner ersten Teilnahme an einer Kreisrangliste direkt den dritten Platz im Jungeneinzel U11  belegen. Insgesamt nahmen im U11-Bereich 22 Jungen teil. Nach zwei starken Siegen im Achtel- und Viertelfinale wartete im Halbfinale der  topgesetzte Benjamin Klein. Nach äußerst umkämpftem ersten Satz musste Finn leider in zwei Sätzen eine Niederlage hinnehmen. Im Spiel um Platz 3 konnte er das Blatt dann wenden und holte sich mit einem teils nervenaufreibenden Zwei-Satz-Sieg den verdienten dritten Platz und damit die Qualifikation für das Bezirksranglistenturnier im Mai.

 

Durch Pech bei der Auslosung traf Julia Lüttgen ebenfalls bei ihrer ersten Teilnahme bereits im Viertelfinale auf die spätere Siegerin aus Leverkusen. Trotz starker Aufholjagd im ersten Satz musste sich Julia ihrer Kontrahentin in zwei Sätzen geschlagen geben und spielte damit um die Plätze 5-8. Hier konnte sie mit zwei sicheren Siegen noch das bestmöglicher herausholen und darf nun hoffen als Nachrückerin noch zu der Bezirksrangliste eingeladen zu werden.

 

Gleiches gilt für Kim Kanwischer, der im Jungeneinzel U13 ebenfalls 5. Im A-Feld wurde.

Im Jungeneinzel U17 starteten Lukas Neffgen und Moritz Becker für den 1.BC Düren. Lukas konnte sich nach Siegen im Achtel- und Viertelfinale ebenfalls für die Bezirksrangliste qualifizieren und am Ende mit Platz 4 von der Kreisrangliste zurückkehren. Für Moritz reichte es leider nur zu einem 8.Platz.

von links vordere Reihe: Kim Kanwischer, Max Gröbe, Mattis Kuhlmann, Julia Lüttgen, Finn Kuhlmann hintere Reihe: Mannschaftsbetreuer Sascha und Steffi Kuhlmann, Trainerin Reni Hasan

Silbermedaille beim Bezirkspokal

 

Zum endgültigen Abschluss der Mannschaftssaison fand am Sonntag der Alexander-Hecker-Bezirkspokal in Leverkusen statt. Qualifiziert hatten sich die jeweils zwei Erstplatzierten der beiden Staffeln im U11-Bereichdes Bezirks Süd 2. Neben unserer U11- Mannschaft mit Max Gröbe, Kim Kanwischer, Julia Lüttgen, Finn Kuhlmann und Mattis Kuhlmann als Ersatzspieler aus der U9 nahm die Mannschaft aus Refrath  und zwei Mannschaften des ausrichtenden Vereins aus Leverkusen teil.
Gespielt wurde in einer Vierergruppe Jeder gegen Jeden. Zuerst gab es einen 5:1 Auftaktsieg gegen Refrath, bei dem besonders Max und Kim tolle Einzel spielten.


Dann folgten die Spiele gegen die zwei Staffelsieger aus Leverkusen.
Gegen den Turnierfavoriten entwickelte sich eine sehr enge Partie. Nachdem es in der Meisterschaft für unsere Mannschaft zwei deutliche Niederlagen gab, konnten die vier jungen Spieler in diesem Pokalfinale sehr gut mithalten.  Nach den Doppeln stand es 1:1. Das dritte und vierte Einzel ging leider verloren, so dass Leverkusen auf 3:1 erhöhen konnte und Finn und Julia im ersten und zweiten Einzel nun einen Sieg brauchten, um noch ein Unentschieden zu erreichen. Finn meisterte seine Aufgabe zielstrebig und gewann in zwei Sätzen das Spitzeneinzel. Julia machte es hingegen spannend, nach gewonnenem ersten und verlorenem zweiten Satz, lag sie im dritten und entscheidenden Satz zunächst weit hinten, konnte dann aber die Nerven behalten und siegte letztlich mit 22:20. Das Unentschieden war geschafft.
Gegen die zweite Leverkusener Mannschaft wurden die letzten Kraftreserven mobilisiert, so dass auch gegen den Sieger der zweiten Staffel ein Unentschieden erreicht wurde. Auch in diesem Spiel fieberten die  Trainerin Reni Hasan, die mitgereisten Eltern und Mannschaftskameraden intensiv mit.


Damit stand Platz zwei  fest und unsere Mannschaft konnte sich über die verdiente Silbermedaille freuen.
In der nächsten Saison startet diese Mannschaft dann bei den U13ern.

Erfolge des BCD Nachwuchs bei den offenen Leverkusener Stadtmeisterschaften

 

Platz 2 für Julia Lüttgen!
Nach einem lockeren Auftaktsieg konnte Julia sich mit drei starken Partien bis ins Finale spielen. Dabei kostete es Julia und auch die Begleiter einige Nerven. Im entscheidenden Gruppenspiel gelang Julia im dritten Satz nach 10:14 Rückstand noch der 15:14 Sieg und damit der Gruppensieg. Auch das Viertelfinale und das Halbfinale konnte Julia für sich entscheiden und musste nur der überzeugenden Gesamtsiegerin Sandra Skopek den Vortritt lassen.

 

Finn Kuhlmann schafft die Qualifikation!
Nach dem Gruppensieg in der Vorrunde konnte Finn durch eine überzeugende Leistung im Achtelfinale das Viertelfinale erreichen. Dort unterlag Finn trotz starker Leistung seinem Gegner aus Solingen. Doch mit Platz 5 im Abschlussranking konnte Finn noch die Qualifikation für das Young Master Finalturnier der besten sechs Spieler jedes Jahrgangs aus NRW erreichen.

Mattis schafft zum ersten Mal den Viertelfinaleinzug!
 

Mattis Kuhlmann konnte im U8-Turnier seine großen Verbesserungen deutlich machen. Gegen zum größten Teil ein Jahr ältere Gegner erreichte Mattis Platz 2 in seiner Vorrundengruppe. In einem spannenden Achtelfinale siegte Mattis im dritten Satz mit 15:13 gegen seinen Gegner aus Leverkusen und zog damit ins Viertelfinale ein. Dort traf Mattis auf den an Position 3 Gesetzten und unterlag in zwei Sätzen. Dennoch war Mattis sehr stolz über seinen 5. Platz im Feld von 15 Kindern.

 

Am 30.04. geht es nun für Julia und Finn zum Young-Master Finale nach Gelsenkirchen. Wir drücken die Daumen und gratulieren den Beiden zu diesem großen Erfolg!  

Bildergalerie zur Clubmeisterschaft 2016 & Ergebnisse der Jugend Wettbewerbe

 

Am 10.04.2016 fanden in der Sporthalle des Nelly-Pütz-Berufskolleg die Clubmeisterschaften 2016 der Schüler- und Jugendspieler statt. Hier die Gewinnerliste der Jugend Wettbewerbe:

 

Jugend Herreneinzel: Felix Kuck

Jugend Herrendoppel: Felix Kuck & Moritz Becker

Jugend Dameneinzel: Jill Wechosch

Jugend Damendoppel: Stefanie Ferebauer & Tanja Pütz

Jugend Gemischtes Doppel: Felix Kuck & Jill Werchosch

 

Wanderpokal: Felix Kuck & Jill Werchosch

 

Wir danken den Fotografen für die tollen Bilder!

Erfolg beim Mixed-Turnier in Roisdorf

 

Julia und Finn haben sehr erfolgreich am 2. Roisdorfer Badmintonturnier teilgenommen. In der AltersklasseU13 spielte die Doppelkonkurrenz in beliebiger Kombination, so dass es reine Jungendoppel, reine Mädchendoppel und auch gemischte Doppel gab. In der Gruppenphase wurde in zwei 4er Gruppen gespielt und direkt im ersten Spiel kam es zum Aufeinandertreffen der besten beiden Doppel (wie sich später noch zeigen sollte). Finn und Julia verloren knapp mit 18:21 und 20:22. Die nächsten beiden Spiele konnte sie dann klar für sich entscheiden und qualifizierten sich so als Gruppenzweiter für das Halbfinale.
Hier wartete der Gruppenerste der anderen Gruppe und es entwickelte sich das spannendste Spiel  des Turniertages. Den ersten Satz verloren Julia und Finn leider mit 18:21, um im zweiten Satz richtig aufzudrehen und ihre Gegner mit 21:7 klar in die Schranken zu weisen. Dass auch ihre Gegner über Kampfgeist verfügten, zeigte sich im dritten Satz. Bis zum Stand von 14:14 ging es sehr eng zu, zumeist trennte sie nur ein Punkt. Dann aber gelang es Julia und Finn sich durch tolle Übersicht und ein sicheres Auftreten abzusetzen und den Satz mit 21:16 zu gewinnen.
Das Finale verlief dann leider weniger ausgeglichen als erhofft. Julia und Finn hielten gut mit, allerdings konnten sie ihren Gegnern aus Solingen nicht wirklich gefährlich werden und so blieb am Ende ein  verdienter 2. Platz.
Finn und Julia konnten wieder einmal zeigen welch großartige Leistungen sie im Mixed erbringen können.
Wir gratulieren und wünschen viel Erfolg bei den kommenden Turnieren nach der Osterpause. 

Turniererfolge in Weilerswist und Wesel!                       

 

Am vergangenen Wochenende waren vor allem die U11er sehr erfolgreich!
Beim Osterhasenturnier in Weilerswist konnte Kim sein erstes Turnier direkt gewinnen! Nach 6 Runden im Schweizer System hatte sich Kim den obersten Platz erkämpft. Besonders war das Spiel gegen seinen Mannschaftskameraden Max. Dieses Spiel gin in die Verlängerung und am Ende gewann Kim mit 23:21. Nach weiteren starken Spielen konnte Max sich einen tollen 4. Platz sichern. Besonders ist dies, da Max erst seit Januar in der Mini-Mannschaft spielt und sich sichtbar immer weiter verbessert.

 

Im U9-Feld konnte Mattis als U7er einen starken 8 Platz belegen. Dabei gewann Mattis drei seiner sechs Spiele.
Im U15er-Feld sammelte Noah erste Erfahrungen für den BC Düren, musste sich aber der stärkeren Konkurrenz geschlagen geben und belegte letztlich einen Platz im hinteren Feld. Dennoch für das erste Turnier waren schöne Spiele dabei.

In Wesel ging es beim 27. Teenie-Turnier für Julia und Finn wieder in der Young-Master-Serie um Punkte.

 

Im Feld U11 bei den Mädchen gab es erstaunlich wenige Meldungen, so dass in einer Gruppe Jede gegen Jede gespielt wurde. Julia nutzte ihre Möglichkeiten, gewann 3 ihrer 4 Spiele sehr deutlich und musste sich leider im vierten Spiel der späteren Siegerin knapp geschlagen geben. Immerhin der erste Treppchenplatz für Julia bei einem Young Master Turnier.

Anders sah das Teilnehmerfeld bei den Jungen U10 aus. Die Top Ten der aktuellen Rangliste waren komplett vertreten und so ergaben sich bereits in den Gruppenspielen spannende und in dieser Altersstufe hochklassige Duelle. Der Gruppensieg hätte die direkte Qualifikation für das Halbfinale bedeutet, jedoch verlor Finn äußerst knapp gegen den an 2 gesetzten Gegner aus Refrath. Ein ähnliches Bild im ersten K.O. Spiel, auch hier leider ein e knappe Niederlage in drei Sätzen, so dass am Ende Platz 5 in diesem tollen Feld blieb.

Allen Kindern gratulieren wir zu den erbrachten Leistungen und drücken die Daumen für die kommenden Turniere.

Qualifikation geschafft! Saisonabschluss der U9 und U11

 

Mit einem 3:3 Unentschieden beim BC Rheinbach hat sich die U11 die Qualifikation zum Alexander-Hecker Bezirkspokal gesichert. Mit Max, Maya, Julia und Finn gelang im letzten Saisonspiel der erhoffte Punktgewinn und damit die Sicherung des zweiten Tabellenplatzes.
Nach den Doppeln stand es erwartungsgemäß 1:1, Finn und Julia konnten ihr Doppel souverän gewinnen und sind damit in der ganzen Saison ungeschlagen. Maya und Max haben zum ersten Mal gemeinsam Doppel gespielt und auch durch die taktische Aufstellung der Gegner hatten sie leider keine Chance und verloren ihr Doppel deutlich.
In den anschließenden Einzeln ging es dann ebenfalls recht deutlich zu, Julia gewann ihr Einzel im Eiltempo und auch Finn konnte im ersten Einzel gegen eine sehr starke Gegnerin in zwei Sätzen die Oberhand behalten. Damit war das Unentschieden bereits gesichert. Maya hatte gegen eine ebenfalls sehr starke Gegnerin leider keine Chance. Die Möglichkeit eines Sieges ging dann leider im vierten Einzel verloren. Max konnte nach starker Aufholjagd im ersten Satz noch zum 19:19 ausgleichen, verlor den Satz dann allerdings doch mit 19:21. Von diesem Erfolg gestärkt gelang seiner Gegnerin im zweiten Satz eine klare Leistungssteigerung und so letztlich der verdiente Ausgleich zum 3:3. 
Nun geht es am 17. April in Leverkusen gegen vier andere Mannschaften um den Bezirkspokal.
Wir drücken die Daumen.

 

Die U9 konnte leider erneut kein Erfolgserlebnis feiern. Nur Nicole konnte im letzten Einzel den Ehrenpunkt retten und so ging das Spiel mit 1:5 verloren.
Insgesamt lässt sich zum Abschluss der Saison sagen, dass Nicole, Eva, Elisa und Mattis viele sehr ansprechende Leistungen gezeigt haben und sich im Verlauf der Saison auch deutlich gesteigert haben. Dennoch muss man sagen, dass die Gegner in dieser Saison häufig noch eine Nummer zu groß waren.
Bereits am nächsten Wochenende findet ein Turnier für unsere U9er ebenfalls in Rheinbach statt.
Wir drücken auch hier die Daumen und wünschen viel Erfolg.

Sichtungslehrgang „U13-Talentteam NRW“ – Julia und Finn sind dabei!

 

Was gibt es schöneres für Kids, Eltern, Trainer und Verantwortliche, als wenn die Jugendarbeit Früchte trägt?

 

Julia Lüttgen und Finn Kuhlmann erhalten eine große Anerkennung für die tollen Leistungen bei den vergangenen Ranglistenturnieren, Young Master Turnieren und ihr engagiertes Training. Der Landestrainer Fabian Lange hat im Auftrag des Badminton-Landesverbandes NRW Finn und Julia zum Sichtungslehrgang für ein Wochenende in den Landesleistungsstützpunkt nach Mülheim eingeladen. Die besten Kinder des Jahrgangs 2005 aus ganz Nordrhein-Westfalen sind nach Mülheim eingeladen und werden gemeinsam mit 4 Trainern intensiv trainieren.
Julia hat sich ihre Nominierung nicht zuletzt durch ihr tolles Abschneiden bei den Bezirksvorentscheidungen, bei denen sie nur knapp die Qualifikation zur Westdeutschen Meisterschaft verpasste, erspielt.
Für Finn ist die Nominierung eine besondere Auszeichnung, denn als Kind des Jahrgangs 2006 ist er als einer von wenigen Teilnehmern im nächsten Jahr noch im U11-Bereich spielberechtigt und wird damit schon frühzeitig in der höheren Altersklasse gefördert.
In jedem Fall wird es eine tolle Erfahrung mit so vielen Gleichgesinnten ein Trainingswochenende inklusive gemeinsamer Übernachtung in der Trainingshalle zu verbringen.

 

Viel Spaß wünschen wir alle! 

Toller Erfolg der U11 am vorletzten Spieltag

 

Die U11 hat am vorletzten Spieltag den zweiten Platz in der Tabelle erfolgreich verteidigt!
Nach zuletzt zwei deutlichen Siegen gegen SSV Lützenkirchen und den TuS Oberpleis ist die U11 durch den Ausfall von Kim und Maya gegen den 1. BC Beuel mit Max an Position 3 angetreten. Max spielt erst seit der Rückrunde in einer Badmintonmannschaft und als vierter Spieler hat Mattis (eigentlich U9) in der U11 ausgeholfen.
Durch die Umstellung in der Mannschaft haben Finn und Max zum ersten Mal miteinander Doppel gespielt und konnten sich nach verlorenem ersten Satz steigern und nach einem 21:16 im zweiten Satz den dritten klar mit 21:9 für sich entscheiden. Parallel fand das zweite Doppel statt, in dem Mattis an der Seite von Julia ein tolles  Spiel ablieferte und Julia mit viel Übersicht die Nachteile in der Reichweite von Mattis ausglich. Auch in diesem Doppel ging es in den dritten Satz und auch hier gab es letztlich eine klare Entscheidung (21:10) zugunsten des Dürener Doppels.

Die ersten beiden Einzel gingen dann sehr deutlich an Julia und Finn, so dass der U11 der Sieg nicht mehr zu nehmen war. Max und Mattis unterlagen daraufhin in ihren Einzeln, was der Freude über den Gesamtsieg allerdings nicht lange abträglich war.

Nun kommt es am letzten Spieltag in drei Wochen beim BC Rheinbach zum Duell um den zweiten Platz. Durch den Sieg in Bonn reicht nun ein Unentschieden, um hinter dem eindeutigen Staffelsieger SV Bergfried Leverkusen den zweiten Platz in der Abschlusstabelle zu belegen.   
 

J1 sichert den Meistertitel

 

Die J1-Mannschft konnte sich im vorletzten Spiel der Serie trotz einer Dame weniger mit einem klaren 7:1 Sieg gegen den zweit plazierten EBC Jülich durchsetzen.

Somit ist die Mannschaft, vor dem letzten Spiel in Eschweiler, jetzt schon nicht mehr einzuholen und vorzeitig Meister in ihrer Gruppe!

 

Dank und Glückwünsche an die Trainer, Reni Hassan und Christoph Braun sowiean die Mannschaft, für den tollen Zusammenhalt.

Weihnachtsfeier der BCD Jugend und Schüler

 

Am Freitag, den 04.12.2015 blieben die Schläger der Jugend und Schüler mal in ihren Schutzhüllen und auch die Bälle blieben in den Rollen. Anstatt des normalen Trainings fand an diesem Tag die Weihnachtsfeier der Schüler- und Jugendabteilung statt.

 

Um auch hier wieder einmal etwas neues zu bieten versammelten sich alle in der Schulküche des Nelly-Pütz-Berufskolleg und es wurde gemeinsam Pizza zubereitet. Rund 25 Jugendliche und Eltern nahmen neben den Trainern Reni Hassan und Lara Decker teil. Mit allerlei leckeren Zutaten und Getränken wurden sie wie immer hervorragend durch den Vergnügungswart Achim Decker versorgt.

 

Es herrschte eine ausgelassene und fröhliche Stimmung und es war den Kids anzusehen wie viel Spaß es ihnen machte, die Pizza selber zu kreieren und zu backen. Eine Rund um gelungene Veranstaltung.

 

Der Verein wünscht allen eine fröhliche Adventszeit.

Fast Perfektes Wochenende für die Mannschaften des BCD

 

Für alle Mannschaften des BCD unterhalb der Bundesliga standen am vergangenen Wochenende Partien an und das Ergebnis daraus könnte fast nicht besser sein. 5 Siege und ein Unentschieden stehen zu buche.

 

Die U9 Minis konnten gegen den Tabellenzweiten TV Refrath ein 3:3 Unentschieden holen und belegen nun Platz 4 in ihrer Staffel. Die U11 Minis stehen nach einem 6:0 Heimsieg gegen Beuel nun auf Platz 2 der Tabelle

.

Die Schüler Mannschaft gewann mit 5:3 in Kall und stehet mit 6:2 Punkten auf Platz 1 in der Tabelle. Die Jugend Mannschaft schaffte sogar ein 6:2 gegen den direkten Tabellen Konkurrenten aus Jülich und führt ebenfalls die Tabelle an.

 

Im Seniorenbereich lief ebenfalls alles nach Maß. Die 2. Mannschaft steht nach einem 5:3 Auswärtssieg in Kreuzau Punktgleich mit Herzogenrath auf Platz 1 der Bezirksklasse Süd 2, kann aber das bessere Satzverhältnis vorweisen. Die 3. Mannschaft zog dann am Sonntag beim Auswärtsspiel in Königsdorf nach und komplettierte das Erfolgswochenende. 7:1 stand es am Ende der Partie und auch in der Kreisliga Süd 2 ist für den BCD die Herbstmeisterschaft drin.

 

Ein großes Lob an alle Mannschaften!

Tolle Ergebnisse durch die Jugend des BCD

 

Ein tolles Ergebnis für die Schüler und Jugend des BC Düren in Leverkusen!

 

In den Disziplinen Mädchen Einzel und Jungen Einzel U15 konnten sich Jill Werschoch,Stefanie Ferebauer und Lukas Neffgen für den BVE in Refrath Qualifizieren .

 

Ebenso sind Qualifiziert im Jungen Einzel U17 Felix Kuck ,sowie im Jungen Doppel u19 Lukas Prangenberg und Lukas Neffgen.

 

Der Verein gratuliert den Spielern zu dieser Leistung

Treppchenplatz bei der BM Mixed U11

 

„Ich habe schon lange keine Dürener mehr auf dem Treppchen beglückwünscht.“ Mit diesen Worten überreichte der Turnierorganisator der Bezirksmeisterschaften in Leverkusen die Pokale für den zweiten Platz an Julia Lüttgen und Finn Kuhlmann.


Nach zwei fünften Plätzen bei den diesjährigen Bezirksranglisten konnten Julia und Finn mit einer starken Leistung noch ein Stück weiter nach oben klettern.
Auf einen souveränen Auftaktsieg im Viertelfinale folgte im Halbfinale ein spannendes Spiel gegen das topgesetzte Paar aus Beuel. Den ersten Satz verloren Finn und Julia knapp mit 20:22 und konnten den zweiten Satz trotz eines 4:11 Rückstandes zur Satzmitte noch drehen und mit 21:19 für sich entscheiden. Der entscheidene dritte Satz blieb lange ausgeglichen, schließlich setzten sich Julia und Finn aber ab und konnten mit 21:18 auch diesen Satz und damit das Spiel gewinnen.
So war die Finalteilnahme gesichert.


Im Finale reichte es trotz einer wiederum guten Leistung dann nicht für den ersten Platz. Julia und Finn verloren mit 16:21 und 12:21, was aber bei der Siegerehrung bereits wieder vergessen war.
Stolz nahmen sie ihre Urkunden und Pokale in Empfang.

 

Der Verein gratuliert herzlich zu dieser Leistung!

Turniersieg beim Vielseitigkeitsturnier

 

Nicole Rezaei und Mattis Kuhlmann waren beim Vielseitigkeitsturnier U11 in Hennef am Start.
Bei einem Vielseitigkeitsturnier geht es um die Kombination aus einem Badmintonturnier und  einem Turnier mit Koordinations- und Konditionsübungen.


Nicole konnte sich nach vier gewonnen Badmintonspielen und nur einer Niederlage berechtigte Hoffnungen auf eine vordere Platzierung machen, dass es zu Platz 1 in der Mädchenkonkurrenz reichte, konnte sie selbst zunächst nicht glauben, freute sich aber umso mehr über ihren ersten Pokal.

Mattis konnte wieder einmal in einem Feld mit deutlich älteren Teilnehmern gut mithalten. Beim letzten Vielseitigkeitsturnier im April konnte Mattis sich zwei Unentschieden erspielen, diesmal gewann er 3 seiner 5 Spiele und zeigte besonders im letzten Spiel eine sehr starke Konzentrationsleistung.

Im Vielseitigkeitsteil kann Mattis seine altersmäßige Unterlegenheit weniger gut kompensieren, allerdings hielt er auch hier gut mit und konnte sich über einen Platz im Mittelfeld freuen.

Tolle Spiele! Tolles Turnier!

 

Beim Queen-Games-Cup in Bonn haben Nicole Rezaei, Julia Lüttgen, Mattis Kuhlmann und Finn Kuhlmann erfolgreich teilgenommen.
Nicole konnte in der Klasse Mädchen U9 bei ihrem ersten Turnier einen guten Mittelfeldplatz belegen. Zwei von ihren fünf Spielen konnte sie dabei gewinnen.
Julia startete in der Konkurrenz Mädchen U11. Hier nahmen insgesamt 15 Mädchen teil und Julia konnte sich einen tollen 5. Platz erkämpfen. Starke Leistungen, viel Kampfgeist und 3 Siege zum richtigen Zeitpunkt bedeuteten am Ende dieses tolle Ergebnis.
Mattis war als U7-Kind in der Altersklasse U9 Am Start. Gegen die größtenteils zwei Jahre älteren Gegner zeigte Mattis engagierte Spiele und viel Mut. Noch reichte es nicht für eine vordere Platzierung, aber er darf ja noch zwei weitere Jahre in dieser Altersklasse spielen.
Für Finn wurden am Ende des Turniers die Tücken des Schweizer-Systems deutlich (5 Spielrunden und vor jeder Runde werden die Spielpaarungen neu ausgelost). Nach Runde 4 lag Finn noch auf einem starken 3. Platz, nach 3 sicheren Siegen und einer Niederlage gegen den späteren Turnierdritten kam es in der letzten Runde zum Spiel Erster gegen Dritter. Finn verlor dieses Spiel leider trotz starker kämpferischer Leistung und fiel so noch auf Platz 8 zurück.

Insgesamt gab es tolle Leistungen von unseren und allen anderen Kindern, die am Ende von der Firma Queen-Games noch mit einem Gesellschaftsspiel für jeden Turnierteilnehmer belohnt wurden.

U9 und U11 beim Auswärtsspiel in Leverkusen

Start in die Saison in allen Klasse

 

Auch in den unteren Spielklassen und im Jugendbereich hat nun für alle Teams die Spielzeit 2015/2016 begonnen. Die U9 Minis verloren heute in Leverkusen leider mit 0:6, die U11er an gleicher Stelle mit 1:5. Die S1 holte mit einem Spieler weniger ein 4:4 gegen Beuel, die J1 gewann in Kreuzau mit 8:0.

 

Bei den Senioren gewann am heutigen Abend die 3. Mannschaft ihr Heimspiel mit 5:3 gegen den FC Junkersdorf, bereits 29.08. gewann die 2. Mannschaft ihr erstes Spiel gegen Arminia Eilendorf ebenfalls mit 5:3.

 

Allen Teams für die weiteren Spiele viel Erfolg!

Dürener U11 Nachwuchs überzeugt beim BRL Turnier

 

Beim 2. Bezirksranglistenturnier Mixed U11 in Oberpleis konnten Julia Lüttgen und Finn Kuhlmann ihr gutes Ergebnis vom 1. Bezirksranglistenturnier bestätigen.


Nach einer unglücklichen Niederlage spielten Julia und Finn um die Plätze 5-8 und konnten sich hier mit zwei ungefährdeten Zwei-Satz-Siegen durchsetzen. Besonders im letzten Spiel zeigten sie eine starke Leistung.


Vor den Sommerferien gab es noch ein ganz knappes Drei-Satz Spiel gegen Yannick Thiele / Greta Schmitt vom 1.BC Beuel, diesmal gewannen Julia und Finn sicher mit 21:16 und 21:12.
Mit diesem Erfolg im Rücken geht es nun in die Mannschaftsspiele, die in der kommenden Woche beginnen.

 

Der Verein sagt herzlichen Glückwunsch!

Auch die Kids sind in die Saison gestartet...

 

Die J1 des BCD steht nach 2 gespielten Matches auf dem ersten Tabellenplatz mit 4:0 Punkten in der Bezirksliga Süd 2 bei nur 2 abgegebenen Matches. Einem 8:0 Auswärtssieg in Kreuzau folgte ein 6:2 Heimsieg gegen Stolberg. Das nächste Spiel geht gegen den Tabellenzweiten aus Jülich.

 

Die S1 steht mit 2:2 Punkten nach 2 Spieltagen auf dem 3. Platz in der Bezirksliga. Beide Matches gegen Beuel und Oberpleis endeten Unentschieden wobei in beiden Spielen je 2 Matches wegen fehlender Spieler abgegeben werden musste.

 

Die M2 hat nach zwei Spielen einen Sieg und eine Niederlage zu Buche stehen. Der 5:1 Auftaktniederlage in Leverkusen folgte ein 6:0 Heimsieg gegen Lützenkirchen. Mit 2:2 Punkten ist man dritter der Tabelle. Die M3 startet ähnlich und hat ebenfalls 2.2 Punkte und den 3. Tabellenplatz inne. In Leverkusen verlor das Team mit 0:6 in Refrath konnte das Team 4:2 gewinnen.

 

Also Daumen drücken für die Kids!

Schüler und Junioren beim Peter-Paul-Lauf für einen guten Zweck

 

Die Jugendabteilung  des 1. BC Düren 57 e.V. sowie einige Familienangehörige nahmen am 26.06.2015 am 17. Peter-Paul-Lauf in Düren teil. Bei dieser Benefiz-Veranstaltung erlaufen Kinder und Jugendliche Spenden für einen guten Zweck, der Hilfsbedürftigen in der Region zu gute kommt. Wir danken den Läufern für die Teilnahme!

         Bilder Clubmeisterschaften 2015 - Jugend & Schüler

S1 von links nach rechts: Jean Haffner, Markus Grebentsov, Lea Gast, Lukas Neffgen, Felix Kuck, Jill Werchosch, Moritz Becker sowie Christoph Baun (Trainer)

Alexander-Hecker-Pokal 2015 -

Schülermannschaft S1 des 1. BC Düren  erreicht den vierten Platz

 

Am Ende einer Saison dürfen die Erst- und Zweitplatzierten einer jeden Staffel zum Mannchaftspokal antreten, dem Alex-Hecker Bezirkspokal. Da die Schüler in ihrer Staffel sich durch den ersten Platz dafür qualifiziert haben, nahmen sie daran auch Teil. Es gingen sechs Mannschaften an den Start, die in zwei Gruppen unterteilt wurden. Der Erste aus dieser Gruppe qualifizierte sich direkt für das Spiel um Platz eins, während der Zweitplatzierte dann um den Platz drei kämpfen durfte. Die Auswahl aus Düren erwischte einen Auftakt nach Maß und schlug den ersten Gegner, den BC Hansa Attendorn, mit 8:0. Es wurde nur ein einziger Satz abgegeben. Nach diesem Spiel standen die Schüler auf dem ersten Tabellenplatz. Ein Unentschieden hätte also ausgereicht, um in das Finale einzuziehen. In einem packenden Spiel unterlagen die Dürener dem Gegner SV Bergfried Leverkusen knapp mit 3:5. Zuschauer und Verantwortliche waren sich direkt einig, dass das Spiel finalwürdig gewesen wäre. Doch es gab noch ein Spiel um Platz 3. Leider mussten sich die Schüler auch hier abermals knapp mit 3:5 geschlagen geben. Wir blicken zurück auf einen tollen Badmintontag und freuen uns über die erbrachte Leistung der Schüler.

 

Wir gratulieren der Mannschaft zu diesem 4. Platz!

Nachbericht zum Vielseitigkeitsturnier U11 in Hünsborn

 

Beim Vielseitigkeitsturnier U11  (einer Kombination aus Badmintonturnier und Koordinationsübungen) in Hünsborn konnte Julia Lüttgen bei den Mädchen den ersten Platz belegen und Finn Kuhlmann erreichte den zweiten Platz bei den Jungen.


Beide konnten im Badmintonturnier überzeugen und gewannen all ihre Spiele mit deutlichem Abstand. Im konditionellen und koordinativen Teil machten sie ihre Sache ebenfalls sehr gut, hier belegte Julia bei den Mädchen ebenfalls den ersten Platz, Finn belegte hier den zweiten Platz und auf Grund der Wertung kam dann ein zweiter Platz im gesamten Turnier heraus. Ebenfalls teilgenommen hat Mattis Kuhlmann (eigentlich U6). Mattis konnte sich über zwei Unentschieden gegen deutlich ältere Gegner freuen. Der BC Düren gratuliert allen drei zu ihren Erfolgen!

 

Insgesamt hat das Turnier allen großen Spaß gemacht und war sehr gut organisiert.

Das nächste Vielseitigkeitsturnier findet im Oktober in Hennef statt.

Dürener U15 Spieler beim Kreuzauer Rurpokal mit tollen Ergebnissen

 

Am Sonntag, den 26. April,  haben die Spieler des Jahrgangs U15 sehr erfolgreich am 4. Kreuzauer Rurpokal teilgenommen.

 

Jil Werchosch belegte bei den Mädchen, ohne Satzverlust, den 1. Platz und Stefanie Ferebauer Platz 2.

Bei den Jungen blieb es bis zum letzten Durchgang des Turniers,  welches nach dem Schweizer System gespielt wurde, spannend. Letztendlich konnte Moritz Becker den 3. Platz ganz knapp für sich entscheiden. Platz 2 ging mit nur einer Niederlage an Lukas Neffgen und den 1. Platz konnte sich Felix Kuck ohne Niederlage sichern. Jean Haffner belegte Platz 13.

 

In der Altersklasse U11 konnte sich Julia Lüttgen im Damenbereich und Finn Kuhlmann bei den Herren jeweils über Platz 1 freuen!

 

Der BC Düren gratuliert allen Spielern zu ihren Leistungen!

Bild v.l.n.r.: Felix Kuck, Koen Ridder, Lukas Neffgen, Jelle Maas, Moritz Becker, Carl Baxter, Lea Gast, Soraya de Visch Eijbergen, Jill Werchosch & Ilse Vaessen

U15 Schülermannschaft holt Meistertitel

 

Die U15 Schülermannschaft des 1. BC Düren konnte sich in der Bezirksliga Süd 2 in der gerade abgelaufenen Saison überlegen den Meistertitel sichern. Der Stamm der Mannschaft setzt sich aus Luisa Heuts, Lea Gast, Jill Werchosch, Moritz Becker, Felix Kuck, Markus Grebentsov, Lukas Neffgen, Jean Haffner und Brandon-Lee Dick zusammen. Nach 10 Spieltagen wurde die Mannschaft verlustpunktfrei mit 20:0 Punkten Sieger dieser Staffel.

 

Aus diesem Grund wurde den Jungs und Mädels der Mannschaft am 22.03.2015 eine ganz besondere Ehre zuteil. Die Mannschaft durfte zum Heimspiel der Badminton Bundesliga gegen den PTSV Rosenheim an der Seite der Bundesliga Profis in die Halle einlaufen und wurde, trotz anfänglicher technischer Probleme, besonders geehrt. Der Verein gratuliert der Mannschaft recht herzlich und drückt für die kommende Saison beide Daumen.

Erfolge beim 27. Osterhasenturnier in Weilerswist

 

Am 15.03.2015 richtete der Badminton Club Weilerswist das 27. Osterhasenturnier für Kinder und Jugendliche der Altersklassen U9 bis U15 in Weilerswist aus. Insgesamt nahmen über 120 Kinder und Jugendliche aus 16 Vereinen an dem Turnier teil.

 

Für den 1. BC Düren starteten Julia Lüttgen, Finn Kuhlmann und Mattis Kuhlmann. Für Julia und Finn war es das dritte Turnier und Mattis schnupperte als „U6-Kind“ zum zweiten Mal Turnierluft.
Nach fünf Spielrunden im Schweizer System und sechs Stunden in der Erft-Swist-Halle stand das Turnierergebnis fest.

 

Julia Lüttgen belegte im Mädcheneinzel U11 einen sehr unglücklichen 4. Platz. Viele enge Spiele zeigten die Ausgeglichenheit in dieser Altersklasse und daraus folgte auch, dass am Ende nur das schlechtere Punktverhältnis Julia von einem Platz auf dem Treppchen trennte. Dennoch hat Julia in ihren Spielen tolle Leistungen gezeigt und sich viel Motivation für kommende Turniere erspielt.

Mattis Kuhlmann konnte in all seinen Spielen gut mit den zum Teil drei Jahre älteren Gegnern mithalten, holte in allen gespielten Sätzen deutlich mehr als 10 Punkte und konnte in einem sehr umkämpften Spiel sogar mit einem 24:22 sein erstes gewonnenes Spiel bei einem Turnier feiern!

Ebenfalls in der Altersklasse U9 startete Finn Kuhlmann. Bei den insgesamt 15 Teilnehmern deutete recht früh alles auf ein Kopf an Kopf-Rennen zwischen Finn Kuhlmann und einem weiteren lange ungeschlagenen Teilnehmer hin. In der vierten Runde kam es dann zum entscheidenden Spiel. Dieses war wie erwartet sehr ausgeglichen und nach mehreren Wendungen hatte Finn das bessere Ende für sich und konnte den Sieg mit 21:19 für sich verbuchen.


Ungeschlagen belegte Finn Kuhlmann den ersten Platz und freute sich über die Urkunde und eine neue Badmintontasche, die jeder Sieger der einzelnen Altersklassen vom Veranstalter überreicht bekam.

Insgesamt war es ein sehr gut organisiertes Turnier mit angenehmer Atmosphäre, bei dem es sicherlich lohnt auch im nächsten Jahr teilzunehmen. Herzlichen Dank an den Ausrichter.  

Schüler und Jugendmannschaft sichert sich Herbstmeisterschaft

 

Mit einem 8:0 Kantersieg gegen Walheim hat sich die U15 Schülermannschaft (Bild) des 1. BC Düren sich Verlustpunktfrei die Herbstmeisterschaft der Saison 2014/2015 gesichert. Die U19 Jugendmannschaft konnte in der Bezirksliga Süd 2 den gleichen Erfolg verbuchen, wenn auch nicht Verlustpunktfrei. Der ganze Verein gratuliert recht Herzlich zu diesen Erfolgen und drückt die Daumen für die Rückrunde.

Jugend- und Schülermannschaften Top - 2 Mal Platz 1 der Tabelle

 

Die Jugend- und Schülermannschaft des BC Düren sind momentan die erfolgreichsten Mannschaften im Verein. Die J1 spielte gegen den EBC Jülich am vergangenen Samstag 4:4 und verteidigte damit die Tabellenführung. Verfolger Bergheim musste im Heimspiel gegen Kreuzau die Punkte abgeben, so das die J1 jetzt mit 1 Punkt Vorsprung zum nächsten Spiel fährt.

 

Die Schüler sind noch eine Spur erfolgreicher. Die S1 führt mit 8:0 Punkten Verlustpunktfrei die Tabelle in der Bezirksliga Süd 2 an. Verfolger ist hier DJK Stolberg, die ein Spiel mehr haben, und mit 8:2 Punkten Tabellenplatz 2 belegen.

 

Nicht ganz so rund läuft es bei der neu zusammengestellten Mini Mannschaft. Nach einer 6:0 Niederlage in Kommern steht das Team auf dem 4. Tabellenplatz.

 

Wir drücken allen Kids weiter die Daumen!

Kinobesuch der Kids - Training mal anders

 

Training ist für alle Vereinsspieler das A und O. Gerade im Jugend- und Schülerbereich ist gutes Training wichtig um sich stetig zu verbessern. Manchmal muss man aber auch das Training mal Training sein lassen und etwas Abwechslung anbieten. Aus diesem Grund ging es vergangen Freitag anstatt in die Halle auf Kosten des Vereins für die Jugend- und Schülermannschaft ins Kino „Das Lumen“ in Düren. Organisiert durch den Jugendwart Christoph Braun und die Übungsleiterin Lara Decker freuten sich alle auf eine Runde Popcorn und den Film „Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1“. Wir hoffen, dass alle einen schönen Abend hatten.

Trikotsponsor der Jugendteams - Die Kids sagen Danke der Rurenergie

 

Die Jugend ist die Basis jedes Vereines. Um dies zu unterstützen und weiter zu fördern wurden durch die Rurenergie alle Jugend Mannschaften mit neuen Trikots des Sponsors versorgt. Einheitliches Auftreten ist gerade im Jugendbereich ein Highlight für die Kids. Darüber hinaus sollen die neuen Trikots die Kids zusätzlich motivieren, sich für den Verein, den Badminton Sport und ihr Team zu engagieren. Die Kids und der Verein sagen vielen Dank!

Gutes Wochenende für die Dürener Kids

 

Das Wettkampfwochenende verlief sehr zufriedenstellend für die Dürener Jugend- und Schülerabteilung. Neben den neuen Trikots des Sponsors Rurenergie konnten einige Punkte eingefahren werden.

 

Die J1 konnte sich trotz eines fehlenden Spielers mit einem stark erkämpften 5:3 Sieg gegen die Mannschaft des VFL Langerwehe J1 den zweiten Tabellenplatz erkämpfen.

 

Die Schüler S1 Mannschaft belegt nach dem klaren 6:2 Heimsieg gegen Herzogenrath weiter verlustpunktfrei den ersten Tabellenplatz. Auch hier muss angemerkt werden dass eine Spielerin leider nicht zur Verfügung stand, was diesen Sieg weiter aufwertet.

 

Die neu formierte Mini Mannschaft M1 konnte am Samstag seinen ersten Punkt einfahren. In einem klasse Spiel erspielte sich die Mannschaft ein 3:3 gegen den SSV Heimerzheim. Wir sagen allen Teams herzlichen Glückwunsch zu ihren Leistungen!

Neuer Jugendwart und Jugendtrainer

 

Der 1 BC Düren freut sich verkünden zu können, dass der vakante Posten des Jugendwart, zeitnah neu besetzt werden konnte. Ab sofort übernimmt Christoph Braun kommissarisch diese Funktion bis zur nächsten Jahreshauptversammlung. Darüber hinaus wird Christoph Braun das Training der Jugend am Mittwoch und Freitag sowie die Betreuung der Mannschaften bei Ligaspielen übernehmen. Die bis zu den Ferien geltenden Trainingszeiten bleiben bestehen.

 

Christoph Braun: "Es ist mir ein Anliegen den Badminton Sport an junge Menschen weiter zu vermitteln und in Zusammenarbeit mit den Eltern den Kindern Spaß am Sport zu vermitteln. Ich freue mich auf diese Aufgabe."

 

Wir freuen uns Christoph für unser Team gewonnen zu haben und wünschen ihm viel Erfolg mit den Kids.

Unsere Jugendabteilung nahm in der Saison 2013/2014 mit 5 Mannschaften an den Meisterschaftsspielen des Badminton Landesverbandes NRW teil. Die 2. Mannschaft der U19 Jugend musste leider wegen Spielermangel in der Saison zurückgezogen werden. Informationen zu den Mannschaften finden Sie links. Zur kommenden Saison möchten wir mit je einer Jugend-, Schüler- und Mini-Mannschaft antreten.

Kooperation mit der Actimonda Krankenkasse

Der BC Düren und die Actimonda Krankenkasse werden auch in dieser Spielzeit ihre Kooperation fortsetzen. Für die beiden Jugendmannschaften des Clubs wurde ein Treffen in der Nelly-Pütz-Halle nun zur vorweihnachtlichen Bescherung. Die Spieler und Spielerinnen der J 1 und J 2 wurden mit neuen Trikots ausgerüstet.

Sie freuten sich über neue Trikots: Die Jugendmannschaften des BC Düren. Die Trikots spendierte die Actimonda Krankenkasse mit Vorstand Josef Alt (2. von rechts)

Eventtraining der Jugendabteilung 2013

Eventtraining unserer Jugendabteilung mit den österreichischen Spitzenspielern Jürgen Koch und Peter Zauner

Der BC Düren und die Actimonda Krankenkasse werden auch in dieser Spielzeit ihre Kooperation fortsetzen. Für die beiden Jugendmannschaften des Clubs wurde ein Treffen in der Nelly-Pütz-Halle nun zur vorweihnachtlichen Bescherung. Die Spieler und Spielerinnen der J 1 und J 2 wurden mit neuen Trikots ausgerüstet.