Saison 2017/18

In der Saison 2017/18 tritt der 1.Badminton-Club Düren mit 3 Mini-Mannschaften an. Im folgenden wollen wir alle drei Mannschaften kurz vorstellen

Hier werden Vor- und Spielberichte zu lesen sein:

Vorbericht 6. Spielwochenende

 

Am Samstag (14.10.2017) haben unsere U11 und U13 jeweils ein Auswärtsspiel und unsere erste Mannschaft hat um 15 Uhr ein Heimspiel.

 

Unsere U11 muss gegen den TV Refrath in Refrath ran. Für unsere U11 war es ein schwieriger Saisonstart. Zuerst mussten sie die Absage einer Spielerin verkraften, dann stehen da zwei Niederlagen gegen den Kölner FC BG (0:6) und BC Rheinbach (2:4) und ein deutlicher Sieg gegen SV Bergfried Leverkusen (4:0). Der Gegner aus Refrath hatte einen besseren Start in die Saison. Mit einem Unentschieden gegen den Kölner FC BG (3:3) und zwei Siegen gegen BC Rheinbach (6:0) und gegen den 1.CfB Köln (6:0 ohne Kampf) steht Platz 2 zu buche. Refrath hat alle Spiele top besetzt. Aber mit dem Sieg im Rücken, den unsere Mannschaft gegen Bergfried Leverkusen errungen hat, geht unsere Mannschaft mit viel Selbstvertrauen in dieses schwere Auswärtsspiel. Mit viel Leidenschaft, Kampfgeist und Teamspirit kann da was gehen in Refrath.

-Weiterlesen-

Überragender Sieg gegen Bergfried Leverkusen

 

Einen wirklich perfekten Nachmittag erwischte unsere U11 beim 4:0 Sieg gegen den SV Bergfried Lev.

Die erste gute Nachricht für unsere Mannschaft (die nur aus drei Spielern besteht) war, dass auch der Gast aus Leverkusen nur mit drei Spielern antrat. Damit vielen schon das zweite Doppel und das vierte Einzel aus der Wertung raus.

Das erste Doppel bestritten Nicole Rezaei und Mattis Kuhlmann gegen Finn Launhardt und Vincent Semsch. Zu Beginn des Spiels, war zunächst viel abtasten angesagt. Einige Unsicherheiten waren zu Beginn noch da, doch diese wurden vor allem auf Seiten der Dürener sehr schnell abgelegt. Anfangs gestaltete sich das Spiel noch ausgeglichen, doch dann gelang es Mattis und Nicole sich abzusetzen. Der Abstand wurde im ersten Satz immer größer, bis sie uneinholbar in Führung lagen. Souverän spielten die beiden Dürener ihr Spiel runter und gewannen den ersten Satz mit 21:12. Auch im zweiten Satz war es eine gewisse Zeit ein ausgeglichenes Spiel, bis Mattis und Nicole sich wieder stark durchsetzen konnten und uneinholbar in Führung gingen. Weiterhin mit viel Leidenschaft für ihr Spiel gewannen die beiden den zweiten Satz mit 21:11.

Parallel zum ersten Doppel wurde das dritte Einzel gespielt. Hier traf Antonia Mengwasser auf Kimberly Pusep.

-Weiterlesen-

Knappe Niederlage im Spitzenspiel

 

Am Samstag spielte unsere U13 im Spitzenspiel gegen den 1.BC Beuel. Es war die erwartet schwere Aufgabe für unsere Mannschaft, wo am Ende das Glück fehlte, einen Punkt zu Hause zu behalten.

Im ersten Doppel spielten Max Gröbe und Kim Christian Kanwischer gegen Malte Brögger und Fabio Hosnofsky. Von Beginn an war es ein Spiel auf hohem Niveau. Der erste Satz war mit viel Spannung verbunden. Zur kleinen Pause mit einem Rückstand von 4:11, schaffte es Sascha Kuhlmann Max und Kim richtig zu motivieren. Sie zeigten ihr bestes Badminton und spielten sich schnell wieder ran. Mit viel Leidenschaft und Kampfgeist gelang es den ersten Satz mit 21:17 für sich zu entscheiden. Diese Spielweise versuchten sie auch in den zweiten Satz mitzunehmen, was auch zu Beginn sehr gut gelang. Jedoch besonnten sich die Beueler wieder auf ihre Stärken und rangen die Dürener mit 14:21 nieder. So musste der dritte Satz in diesem Spannenden Spiel die Entscheidung bringen. Auch hier ging es eine Zeit lang hin und her. Gegen Ende des Satzes gelang es den Bonnern davonzuziehen. Unsere Jungs versuchten alles wieder ranzukommen und wurden von den Zuschauern unterstützt. Am Ende reichte es nicht ganz und sie verloren den Satz mit 15:21.

Das zweite Doppel bestritten Finn Kuhlmann und Maximilian Mengwasser gegen Tom Klein und Ben Rieck. Hier gab es kein langes abtasten.

-Weiterlesen-

Unglückliche Niederlage gegen den Pulheimer SC

 

Es gibt Tage, da kommt man in die Halle ist gut drauf und hat im Gefühl, dass da heute echt was gehen kann in Sachen Punkte und dann verliert man das Spiel doch deutlich. Einen solchen Tag erwischte heute unsere U19 gegen den Pulheimer SC bei der 0:6 Niederlage. Aber der Reihe nach….

Im ersten Doppel trafen Celine Wirtz und Bastian Neuß gegen Jules Janßen und Max Steiner. Es war von beiden Seiten ein gut geführtes Spiel mit viel Kampf und Leidenschaft gelang es Celine und Bastian, den ersten Satz mit 22:20 zu gewinnen. Jedoch lief der zweite Satz nicht ganz so rund. Beide zeigten weiterhin viel Kampfgeist und Leidenschaft fürs Spiel, verloren aber mit 14:21. So musste das Spiel im dritten Satz entschieden werden. Lange Zeit hielten unsere Spieler gut mit, mussten den Gegner am Ende doch ziehen lassen und verloren denkbar knapp mit 16:21.

Das zweite Doppel spielten Anna Hillinger und Maja Tabatabaei gegen Mario Walter und Tobias Fischer. Dieses Spiel verlief nicht ganz so knapp wie das erste Doppel. Im ersten Satz zeigten die Gäste deutlich, was in ihnen steckte und gewannen deutlich mit 5:21. Der zweite Satz verlief besser. Anna und Maja zeigten viel Leidenschaft und Kampfgeist. Leider zeigten sich die Gegner wenig beeindruckt von der Stärke der beiden, sodass der Satz mit 12:21 verloren ging.

Mit einem 0:2 Rückstand ging es in die vier Einzel und dennoch war alles drin.

-Weiterlesen-

Vorbericht 4. Spielwochenende

 

Am Samstag (30.09.2017) haben alle unsere drei Mini-Mannschaften ein Heimspiel. Ab 13 Uhr geht es in der Nelly-Pütz-Halle (Zülpicher Str. 50) los.

 

Die U11 startet um 13 Uhr gegen den SV Bergfried Leverkusen. Unsere U11er sind mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet. Wobei hier beim letzten Spiel gegen den BC Rheinbach eine deutliche Leistungssteigerung zu erkennen war, trotz eines Spielers weniger. Die Leverkusener sind mit einer 5:1 Niederlage gegen den BC Rheinbach gestartet und einem Kampflosen Sieg gegen den 1.CfB Köln. Vor allem stark besetzt sind die beiden Doppel und das vierte Einzel. Aber mit viel Kampfgeist kann das Duell der Tabellennachbarn (Düren Platz 5 und Leverkusen Platz4) zu Gunsten der Dürener entschieden werden.

 

Die U13 startet ebenfalls um 13 Uhr im Topspiel gegen den 1.BC Beuel. Hier ist ein spannendes Spiel zu erwarten. Schon in der letzten Saison gab es spannende Spiele gegen den 1.BC Beuel.

-Weiterlesen-

Zwei Niederlagen für die U19

 

Am Freitag begann die Saison für die U19. Dank des VfL Kommern konnte das Spiel auf den Freitag verlegt werden und so waren die Jugendlichen gespannt, was für eine Aufgabe auf sie wartete. Schon vor Spielbeginn war klar, dass die Gegner alle älter waren als unsere Spieler. Trotzdem legte unsere Mannschaft viel Leidenschaft an den Tag und ging die schwere Aufgabe mit viel Freude an.

Im ersten Doppel spielten Noah Piontek und Bastian Neuss gegen Marvin Licher und Fabian Möcklinghoff. Unsere Jungs gaben alles und kämpften hart um jeden Punkt, verloren am Ende jedoch mit 13:21 und 10:21. Im zweiten Doppel traten Celine Wirtz und Maja Tabatabaei gegen Niklas Lünebach und Meike Wißkirchen an. Die beiden Kommerner ließen den Dürenern keine Chance und konnten das Spiel deutlich mit 6:21 und 4:21 gewinnen.

Nun ging es mit einem 0:2 Rückstand in die vier Einzel. 

-Weiterlesen-

Deutlicher Sieg gegen Kall

 

Heute stand das Nacholspiel unserer U13 Mini-Mannschaft in Kall statt. Nach der knappen Niederlage gegen den BC Rheinbach wollten unsere Jungs unbedingt einen Sieg holen.

Im ersten Doppel spielten Finn Kuhlmann und Jona Stallbaum gegen Faye Wollenweber und Fabian Zöll. Es war ein spannendes Doppel, welches erst im dritten Satz entschieden wurde. Alle vier wollten unbedingt dieses Spiel gewinnen. Der erste Satz ging mit 21:19 knapp an Finn und Jona. Die Spannung nahm weiter zu der zweite Satz konnte Kall mit 14:21 gewinnen. Der dritte Satz sollte eine Entscheidung bringen. Durch ein souveränes Spiel von Finn und Jona konnte dieser Satz mit 21:15 gewonnen werden.

Im zweiten Doppel ging es auch hoch her. Max Gröbe und Kim Christian Kanwischer spielten gegen Juliana Gerhards und Jona Drewes. Nach dem ersten Satz sah doch alles nach einem klaren Sieg der beiden Dürener aus. Schließlich wurde dieser Satz mit 21:4 gewonnen. Doch die Kaller kämpften sich leidenschaftlich zurück und gewannen den zweiten Satz mit 17:21. Auch hier sollte der dritte Satz die Entscheidung bringen. Max und Kim Christian haben in diesem Satz wieder zur alten Stärke gefunden und dominierten wieder das Spielgeschehen. Nach einer souveränen Leistung gewannen sie den Satz mit 21:13.

-Weiterlesen-

(Fotos: Arne Bergsch)

Zwei knappe Niederlagen gegen BC Rheinbach

 

Am Samstag spielten unsere U11 und U13 Mini-Mannschaft jeweils gegen BC Rheinbach. Unter den Augen und der Unterstützung einiger Fans hatten beide Mannschaften starken Support für die schweren Spiele, die anstanden.

 

Die U11 Mini-Mannschaft musste 20 Minuten vor Spielbeginn eine kurzfristige Absage einer Spielerin kompensieren. Somit starteten Sie mit drei Spielern ins Spiel, was bedeutete, dass Düren zwei Spiele Kampflos abgeben mussten. Dennoch waren vier spannende Spiele zu spielen. Im ersten Doppel spielten Nicole Rezaei und Mattis Kuhlmann gegen Rieke Fahi und Emilia Boos. Es war ein hochklassiges Spiel, dass erst in drei Sätzen entschieden wurde. Im ersten Satz gewannen die Dürener mit 21:18, im zweiten Satz mussten sich Nicole und Mattis mit 14:21 geschlagen geben. Der dritte Satz ging mit 17:21 an die Rheinbacher. Alle Spieler zeigten eine breite Palette ihres Könnens, so war es wenig verwunderlich, dass alle vier um den Sieg kämpften.

-Weiterlesen-

Vorbericht 2. Spieltag

 

Am Samstag folgt das 2. Spiel-Wochenende. Am Start sind an diesem Tag unser Jugend Mini-Mannschaften um 15 Uhr und alle Spiele finden in unserer Halle statt (Zülpicher Str. 50.)

Die U11 tritt gegen den BC Rheinbach auf. Der BC Rheinbach ist gut in die Saison gestartet und hat 5:1 gegen den SV Bergfried Lev. verloren. Vor allem die Doppel sind stark besetzt. Diese haben beim ersten Spiel wahnsinnigen Kampfgeist bewiesen und in drei Sätzen gewonnen. Auch die Einzel sind beim BC Rheinbach sind stark besetzt. Für unsere U11 ist dies die zweite schwere Aufgabe nach der 6:0 Niederlage in Köln. Mit viel Kampfgeist kann dieses Spiel zu unseren Gunsten entschieden werden. Eins ist sicher unsere U11 wird alles geben, um als Sieger vom Platz zu gehen.

-Weiterlesen-

U11 verliert gegen Köln

 

Am Samstag startete auch die Saison für unsere U11 Mini-Mannschaft. Die neu formierte Mannschaft musste gegen den Kölner FC BG eine 0:6 Niederlage hinnehmen.

Das erste Doppel bestritten Nicole Rezaei und Eva Roeb gegen Ole Krawutschke und Florian Dietrich. Im ersten Satz konnten beide noch gut mithalten, doch zeigte sich schnell, dass die beiden Jungs stärker waren als unsere Mädchen. Nicole und Eva verloren den ersten Satz mit 13:21. Auch im zweiten Satz sah es leider nicht besser aus für unsere Mädchen. Sie verloren mit 9:21.

Im zweiten Doppel traten Mattis Kuhlmann und Antonia Mengwasser gegen Ruixi Jiang und Tim Daniel Garus an. Auch hier ließen die Kölner nichts anbrennen und zeigten den Dürenern ihre Grenzen auf. Beide Sätze wurden aus Dürener Sicht mit 10:21 verloren.

-Weiterlesen-

Vorbericht 1. Spieltag

 

118 Tage nach dem letzten Badmintonspiel geht es am Samstag endlich wieder los. Am Samstag (09.09.2017) geht für die meisten Mannschaften des 1.BC Düren die Saison los.

 

Der Tag geht los mit der U11 Mini-Mannschaft, die um 11 Uhr beim Kölner FC BG zu Gast ist. Um 13 Uhr geht es dann für die U13 Mini-Mannschaft beim TV 1908 Kall los. Den Anschluss des ersten Spieltages bildet die erste Mannschaft mit ihrem Heimspiel gegen BV Aachen um 18 Uhr.

 

Im Folgenden wollen wir kurz die Mannschaften vorstellen:

 

Die U11 Mini-Mannschaft hat eine starke Gruppe erwischt. Sie muss sich messen mit dem BC Rheinbach, Kölner FC BG, 1.CfB Köln, TV Refrath und SV Bergfried Lev.. Die Gruppenkonstellation verspricht schon eine spannende Saison, worauf sich unsere U11er freuen dürfen. Die Mannschaft besteht aus zwei Herren (Mattis Kuhlmann und Kai Julian Kanwischer) und 5 Damen (Nicole Rezaei, Eva Roeb, Antonia Mengwasser, Heloise Land Lavielle und Elisa Lüttgen.

 

-Weiterlesen-